Thai/Kickboxen

Glory 36: Danijel Solaja gibt Debüt

Danijel Solaja gibt bei Glory 36 sein Debüt. (Foto: Ronny Fröhlich)

Für die weltweit größte Kickboxorganisation in den Ring zu steigen ist die eine Sache. Wenn man dann aber die Chance bekommt, dies vor der eigenen Haustür zu tun, kann es kaum besser werden.

So verkündete Danijel Solaja am vergangenen Samstag direkt nach seinem Triumph im Supercup von It`s Fight Time, dass er am 10. Dezember sein Debüt für den derzeitigen Branchenprimus geben wird. Klar war, dass für Glory 36 der eine oder andere Kämpfer aus Deutschland im Programm zu finden sein wird und wenn man schon in Oberhausen gastiert, dann hätte man es sich eigentlich schon denken können, dass ein Kämpfer im Format eines Danijel Solaja hier durchaus mit dabei sein könnte.

Der Gegner von Solaja wird Harut Grigorian aus Belgien sein. Dieser gab bei Glory 29 sein Debüt in Kopenhagen und überrollte dort K-1 Max Veteran Maximo Suarez bereits in der ersten Runde. Nur wenige Wochen später war Grigorian ein Teil des Contender-Tournaments bei Glory 31 in Amsterdam und verlor nur denkbar knapp durch geteilten Punktentscheid gegen Johann Kongolo aus der Schweiz. Es wird also kein Zuckerschlecken für Solaja werden, aber das dürfte dem Schützling von Kamal El Amrani relativ egal sein. Denn genau das ist der Moment, für den man als Kämpfer lebt und dass Solaja diese Chance zu Recht erhält, möchte er auch unter Beweis stellen.

Mit Sicherheit wird Solaja nicht der letzte Kämpfer aus Deutschland sein, welchen man im Programm von Glory 36 finden wird. Welche nationalen Kämpfer noch den Sprung schaffen werden, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Glory 36: Collision
10. Dezember 2016
Arena, Oberhausen


Glory - Main Event
Rico Verhoeven vs. Badr Hari

Glory-Superfight Series
Danijel Solaja vs. Harut Grigorian