Vorberichte

Stekos Fight Night

Die Fight-Card der kommenden Stekos Fight Night am 28. Mai in München, da heist klotzen und nicht kleckern. Noch nie in ihrer bisherigen Event-Reihe gabe es eine Veranstaltung mit 7 World Championship Titelkämpfen.
Dabei werden es die Weltmeister, oder ein solcher der es noch nicht ist, mit schweren Gegnern zu tun bekommen.
Steko, Theiss & Sat1 Sportchef Frohberg (Foto von kickboxen.de)
Über die Gegnerin von Dr. Christine Theiss hatten wir in unseren letzten News ja schon ausführlich gesschrieben. Heute wollen wir uns denen witmen, die auf der weiteren Fight-Card stehen.
Aufhören oder doch nicht ? Diese Frage hatte sich WKA-Weltmeister Besim Kabashi nach seinem Kampf gestellt. Haarscharf entging er einem Titelverlust und konnte die vorzeitig drohende Niederlage gegen Mehmet Özer noch in einen Sieg umwandeln. Allerdings wird der kommende Gegner nicht einfacher. Mit Petr Vondracek aus der Tschechei kommt ein K-1 Veteran nach München. Auch wenn dessen beste Tage womöglich schon hinter ihm liegen sollten, eine solche Situation wie beim letzten Kabashi Kampf würde dieser eiskalt ausnutzen. Daher hofft man das Kabashi seine Lehren daraus gezogen hat und mit höchster Konzentration in den Ring steigen wird.
Er hatte den Titel, musste ihn abgeben und will jetzt einen neuen Angriff starten. Gökhan Arslan (Nürtingen) lieferte sich im vergangenen Jahr einen der intensivsten Kämpfe gegen Frederic Meiss als er den WM-Titel in der 76kg Klasse gewann. Dann musste er ihn wieder abgeben, weil er eigentlich nicht mehr in den Ring steigen wollte. Zwischenzeitlich hatte sich Dominik Hasselbeck "seinen" Gürtel wieder geholt. Am 28. Mai werden daher zwei äußerst motivierte und technisch starke Kämpfer in den Ring steigen. Arslan, weil er sich den Gürtel zurückholen möchte und Hasselbeck, weil er klarstellen will das er der wahre Weltmeister ist.
Auf eine neue Gegnerin wird sich auch WKA-Weltmeisterin Cindy Metz einstellen müssen. Eigentlich war ein Duell um ihre Krone mit der Ungarin Bettina Kiss Varga geplant, allerdings steht die nicht zu verfügung. Dafür wird Metz nun gegen die Vize-Europameisterin der WKA, Masa Bacanov (Bosnien Herzegovina) antreten. Hört sich nach einer vermeintlich leichten Aufgabe für die Müncherin an. Wird Metz ihren Titel verteidigen können ?
Auch Florian Pavic wird bei seiner WM-Titelverteidigung auf der Hut sein. Mit dem Slowaken Peter Fiala kommt kein unbekannter nach München. Der stand bereits 2008 in einem Steko Ring, unterlag aber dem damaligen Weltmeister Marko Rajkovic. Das soll ihm natürlich nicht wieder passieren. Aber Pavic zeigte sich bei seinen letzten Titelverteidigung in bestechender Form und das wird auch Fiala zu spühren bekommen.
Prominenter Besuch auf der Stekos Fight Night sollte es in Form von Paulo Balicha geben, der gegen Bachir Maroun antreten sollte. Doch der Schweizer verletzte sich bei seinem Kampf auf der Swiss Las Vegas Fight Night und steht zudem in Vorbereitungen auf die kommende Contender Serie. Ersatz wurde schnell gefunden, wobei das Wort Ersatz eigentlich völlig fehl am Platz ist. Den kein geringerer als Fadi Merza (Wien) erhält in München die Chance sich seinen zweiten WKA-WM Titel zu holen. Man muss kein Prophet sein um zu erkennen das Merza der klare Favorit ist in diesem Kampf. Doch Maroun wird es ihm alles andere als einfach machen. Der Druck liegt auf Merza und Maroun hat in diesem Kampf nichts zu verlieren.
Einen Sieg, den will auch Willy "The Lion" einfahren. Auf der letzten Freiburger Fight Night musste er sich etwas überraschend dem Franzosen Julien Chaputout nach Punkten geschlagen geben. Das eigentlich angedachte Re-Match der beiden findet leider nicht statt. Dafür bekommt Odje Manda (Frankreich) eine erneute Chance auf einer Stekos Veranstaltung um einen WM-Titel zu kämpfen. Bereits im September lieferte er sich ein beherztes und hocklassiges Gefecht mit Semen Poskotin. Auch wenn der Franzose damals unterlag, er hinterlies einen bleibenden Eindruck.
Zu guterletzt gib es noch einen Nicht-Titelkampf und der wird im Kickboxen ausgetragen, sprich mit Low-Kicks auf den Oberschenkel. Hier werden mit Semen Poskotin (WKA) und Alban Ahmeti (ISKA) zweit Weltmeister konkurrierender Verbände aufeinandertreffen. Eigentlich müsste der Kampf ein Vorteil für Ahmeti sein, der über wesentlich mehr Erfahrung beim Kickboxen mit Low-Kicks verfügt. Doch Poskotin hat unheimlich Speed in seinen Aktionen. Welcher Stil wird triumphieren - Fullconact oder Kickboxen ?

Vollgas im Deutschen Fernsehen. Hatt man sich als Kampfsport-Freund scon auf die Live-Übertragung am 28. Mai ab 23.00 Uhr auf Sat1 gefreut, so wird jetzt noch einer draufgesetzt. Denn bereits ab 21.00 Uhr gibt es die Stekos Fight Night live auf Sport1 zu sehen, ehe man ab 23.00 Uhr wie bereits erwähnt auf Sat1 wechselt, sollte das Championsleaque Finale dann schon beendet sein. Es gibt ja auch noch Sportfans die dem runden Leder weniger angetan sein sollen. Daumen drücken das die Quote im TV auch stimmen wird.

Stekos Fight Night
"Die Nacht der Champions"
28. Mai 2011
Olympia-Eishalle, München


Fight - Card

WKA - World Championship / Fullcontact / - 60kg / 10x2 min.
Dr. Christine Theiss (C/D) vs Su Jeong Lim (SKR)

WKA - World Championship / K-1 Rules / + 95kg / 5x3 min.
Besim Kabashi (C/D) vs Petr Vondracek (TCH)

WKA - World Championship / Fullcontact / - 55kg / 10x2 min.
Cindy Metz (C/D) vs Masa Bacanov (BOS)

WKA - World Championship / Fullcontact / - 95kg / 10x2 min.
Florian Pavic (C/D) vs Peter Fiala (SLK)

WKA - World Championship / Fullcontact / - 76kg / 10x2 min.
Dominik Haselbeck (C/D) vs Gökan Arslan (TUR)

WKA - World Championship / K-1 Rules / - 70kg / 5x3 min.
Bachir Maroun (D) vs Fadi Merza (AUT)

WKA - World Championship / K-1 Rules / - 79kg / 5x3 min.
Odje Manda (FRA) vs Willy "The Lion" (D)

Kickboxen / - 72,5kg / 3x3 min.
Semen Poskotin (Stekos) vs Alban Ahmeti (Scorpion Gym)