Vorberichte

Sengoku 14: Santiago vs. Misaki II

Am Sonntag findet im Ryogoku Kokugikan in der japanischen Hauptstadt Tokio der vierzehnte Event von World Victory Road unter dem „Sengoku“-Banner statt. Dabei entwickelt sich die Veranstaltungsreihe unter dem Druck der japanischen TV-Sender immer mehr zu reinen Asien-Festspielen. Lediglich fünf Kämpfer, die nicht aus Asien stammen, wurden für den Event verpflichtet. Wenig überraschend ist demnach die Tatsache, dass damit auch Qualitätseinbusen aus sportlicher Sicht hingenommen werden müssen.

Im Hauptkampf der Veranstaltung verteidigt der Brasilianer Jorge Santiago (22-8 MMA, 6-1 WVR) seinen Mittelgewichtstitel gegen Kazuo Misaki (22-10-2 MMA, 3-2 WVR), welcher zuletzt bei Dynamite!! 2009 gegen Melvin Manhoef K.O. ging und sich schon im Januar 2009 gegen Santiago geschlagen geben musste. Die Motive für diese Kampfansetzung fallen wohl in dieselbe Kategorie wie oben angeführt.

Der Champion konnte zuletzt im März seinen Titel erfolgreich gegen Mamed Khalidov verteidigen, nachdem er von diesem im November 2009 in einen Nicht-Titelkampf gestoppt wurde. Zuvor hatte Santiago eine Erfolgsserie mit sieben frühzeitigen Siegen aufgestellt. Zwischen den Niederlagen gegen Santiago und Manhoef konnte Misaki einen Sieg gegen Kazuhiro Nakamura verbuchen. Voraussichtlich wird der Japaner wie im ersten Duell versuchen, Santiago mit Schlägen zuzusetzen und ihn auf Distanz zu halten, während der Champion den Kampf wohl auf den Boden bringen möchte, wo er Misaki schon einmal zur Aufgabe bringen konnte.

Der langjährige Veteran Akahiro Gono (32-15-7 MMA, 3-1 WVR) wird trotz erfolgreichen letzten Kämpfen seine Gewichtsklasse wechseln und erstmals im Leichtgewicht antreten. Er trifft dabei auf Jadamba Narantungalag (2-2 MMA, 0-0 WVR), einen Profi-Wrestler aus der Mongolei, der seine letzten beiden MMA-Kämpfe gewann konnte. Gegen Gono, der drei Siege in Folge feiern konnte, darunter ein Aufgabesieg gegen Hayato Sakurai, darf sich der Mongole jedoch nur geringe Chancen ausrechnen.

Japans Hatsu Hioki (21-4-2 MMA, 4-1 WVR) kehrt nach einem Abstecher zur alten Wirkungsstätte Shooto und einem Sieg über Top-Federgewicht Takeshi Inoue wieder in den Ring von Sengoku zurück, wo der Engländer Jeff Lawson (14-3 MMA, 0-0 WVR) auf ihn wartet. Hioki musste in seinen letzten elf Kämpfen nur eine Niederlage gegen Michihiro Omigawa hinnehmen und bestach zuletzt mit einer guten Form. Mit Lawson wartet jedoch ein gefährlicher Gegner auf Hioki, welcher bisher dreizehn Siege über Aufgabe vorzuweisen hat. Kein einziger Kampf des Kämpfers von der britischen Insel wurde über Punkte entschieden. Ein aufregender Kampf scheint vorprogrammiert.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge versucht der Amerikaner Nick Thompson (38-12-1 MMA, 2-1 WVR) im Rahmen des Sengoku Weltergewichts Grand Prix wieder eine Trendwende herbeizuführen. Er trifft dabei auf den Japaner Taisuke Okuno (9-4-2 MMA, 0-0 WVR), welcher sein Debüt in der Organisation geben wird und seine letzten beiden Kämpfe gewinnen konnte.

Auch Teil des Weltergewichtsturniers ist das Aufeinandertreffen zwischen dem Schweizer Yasubey Enomoto (4-1 MMA, 1-0 WVR) und dem Japaner Kenta Takagi (6-2 MMA, 0-0 WVR). Enomoto stoppte zuletzt überraschend den japanischen Veteranen Sanae Kikuta und machte sich damit auch zum Favorit in diesem Duell. Takagi, der bisher für kleinere japanische Veranstalter antrat, wird sein Debüt bei World Victory Road geben.

Sengoku 14
22. August 2010
Ryogoku Kokugikan in Tokio, Japan


Sengoku Mittelgewichtstitelkampf
Jorge Santiago vs. Kazuo Misaki

Akihiro Gono vs. Jadamba Narantungalag
Hatsu Hioki vs. Jeff Lawson
Leonardo Santos vs. Sotaro Yamada

Sengoku Weltergewichts Grand Prix
Taisuke “Gouten” Okuno vs. Nick Thompson
Kenta Takagi vs. Yasubey Enomoto

Sengoku Weltergewichts Grand Prix – Reservekampf
Motoki Miyazawa vs. Takuya Sato

Sengoku Asien Bantamgewichtsturnier, 2 Runde
Jae Hyun So vs. Hirokazu Nishimura
Wataru Takahashi vs. Tatsuya So
Shoko Sato vs. Takuya Eizumi
Shintaro Ishiwatari vs. Kil Woo Lee