Vorberichte

Keta's Fight Gala: Vier Titelkämpfe in München

Keta’s Fight Gala

Am 19. Juli wird es in München krachen, wenn „Keta's Fight Gala“ ihre Tore öffnet. Zuschauer können hochkarätige Begegnungen im Profiboxen, Muay Thai und K-1 erwarten. Im Hauptkampf des Abends steigt Lokalmatador Mike Keta gegen den erfahrenen Mikheil Kutsishvili in den Ring, dabei geht es um die Europameisterschaft des WBC.

Mike Keta (16-3, 13 K.o.) gilt als echter Haudegen. 13 seiner 16 Erfolge erzwang der Münchener mit albanischen Wurzeln vorzeitig. Der Bruder des erfahrenen Thaiboxers Jonny „The Bull“ Keta will am Wochenende in seiner Heimatstadt München den Europatitel des WBC erkämpfen. Der 31-Jährige war dreifacher Deutscher IKBF-Meister, als ihn Boxprofi Felix Sturm unter Vertrag nahm. Mit dem klassischen Training bei Sturm und der zusätzlichen Motivation durch seinen Bruder, trifft er jetzt auf den routinierten Mikheil Kutsishvili (34-21-5, 16 K.o.).

Der 25 Jahre alte Georgier hat mehr als dreimal so viele Boxkämpfe auf dem Buckel wie sein Kontrahent und gilt als brandgefährlich. Zwar endeten nur die Hälfte seiner Kämpfe durch K.o., doch schlägt er eine ordentliche Kelle und ist äußerst routiniert. Er reist zudem sicher nicht ins entfernte München, ohne den Titel mit in die Heimat nehmen zu wollen. Ob seine Siegesserie aus inzwischen drei aufeinanderfolgenden Kämpfen gegen Keta reißt, erfahren wir am 19. Juni.

Dort wird es ebenfalls brenzlig für einen weiteren Keta: Ferit Keta kämpft gegen Mathias Felder um die deutsche Meisterschaft der ISKA nach Regeln des K-1. Der von Johnny Keta trainierte Ferit bringt 12 Kämpfe aufs Papier und wird sich mit dem weitaus erfahreneren Felder messen. Dieser hat bereits 24 Kämpfe absolviert und kommt aus dem Allgoi Thai-Gym von Trainer Dieter Stroecker. Eine spannende Partie ist garantiert, schließlich steht der Gürtel auf dem Spiel.

Im EU-Titelkampf bis 76 Kilogramm messen sich zwei Veteranen des K-1. Eyevan „Mister Cool“ Danenberg aus Holland trifft auf Jetmir Emruli aus der Schweiz. Zusammen bringen beide Athleten knapp 130 Kämpfe mit ins umseilte Viereck - Danenberg 38 und Emruli 91 Duelle.

Ein weiterer EU-Titel im K-1 steht auf dem Spiel, diesmal bei den Ladies: Mareike Michel wird sich Laura Czekanowicz stellen. Die Kämpferin vom Heim-Gym „Kickboxen Deutschland“ wird gegen die Luxemburgerin ihren 18. Kampf absolvieren, die vier Fights mehr in ihrer Statistik besitzt und zudem ein Champion im eigenen Land ist.

Weitere Lokalmatadoren stehen auf dem Programm, wie Skraps Hajzeri, der sich im K-1 gegen Vincent Foshiani messen wird oder Adrian Lamovski, der auch die Fäuste schwingen will. Zudem steigt Max Baumert vom Golden Glory-Gym aus Deutschland in den Ring.

Ein rappelvolles Programm, bei dem neben der Main Card mit 13 Kämpfen auch ein Vorprogramm im K-1 und Muay Thai der Newcomer stattfindet. Bei der Co-Produktion der ISKA und des MTBD kommen alle Kampfsportfans auf ihre Kosten. Ab 15 Uhr gehen die ersten Kämpfe los, das Hauptprogramm ab 19:30 Uhr.

Ran.de überträgt die Titelkämpfe exklusiv und im Live-Stream, zudem werden Highlights am 26. Juli nach dem Kampf von Robert Steiglitz auf Sat.1 gezeigt.

Tickets gibt es unter der Hotline: 089 – 30 74 88 82 oder der E-Mail: info(at)kickboxen-deutschland.de.

Anbei das gesamte Kampfprogramm:

Keta’s Fight Gala
19. Juli 2014
Sportcentrum Kickboxen Deutschland, Leopoldstr 202a in München

WBC Europameisterschaft  -72 kg / Boxen
Mike Keta vs. Mikheil Khutsisvili

ISKA German Championship -80 kg / K-1
Ferit Keta vs. Mathias Felder

EU-Titelkampf -76kg / K-1
Eyevan Danenberg vs. Jetmir Emrulii

Boxen
Alen Bergic vs. TBA

K-1
Adrian Lamovski vs. TBA
Max Baumert vs. TBA

Muay Thai
Omid Rezaee vs. Jordan Deperdange
Benedikt Häsch vs. Meister Mischa

EU-Titelkampf -60kg / K-1
Mareike Michel vs. Laura Czekanowicz

K-1
Thaddao Chahrour vs. TBA
Istvan Kato vs. Timofej Votincev
Reving Obaid vs. Bestar Thaqi