Vorberichte

Martinez vs. Williams II

ran – Boxen: Stieglitz vs. Ornelas

Der große Box-November geht in die nächste Runde. Los geht es um 22:15 auf Sat.1 mit einer weiteren Ausgabe von „ran Boxen“. Supermittelgewichtschampion Robert Stieglitz (38-2-0, 23 KO) wird hier versuchen, seinen WBO-Titel zum dritten Mal zu verteidigen. Sein Gegner Enrique Ornelas (30-6-0, 20 KO) ist alles andere als ein Top-Herausforderer, in der Riege der fragwürdigen Gegner, denen Stieglitz in den letzten Monaten gegenüberstand, ist er aber sicher einer der besseren. Er arbeitet hart und ist immer für einen unterhaltsamen Kampf zu haben.

Vor knapp einem Jahr stand er gegen Bernard Hopkins im Ring und verlor einstimmig nach Punkten. Seitdem hat er erst ein weiteres Mal geboxt, im April, gegen Aufbaugegner Julius Fogle, den er in der vierten Runde KO schlagen konnte.

Stieglitz gewann seinen Titel im August vergangenen Jahres gegen Karoly Balszsay und klammert sich seither verzweifelt daran fest. Die bisherigen Herausforderer Ruben Eduardo Acosta und Eduard Gutknecht konnte er recht problemlos besiegen. Ein enorm lukratives Angebot Lucian Butes, zu einem Vereinigungskampf gegen den gebürtigen Rumänen, schlug Stieglitz bislang konsequent aus. Stattdessen boxt er mit Ornelas einen weiteren Mittelklasse-Boxer, der in diesem Fight gar keine allzu schlechte Figur machen könnte. Einen vorzeitigen Sieg sollte man hier nicht erwarten, im Gegenteil: vielleicht wird der Mexikaner dem Champion sogar noch richtig gefährlich.

Der heimliche Star dieser TV-Übertragung ist aber definitiv Dr. Christine Theiss. Die sympathische Kickboxerin entwickelte sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum Publikumsliebling und hatte auch bei der letzten ran-Show mit Felix Sturm die gesamte Kölner Lanxess-Arena hinter sich. Die WKA-Weltmeisterin wird ihren Titel gegen die Ukrainerin Lena Ovchinnikova verteidigen.

Damit nicht genug der Frauenpower.  WIBF, WBO und WBF Championesse im Superfedergewicht, Ramona Kühne (16-1-0, 5 KO) wartet die Bosnierin Irma Balijagic Adler (12-0-0, 5 KO). Dass zwei von drei TV-Fights einer großen Sat.1-Übertragung mit Frauen besetzt sind, zeigt, wie populär die kämpfenden Damen in Deutschland mittlerweile geworden sind.

ran Boxen: Stieglitz vs. Ornelas
20. November 2010
Freiberger Arena in Dresden, Sachsen


WBO Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Robert Stieglitz vs. Enrique Ornelas

WKA Weltmeisterschaft im Kickboxen
Christine Theiss vs. Lena Ovchinnikova

WIBF, WBO und WBF Weltmeisterschaft im Superfedergewicht
Ramona Kuehne vs. Irma Balijagic Adler    

Vorkämpfe
Denis Simcic vs. TBA
TBA

Sergio Martinez vs. Paul Williams II

Diesen Kracher gibt es leider nicht im deutschen TV: Der lang erwartete Rückkampf zwischen Paul Williams (39-1-0, 27 KO) und WBC- und WBO Mittelgewichtschampion Sergio Martinez (45-2-2, 24 KO). Zur Vorgeschichte: Vor gut einem Jahr standen sich beide Boxer schon einmal im Ring gegenüber. Der Kampf war eine Notlösung, das Kelly Pavlik, gegen den Williams damals eigentlich antreten sollte, verletzungsbedingt mehrfach Kämpfe absagte. Niemand erwartete Großes von dem „Ersatzkampf“, bestenfalls einen interessanten Fight.

Was dann aber geschah war unfassbar - beide Boxer lieferten sich über 12 Runden eine monumentale Schlacht. Am Ende gewann Williams eine knappe Punktentscheidung. Gerechtfertigt zwar, doch der Kampf hätte gut und gerne auch anders herum gewertet werden können. Ein Rückkampf war also schnell beschlossene Sache.

Es dauerte jedoch fast ein ganzes Jahr, bis es endlich dazu kommen sollte. Martinez ist mittlerweile Weltmeister und gilt als beinahe unantastbar. Ist Williams der Richtige, um den Champion zu entthronen?

Seit der Schlacht gegen Martinez hat Williams erst einen einzigen Kampf bestriten. Gegen Kermit Cintron sah er im Mai dieses Jahres nicht halb so gut aus, wie gewohnt, bevor der Kampf aufgrun einer Kopfverletzung Cintrons, nach einem kuriosen Sturz aus dem Ring, gestoppt wurde. Auch Martinez bestritt seit letztem Dezember nur einen einzigen Fight. Er boxte gegen Kelly Pavlik um die Weltmeisterschaft und deklassiert den früheren Champion förmlich.

Der riesige Rechtsausleger Williams wird es hier also schwer haben, einen weiteren Sieg gegen den Argentinier hinzulegen. Nur eines ist sicher: Dieser Kampf wird einer der heißesten des Jahres 2010.

Eine interessante Randnotiz für deutsche Boxfans ist im Übrigen, dass der frühere WBO Halbschwer- und WBC Cruisergewichtschampion Zsolt Erdei (31-0-0, 17 KO) nach seiner Vertragsunterzeichnung bei US-Promoter Lou DiBella auf dieser Card sein US-Debüt feiern wird. Er trifft auf Samson Onyango (20-6-0, 13 KO), einen mittlemäßigen Boxer aus Kenia, der hier offenbar als Aufbaugegner dienen soll.

Martinez vs. Williams II
20. November 2010    
Boardwalk Hall in Atlantic City, New Jersey, USA


WBC Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Sergio Gabriel Martinez vs. Paul Williams

Tony Thompson vs. Paul Marinaccio
Fernando Guerrero vs. Saul Duran
Willie Nelson vs. Quinton Whitaker
Luis Orlando Del Valle vs. Noe Lopez Jr.
Zsolt Erdei vs. Samson Onyango
Steve Upsher Chambers vs. Bayan Jargal