Vorberichte

Manuwa, Wallhead, Winner und McVeigh bei BAMMA 8

BAMMA 8 (Poster: BAMMA)

Die British Association of Mixed Martial Arts (BAMMA) veröffentlichte das komplette Programm für ihre achte Veranstaltung, die am 10. Dezember 2011 in der Capital FM Arena im englischen Nottingham stattfinden wird. Mit dabei ist ein Großaufgebot an britischen Kämpfern.

Im Hauptkampf gibt der in zehn Kämpfen unbesiegte Jimi Manuwa sein Debüt für BAMMA. Der UCMMA Halbschwergewichtschampion lehnte kürzlich ein Angebot der UFC mit der Begründung ab, er sei dafür noch nicht bereit, und unterschrieb stattdessen für vier Kämpfe bei BAMMA. Sein erster Gegner in seiner neuen Heimat ist der Franzose Antony Rea, der unter anderem von der K-1-Legende Jerome Le Banner trainiert wird.

Rea, ein Schwarzgurt im brasilianischen Jiu-Jitsu ist momentan viermal in Folge ungeschlagen. Im Laufe seiner Karriere trat er bereits gegen UFC-Veteranen wie Vitor Belfort, Jason MacDonald, James Te Huna, Marvin Eastman und Matt Horwich an.

Im Weltergewicht treffen der Engländer Jim Wallhead und der Strikeforce- und EliteXC-Veteran Joey Villasenor aufeinander. Wallhead erkämpfte sich erst im September bei BAMMA 7 einen knappen Punktsieg gegen Frank Trigg.

Für Villasenor wird es der zweite Kampf in der Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm, nachdem er im Oktober sein Debüt gegen Chuck Parmelee bereits in der ersten Runde durch TKO gewann.

Der „Ultimate Fighter 9“-Finalist Andre Winner tritt bei seinem zweiten BAMMA-Kampf gegen den Finnen Niko Puhakka an, der im Frühling das Leichtgewichtsturnier der polnischen Organisation KSW gewann.

Winner wurde im Sommer nach drei Niederlagen in Folge aus der UFC entlassen und besiegte dann seinen englischen Landsmann Jason Balla bei BAMMA 7 einstimmig nach Punkten. Der Sieger dieses Kampfes darf Rob Sinclair um den Leichtgewichtstitel von BAMMA herausfordern.

Der in neun Kämpfen ungeschlagene Jack Marshman muss seinen britischen Mittelgewichtstitel, den er bei BAMMA 7 gewann, gegen Lee Barnes verteidigen.

Der Schotte Paul McVeigh, Bantamgewichtschampion von Cage Warriors und Cage Contender, trifft auf den US-Amerikaner Erik Perez, der mit Villasenor im Team von Greg Jackson trainiert.

Und der Engländer Curt Warburton, der innerhalb der letzten zwölf Monate dreimal in der UFC kämpfte, tritt gegen den Waliser Tim Newman an.

Das komplette Programm in der Übersicht:

BAMMA 8: Manuwa vs. Rea
10. Dezember 2011
Capital FM Arena in Nottingham, England

Jimi Manuwa vs. Antony Rea
Jim Wallhead vs. Joey Villasenor
Andre Winner vs. Niko Puhakka
Jack Marshman vs. Lee Barnes
Paul McVeigh vs. Erik Perez
Curt Warburton vs. Tim Newman
Jason Jones vs. Mark Godbeer
Dean Amasinger vs. Danny Mitchell
Colin Fletcher vs. Chris Fishgold
Tom Breese vs. Qasim Shafiq
Brian Hyslop vs. Owen Gayle