Vorberichte

One Man Series I

Am 15. Juli startet mit der One Man Series eine neue EventReihe in der Inselparkhalle von Hamburg. Promoter Brian Al Amin möchte mit dieser Serie einen neuen Weg einschlagen.

Hat man in der Vergangenheit noch die Räumlichkeiten der Hanse Gym Arena für Formate wie den Body Attack Cup oder die Olimp Trophy genutzt, zieht Al Amin nun in die 2014 eröffnete Inselparkhalle im Stadtteil Wilhelmsburg um. Kernstück dieser Event-Reihe sollen 4-Mann-Turniere sein, welche es im K-1, MMA und dem klassischen Boxen geben wird. Den Auftakt am 15. Juli werden die K-1 Kämpfer machen. Da die Turniere noch nicht komplett besetzt sind, blicken wir zunächst auf die sogenannten Superfights, welche hier mehr als nur einen würdigen Rahmen geben werden.

Karaman bei Comeback gegen Aminzade

Zwei richtige Schwergewichtskracher bilden den Auftakt wenn Lokalmatador Kamram Aminzade und der Berliner Bülent Karaman aufeinandertreffen werden. Ein Kampf, bei dem es quasi nach einem Knockout riecht. Aminzade musste im vergangenen Jahr eine etwas überraschende Niederlage gegen Kai Durak in Halle einstecken. Dass es der Schützling von Ardalan Sheikoleslami viel besser kann, weiß er selbst am Besten und das möchte er gegen Karaman unter Beweis stellen. Für den Berliner bedeutet dieser Kampf ein Comeback im Ring und das Ende einer langen Leidenszeit. Denn immer wieder warfen Karaman Verletzungen nach hinten und verhinderten eine möglicherweise große Karriere. In der Hansestadt soll es wieder zurück auf die Siegerstraße gehen.

Auch Marco Aschenbrenner mit Comeback

Seit 2015 wurde es verdächtig ruhig um IKBO-Weltmeister Marco Aschenbrenner. Der gebürtige Mannheimer war lange nicht mehr zu sehen, ein Ende seiner Laufbahn gab es bis dato allerdings auch nicht zu vermelden. Stattdessen will er es noch einmal wissen und wird daher in seiner Wahlheimat ebenfalls mit dabei sein und dabei auf Neil Natasadu aus Kiel treffen. Ein Duell, bei dem die Voraussetzungen kaum unterschiedlicher sein könnten. Während sich Aschenbrenner im Spätherbst seiner Karriere befindet, hat Natasadu bisher noch keinen Gedanken daran verschwendet, seine Laufbahn zu beenden. Den Sieg wollen beide Kämpfer, das ist klar. Nur wer an diesem Abend sein volles Potenzial wird abrufen können, der wird auch als Sieger den Ring verlassen.

Kröger & Burmester greifen an

Mit Florian Kröger und Kevin Burmester hat man sich zudem die Dienste von zwei sehr attraktiven Lokalmatadoren gesichert. Dabei ist dies nicht auf die Optik gemünzt, sondern steht vielmehr für deren Kampfstil. Kröger wird sich mit dem Mannheimer Jouri Sousa auseinandersetzen müssen. Dieser konnte erst vor kurzem Doppel-Europameister Massimo de Lorenzo bezwingen wird daher mit gestärktem Selbstvertrauen nach Hamburg kommen. Ob er allerdings mit dem variablen Kampfstil von Kröger zurechtkommen wird, muss sich zeigen. Sein Team-Kollege Kevin Burmester wird auf den Berliner Omid Rezai treffen. Dieser hat sich in den vergangenen Monaten beachtlich entwickelt und möchte dies mit einem Sieg gegen Burmester unter Beweis stellen. Doch der Hamburger wird sich wohl kaum vor den eigenen Fans die Butter vom Brot nehmen lassen und hat daher nur den Sieg im Visier.

Jugend gegen Erfahrung

So oder so ähnlich könnte die Überschrift für den nächsten Kampf lauten, wenn sich der Oldenburger Denis Ademi und Lokalmatador Marcel Tratnik im Ring begegnen werden. Bei Tratnik ist es ähnlich wie bei Marco Aschenbrenner, denn in den vergangenen Monaten hatte man lange nichts von ihm gehört. Ein Ende seiner Laufbahn? Weit gefehlt. Denn Tratnik möchte es noch einmal wissen und für Ademi ist dieser Kampf eine gute Möglichkeit, um zu sehen, wo der Schützling von Nikita Pankratz steht.

Neben dem Hauptprogramm werden auch Newcomer im Vorprogramm eine Chance bekommen. Interessierte können sich unter info@hanse-gym.de bei Veranstalter Brian Al Amin melden, dies gilt auch für das Turnier der 80-kg-Klasse. Weitere Infos zum Event gibt es unter www.hanse-gym.de.

One Man Series I
15. Juli 2017
Inselparkhalle, Hamburg-Wilhelmsburg

K-1
Kamram Aminzade vs. Bülent Karaman
Marco Aschenbrenner vs. Neil Natasadu
Florian Kröger vs. Jose Sousa
Kevin Burmester vs. Omid Rezaie
Denis Ademi vs. Marcel Tratnik

4-Mann-Turnier (-70kg)
TBA vs. TBA
TBA vs. TBA

4-Mann-Turnier (-80kg)
TBA vs. TBA
TBA vs. TBA