Vorberichte

Shooto Switzerland 8

Shooto Switzerland 8

Shooto Switzerland 8 dürfte das jährliche Schweizer MMA-Highlight werden. Auch diesmal ist der Anlass wieder gespickt mit einigen hochkarätigen Duellen, und auch wenn einige Namen den deutschen Kämpfern nichts sagen sollten, in  der Schweizer Szene kennt man die Jungs und weiß: Feuerwerk im Stand und geschmeidige Moves am Boden sind garantiert.

Der Lokalmatatdor Ivan Musardo steigt schon fast obligat in den Shooto-Ring, sein Gegner ist aber leider abgesprungen, als er von Ivans Cage-Warriors-Titel hörte, Ersatz wird gesuch,t und Interessierte sollen sich melden. Gegen Musardo benötigt es sicher einiges an Mut, in den Ring zu steigen, doch er ist auch bereit für Catchweight-Fights zwischen 72 und 76 Kilogramm. Eine anständige Gage ist sicher auch garantiert.

Nordin Asrih, der erste deutsche TUF-Teilnehmer, wird gegen Arnold Quero, den starken Thaiboxer aus Paris, kämpfen. Quero ist bisher ungeschlagen und gewann alle Kämpfe durch (T)KO, also genau das, was Nordin wohl am liebsten mag: Ein guter Schlagabtausch im Stand. Das Duell besitzt eindeutig die Vorzeichen, einer der unterhaltsamsten Kämpfe des Abends zu werden. Somit dürfte es sicher kein "Kuscheln" geben, denn wie wir alle wissen, hat Nordin davon ja schon genug bei TUF gehabt. Diesmal sprechen die Fäuste.

Haris Reiz, der Kickboxer und Kyokushinkai-Kämpfer, wird seinen vierten MMA-Kampf bestreiten und tritt gegen den auch nicht gerade unerfahrenen Standkämpfer Leny Ferreira an. Ein Kampf, der wohl kaum über die Runden gehen dürfte. Haris bewies seine verbesserten Ringerqualitäten, doch seine Fäuste sind immer noch so gefährlich wie eh und je. Haris hält (T)KO Siege über den deutschen Haudegen Martin Vath oder Alex Machewski.

Nachdem Gabriel Sabo aus Aarau ins einem ersten Shooto Switzerland Profi-Kampf vor zwei Monaten das Publikum in seiner schon beinahe epischen Schlacht mit Thierry Mosimann von den Stühlen riss, tritt er diesmal gegen den Portugiesen Victor "Tic Tac" Cardoso an, der wie Sabo eine ungeschlagene Bilanz hat. Beide Kämpfer kennen den Standkampf aus dem Effeff und sind versierte Bodenkämpfer, Sabo mit Ringerhintergrund und Cardoso mehr als BJJ-Kämpfer.

Claudemir "Tico" Souza ist ein Wirbelwind im Ring, gegen den starken Belgier Kriss Larcin konnte er sich im letzten Jahr einen Sieg in letzter Sekunde sichern, als er erst im Stand vorgeführt wurde, sich dann aber unter dem Schlagwirbel durchduckte und sich einen Kniehebel holte. Mit Mehdi Rzouzi aus Mulhouse präsentiert sich ein ähnliches Matchup, da Mehdi auch eher der Standkämpfer ist.

Der ungeschlagene Jungspund Andreas Dusek aus dem Frota-Team Nogueira ist nicht nur ein versierter Judoka mit beeindruckenden Würfen, sondern hat auch bewiesen, dass er Sprengstoff in den Fäusten hat, mit seinem KO Sieg letzten Juli in Basel. In Finnland bezwang er bei Shooto den Lokalmatador und machte sich in Lahti sicher keine Freunde. Nun tritt er gegen den ebenfalls ungeschlagenen Franzosen Issam Zerari aus Mulhouse an.

Neben einer Vielzahl Profikämpfe kommt es ebenfalls zum Finale der Schweizermeisterschaft der Amateure (GnP berichtete), und einige der aktivsten und stärksten Amateure bilden die Riege der Vorkämpfe.

Auch die Gaststars von Shooto Switzerland haben es ja meist in sich, und diverse Zuschauer kommen extra für die Gäste angereist. Die Kämpfe bieten für diese Sorte MMA-Fans manchmal schon fast das Rahmenprogramm. So besuchte bereits Anderson Silva Zürich für Shooto, Rodrigo Nogueira, Siyar Bahadurzada und Martijn de Jong waren ebenfalls schon anwesend. Dieses Jahr wird es der UFC-Veteran und American Top Team Begründer Marcus Aurelio sein, der die Hallen der Alten Börse in Zürich beehrt.

Tickets zu Shooto Switzerland 8 kann man ab 10 Stück auf info(at)shooto.ch bestellen, oder an der Abendkasse beziehen. Die Tickets kosten alle zwischen CHF 35.– und 70.–, also sicher ein kostengünstiger Spass.

Wer sich noch gratis Tickets verdienen will, kann am Wettbewerb auf dem Facebook-Account von Shooto mitmachen und zwei Tickets in der vordersten Reihe gewinnen. Einfach auf das Profil von Shooto gehen (https://www.facebook.com/shootoswiss) und dort seinen Lieblings-Entrance-Song posten. Der Song mit den meisten "Likes" gewinnt den Wettbewerb und die Tickets.

Alle Kämpfe in der Übersicht:

Shooto Switzerland 8
11. Dezember 2011
Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich

Profikämpfe
70kg: Nordin Asrih vs. Arnold Quero (MMA Paris)
100kg: Haris Reiz (Nippon Training Urdorf) vs Leny Ferreira (Team Moring)
66kg: Claudemir Souza (Icon JJ Team) vs. Mehdi Rzouzi (F22H)
70kg: Gabriel Sabo (Fight Gym Aarau) vs. Victor Cardoso (Icon Jiu-Jitsu)
74kg: Ivan Musardo (Frota-Team Nogueira) vs. TBA
83kg: Andreas Dusek (Frota-Team Nogueira) Issam Zerari (FF2H)
70kg: Rostislav Zanuchyy vs. TBA

Amateur-Schweizermeisterschaft
65kg: Vinko Roditi (Icon JJ Team) vs. Maykol Herrera (Octogen Team)
70kg: Karim Bensalem (Team Honeybadger) vs. Marko Kovacevic (Sambo Gheldmann)
76kg: Anthony Müller (Gracie Barra) vs. Samuel Tischhauser (Octogen Team)
83kg: Pascal Strelecek (Frota-Team Nogueira) vs. Domingos Ciccarino (Gracie Floripa)
91kg: Alexandre Cardoso (Gracie Floripa) vs. Marco Wüst (MAA Mannheim)
91kg+: David Moscatelli (MMA Geneve) vs. Danilson Silva (Kimura Nova Uniao) vs. Igor Pelivan (Nippon Training Urdorf)

Vorkämpfe
70kg: Benjamin Brander (Frota-Team Nogueira) vs. Hamid Houltache (European Top Team)
83kg: Faress Telitel (FF2H) vs. Gaeton Hardsmid (Icon JJ Team)
70kg: Mehmet Demirci (Fight Move Academy) vs. Kenji Bortoluzzi (Buddy Gym)
65kg: Thiago Huber (MAA Mannheim) vs. Lassad Karoud (Fight Club Zürich)