Vorberichte

Pianeta, Hammer und Kühne in Action

Am heutigen Freitagabend wird es in der Brandenburghalle in Frankfurt/Oder zu zwei WM-Kämpfen und weiteren spannenden Duellen kommen. SES-Aushängeschilder wie Ramona Kühne, Christina Hammer und Francesco Pianeta wollen den Fans ein Boxspektakel liefern.

Beim Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft wird Francesco Pianeta auf den noch ungeschlagenen Robert Teuber treffen. Nach seiner Niederlage im WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko muss Pianeta sich wieder nach oben arbeiten. Robert Teuber ist ein hoffnungsvolles Talent im Schwergewicht. Der Dresdner gewann bisher alle seine acht Kämpfe und steht vor seiner größten Herausforderung.

Pianeta nimmt die neue Aufgabe gerne an und äußerte sich wie folgt: „Ich habe schon neun Monate lang in Frankfurt/Oder trainiert. Das war eine gute Zeit mit schönen Erinnerungen. Über den Klitschko-Kampf wurde alles gesagt. Das war für mich eine Super-Erfahrung. Jetzt bin ich heiß auf Frankfurt und freue mich wie Bolle auf die internationale Deutsche Meisterschaft.“

Im ersten WM-Duell wird Ramona Kühne auf Renata Dömsödi treffen. Für die Lokalmatadorin ist es die erste Bewährungsprobe nach langer Verletzungsphase. Nach ihrem Gefecht gegen Halanna dos Santos konnte sie nicht mehr kämpfen. Ihre Gegnerin kennt die mehrfach Weltmeisterin schon. Im Jahr 2012 traf sie letztmals auf die Ungarin und bezwang sie vorzeitig.

Beide Kämpferin geben sich vor dem Aufeinandertreffen selbstbewusst. „Ich bin wieder da! 2013 war für mich ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Die lange Verletzungspause hat mich reifer werden lassen. Ich bin nicht mehr so ungeduldig und so schnell kann mich nichts mehr umwerfen. Ich habe großen Respekt vor meiner Gegnerin. Renata hat sich nach unserem ersten Gefecht deutlich verbessert. Aber ich bleibe und bin Weltmeisterin. Vom Nikolaus wünsche ich mir einen Sieg im Schuh!“, so Ramona Kühne während sich Renata Dömsodi folgendermaßen äußerte: „Für mich war wichtig, den ersten Kampf gut zu analysieren. Die Fehler aus dem ersten Duell werde ich nicht mehr machen. Die vier Siege in den letzten fünf Kämpfen haben mich deutlich stärker gemacht.“

Das dritte große Aufeinandertreffen bestreiten Christina Hammer und Carmen Garcia. Mit nur 23 Jahren schwebt die Dortmunderin Hammer über allen anderen in ihrer Gewichtsklasse. Neben den Titeln im Mittelgewicht sicherte sie sich dieses Jahr auch die WBF und WBO-Gürtel im Supermittelgewicht. Ihre mexikanische Gegnerin gehört mit gerade einmal 19 Jahren zu den aufstrebenden Frauen im Seilgeviert. Große Erfolge konnte sie zwar noch nicht verbuchen, könnte aber mit ihrem Boxstil gefährlich werden.

Die Weltmeisterin will will aufmerksam bleiben und äußerte sich zur zukünftigen Gewichtsklasse: „In Frankfurt/Oder bin ich sehr gern wegen des guten Boxpublikums. Ich bleibe vorerst im Mittelgewicht, nicht nur wegen der Bikinifigur, sondern vor allem, weil es hier die größeren Herausforderungen gibt. Ich kann mich sehr gut in meine mexikanische Gegnerin hineinversetzen. Ich war selbst noch keine 20 als ich Weltmeisterin wurde. Außerdem boxt sie den Mexiko-Style – also komplett unberechenbar", so die Frontfrau des SES-Boxstalls.

Der Event wird am heutigen Abend ab 19:00 Uhr im Internet übertragen. Bei Myvideo können Boxfans die Veranstaltung unter folgendem Link verfolgen: http://www.myvideo.de/boxen. Außerdem bietet ran.de einen Stream an. Wer die Internetmöglichkeiten nicht nutzen möchte oder verhindert ist, bekommt in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 1:00-2:00 Uhr die Möglichkeit, eine einstündige Zusammenfassung auf Sat.1 zu schauen.

Die weiteren Duelle gibt es hier im Überblick:

„getgoods.de“ Fight Night
6.Dezember 2013
Brandenburghalle, Frankfurt/Oder

Internationale Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht
Francesco Pianeta vs. Robert Teuber

WBO-, WIBF-, WBF-Weltmeisterschaft im Superfedergewicht
Ramona Kühne vs. Renata Dömsödi

WBO-,WBF-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Christina Hammer vs. Carmen Garcia

Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht
Dennis Ronert vs. Kai Kurzawa

Felix Lamm vs. Jevgenijs Fjodorovs
Tom Schwarz vs. Edgars Kalnars