Vorberichte

Kann Solis den Champion Schlagen?

Die Liste der potentiellen Herausforderer für Gebrüder Klitschko wird immer kürzer, seit Jahren regieren die beiden ukrainischen Boxer die Schwergewichtsdivision mit eiserner Hand. Die einzigen Hoffnungsträger sind derzeit WBA Weltmeister David Haye und der Kubaner Odlanier Solis. Der wird am Samstag seine Chance bekommen, Vitali Klitschko zu entthronen – doch wie realistisch ist dieses Szenario?

Vitali Klitschko (41-2-0, 38 KO) , der ältere der beiden Box-Brüder, blickt auf eine mittlerweile 15-jährige Karriere als Berufsboxer zurück. „Dr. Eisenfaust“ – so sein Kampfname – hat dabei wenig Zweifel an seiner Dominanz in der Schwergewichtszene gelassen. Mit einer KO-Quote von fast 90 Prozent und einer seit acht Jahren andauernden Siegesserie ist er ein sicherer Kandidat für die Ruhmeshalle des Boxsports. Zuletzt gelang es Lennox Lewis, Klitschko zu schlagen. Selbst eine längere Pause aufgrund von schwerwiegenden Knieproblemen hielt den mittlerweile 39-Jährigen nicht davon ab, zurückzukehren und die Krone des Schwergewichts erneut an sich zu reißen.

Und er wirkt besser denn je. Sein letzter Kampf gegen den US-Amerikaner Shannon Briggs verkam zur Prügelstrafe für den Herausforderer, Europameister Albert Sosnowski fertigte er in 10 Runden ab, Kevin Johnson, Christobal Arreola, Juan Carlos Gomez, Samuel Peter – sie alle fielen den Fäusten Klitschkos zum Opfer. Sein unorthodoxer, unbequemer Stil, seine enorme Reichweite und lange Führhand machen es seinen Gegner schwer, die Distanz zu überbrücken und Treffer zu landen. Aufgrund ebendieser Führhand kann es Klitschko sich erlauben, praktisch ohne Deckung zu boxen und Schläge aus den unmöglichsten Winkeln anzubringen. Wird Solis ein Mittel gegen die Medizin von Doktor Eisenfaust finden?

Odlanier Solis (17-0-0, 12 KO) blickt – ebenso wie Klitschko – auf eine lange und erfüllte Karriere als Amateur zurück. Die kubanische Boxschule ist berühmt, Solis ist ein brillianter Techniker und dabei obendrein ein gefährlich Puncher.

2007 setzte sich Solis bei einem Trainingsaufenthalt in Venezuela von seiner Mannschaft ab und flüchtete, wie so viele andere kubanische Boxer auch, aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Situation in seinem Heimatland ins Ausland ab. Er landete in Deutschland wo ihn Ahmet Öners Boxstall Arena prompt unter Vertrag nahm und sukzessive zum Titelanwärter aufbaute. Im Dezember letzten Jahres bekam Solis schließlich seine große Chance: in einem WM-Ausscheidungskampf gegen den Amerikaner Ray Austin sicherte er sich das Recht, gegen Vitali Klitschko in den Ring steigen zu dürfen. Am kommenden Samstag ist es soweit – wird Solis endgültig den Box-Olymp besteigen oder werden seine Träume, wie bei vielen anderen vor ihm, vom Weltmeister zerschmettert?

Klitschko ist trotz seines recht hohen Alters nach wie vor in bestechender Form. Sein Stil mag nicht der attraktivste sein, doch er ist effektiv. Solis ist ganze 15 Zentimeter kleiner als Klitschko, auf ein Jab-Duell sollte er es nicht ankommen lassen. Um an den langen Händen des Champions vorbeizukommen, braucht es einen beweglichen und schnellen Herausforderer. Und eben das ist Odlanier Solis schon seit einiger Zeit nicht mehr.

Von der Spritzigkeit, die das kubanische Schwergewicht noch in seiner Amateurzeit besaß ist seit seinem Wechsel nach Deutschland nicht mehr viel übrig. Es lässt sich darüber streiten über der andere Lebensstil dafür verantwortlich ist oder was auch immer, Fakt ist: Solis wirkt langsam, er ist übergewichtig und war in all seinen letzten Kampf weit entfernt von einer Form, die einen Sieg über Klitschko möglich machen würde. Gegen den abgehalfterten Ray Austin wirkte gewann er deutlich – doch kann dieser Kampf nicht die Messlatte sein. Die Frage ist, wie Solis zum größten Kampf seines Lebens auftauchen wird. Die technischen Voraussetzungen, um Klitschko zu besiegen, hat er definitiv. Doch hat er auch die körperlichen?

Klitschko vs. Solis
19. März 2011
Lanxess-Arena in Köln, Nordrhein-Westfalen


WBA Weltmeisterschaft im Schwergewicht
Vitali Klitschko vs. Odlanier Solis

Vorkämpfe

Ola Afolabi vs. Lubos Suda
Nuri Seferi vs. Jozsef Nagy
Stefan Worth vs. Ferenc Zold
Michael Sprott vs. Serdar Uysal
Hizni Altunkaya vs. Dirk Mandelartz