Vorberichte

Latin Fury 15: Julio Cesar Chavez Jr. vs. John Duddy

Chavez und Duddy (Foto via Top Rank Boxing/Chris Farina)

Auch am kommenden Samstag wird wieder geboxt: Der Mexikaner Julio Cesar Chavez Jr. (40-0-1, 30 KO) trifft im Hauptkampf des Top Rank Pay-Per-Views „Latin Fury 15“ auf den in Irland geborenen New Yorker John Duddy (29-1, 18 KO). Für beide Boxer ist dies ein enorm wichtiger Kampf. Auf der einen Seite steht Duddy, für den ein Sieg über Chavez sein Leben komplett verändern könnte. „Das ist der größte Fight meiner Karriere“, so der New Yorker. „Ein Sieg würde mir viele Türen öffnen und mich näher an einen Weltmeisterschaftskampf heranbringen.“

In der Tat wird den Gewinner des Fights ein potentieller Titelkampf gegen WBC Mittelgewichtschampion Sergio Martinez (45-2-2, 24 KO) erwarten. „Im Kampf am Samstag geht es um den silbernen Gürtel der WBC. Das bedeutet, der Sieger ist der nächste Pflichtherausforderer für den amtierenden Champion“, so Top Rank CEO Bob Arum. „Ein Weltmeisterschaftskampf in der näheren Zukunft ist für den Gewinner also garantiert.“

Auf der anderen Seite wartet Julio Cesar Chavez Jr., der Sohn der berühmten Boxlegende. Ihm haftet das Image des faulen, verzogenen Jungen an, der lediglich von der Reputation seines Vaters lebt – im Ring jedoch alles andere als überzeugt. Soll es mit seiner Karriere weiterhin aufwärts gehen, so muss sich etwas ändern. Chavez weiß das. Erst kürzlich tauschte er deshalb seinen alten Trainerstab, bestehend aus seinen zwei Onkeln Rodolfo Chavez und Miguel Molleda, gegen Weltklassecoach Freddie Roach.

„Ich habe das gemacht, weil es für meine Karriere besser war und ich im Boxen noch Großes erreichen will“, so Chavez. „Das ist es, was mich antreibt.“

Schenkt man Roach glauben, so ist der Sprössling des früheren Weltmeisters Chavez alles andere als faul. Im Gegenteil: die Arbeitsmoral sei beispielhaft. Ebenso wie seine Kampfbilanz. In 40 Kämpfen ist er bisher ungeschlagen, ist im Superweltergewicht bereits Herausforderer Nummer eins auf den Gürtel der WBC. Nicht so beispielhaft ist seine Suspendierung, aufgrund eines positiven Dopingtests, die erst vor Kurzem abgelaufen ist. Chavez gab sein Debüt 2003 und ist vor allem bei der lateinamerikanischen Bevölkerung ein Kassenmagnet. Duddy hingegen zog bislang lediglich in New York wirklich Fans an, dümpelt seit rund zehn Jahren durch die Boxszene, ohne große Titel. Für ihn heißt es an diesem Samstag alles oder nichts. Er wirkt in diesem Kampf allerdings deplatziert und wird mit dem neuen, von Roach geschliffenen Chavez seine Probleme haben.

Ebenfalls auf der Card ist ein Fight zwischen Marco Antonio Barrera (65-7, 43 KO) und Adailton De Jesus (26-4, 21 KO). Barrera ist einer der größten mexikanischen Boxer unserer Zeit und hält Siege über Größen wie Erik Morales, Naseem Hamed, Johnny Tapia und viele andere. Mehrere Weltmeistergürtel in verschiedenen Gewichtsklassen befanden sich bereits um seiner Hüfte. Mittlerweile hat er seine besten Zeiten jedoch hinter sich, sollte aber dennoch keinerlei Probleme mit De Jesus haben, den man getrost als Opferlamm bezeichnen kann. Hier soll dem mexikanischen Publikum wohl eine spektakuläre Performance ihres Helden garantiert werden.  

Raul Martinez (26-1, 15 KO) vs. Gabriel Elizondo (22-3-1, 10 KO) wird sicher ebenfalls ein recht einseitiger Kampf werden. Elozondo konnte von seinen letzten drei Fights nicht einen einzigen gewinnen. Martinez gewann seit seiner Niederlage, im Titelkampf gegen Nonito Donaire, dagegen zwei Kämpfe und soll hier eindeutig weiter wiederaufgebaut werden.

Der Fight zwischen Salvador Sanchez Jr. und Tomas Villa komplettiert die Fightcard. Villa ist bekannt dafür, nichts anbrennen zu lassen und immer ansehnliche Kämpfe abzuliefern. Sanchez ist der Neffe des früheren WBC Weltmeisters im Federgewicht, Salvador Sanchez, und ist seit drei Jahren und neun Kämpfen ungeschlagen.

Anbei die Fightcard im Überblick und ein Hype-Video, mit Trainingsszenen, zum Event:

Latin Fury 15: Latin Fury 15: Julio Cesar Chavez Jr. vs. John Duddy
26. Juni 2010
Alamodome in San Antonio, Texas, USA


Ausscheidungskampf für die WBC Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Julio Cesar Chavez Jr. vs. John Duddy

Vorkämpfe
Marco Antonio Barrera vs. Adailton De Jesus
Raul Martinez vs. Gabriel Elizondo
Salvador Sanchez Jr. vs. Tomas Villa

<param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/gP-3wCzZr0A&amp;hl=de_DE&amp;fs=1&amp;color1=0x2b405b&amp;color2=0x6b8ab6" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />