Vorberichte

Joya Fight Night "Night of Honour"

Am 1. April wird es im schwäbischen Reutlingen mit der "Night of Honour" den Startschuss für eine neue Veranstaltungsreihe geben. "Aus der Region, in der Region, für die Region", so Mitveranstalter Nebil Younan. Ein Blick auf das Programm beweist, dass der Fokus hier auf den lokalen Kämpfern liegt.

Im Hauptkampf des Abends wird Lokalmatador Dani Traore auf Mirzad Becirbasic aus Bosnien treffen. Wer Traore kennt, der weiß, der Reutlinger ist immer für einen spektakulären Kampf gut. Trotz seiner jungen Jahre ist er schon ein Superkombat-Veteran. Vor der eigenen Haustür, den eigenen Fans zu kämpfen, ist ja ohnehin etwas Besonderes und klar ist, da möchte man sich von seiner besten Seite zeigen. Sein Gegner wird Mirzad Becirbasic aus Bosnien sein, welcher in Deutschland ein noch eher unbeschriebenes Blatt ist und dennoch sich hier Parallelen aufzeigen. Der Bosnier hatte ebenso wie Traorè das Vergnügen mit Ludovic Winterstein aus Frankreich, welcher beide Kämpfer bezwingen konnte. Kreuzvergleiche sind natürlich schwer zu beurteilen, aber sicherlich auch nicht uninteressant. Die Marschrichtung für Dani Traorè ist klar - der Gürtel und mit nichts anderen möchte er den Ring verlassen.

Im zweiten Titelkampf des Abends werden sich Bernardo Martorana und Panye Mee Sue gegenüberstehen. Auf dem Spiel steht der nationale ProAM Titel im K-1 nach Version des WFMC. Für Martorana wird es der zweite Titelkampf binnen von 2 Monaten sein. Am 4. Februar sicherte er sich nach einer starken Leistung gegen Malsor Tafaj den der WKU und hat nun seinen zweiten im Visier. Doch der Aschaffenburger Mee Sue kommt nicht zum Verlieren nach Reutlingen und ist als sehr guter Techniker bekannt. Es wird ein enges Duell der beiden werden, bei dem am Ende die bessere Tagesverfassung darüber entscheiden wird, wer von beiden den Ring mit dem Titel verlässt.

Noch im Januar mit einem Fehltritt in das neue Jahr eingestiegen, zeigte sich der Tübinger Caner Kacar zuletzt in guter Verfassung und kehrte auf der Zam Zam Fight Night mit einem Sieg zurück auf die Siegerstraße. Diese Leistung gilt es zu bestätigen und mit einem Sieg gegen Dimitrios Zapanazidis aus dem Muay Thai Gym Mendez zu bestätigen. Bestätigen möchte auch der frischgebackene WKU-Europameister Massimo de Lorenzo, dass der Gewinn nicht von ungefähr kommt und bevor die Hochzeitsglocken klingen, soll ein Sieg über Juri de Sousa aus Mannheim her.

Ein weiteres Highlight wird ein 4-Mann Tournament nach K-1 Regeln sein. Mit Bledion Pireva hat dieses Feld den ersten Lokalmatadoren. Ihm folgt Thomas Schindele aus Überlingen, welcher erst vor kurzem auf der Muay Thai Fight Night einen Sieg gegen Marco Bigos einfahren konnte. Mit Ergjan Ajeti kommt als Teilnehmer Nummer drei ein vielversprechendes Talent aus der Schmiede von Mehdi Pretischa aus Ansbach. Das 4er Feld wird komplettiert von Eugen Hinkel aus Mannheim, der mit seinem kompakten Kampfstil definitiv nicht zu unterschätzen sein wird.

Auch die Fans des klassischen Boxens sollen auf ihre Kosten kommen,wenn Lokalmatador Victor Daniel zu seinem zweiten Pro-Kampf in den Ring steigen wird und dabei auf den Mannheimer Muhammed Ali Durmaz treffen wird. Der ehemalige Kickbox-Champion stand in der Vergangenheit schon gegen so bekannte Namen wie Alexander Povetkin und Marco Huck im Ring. Allerdings lief es zuletzt nicht gerade rund. Für Daniel dennoch ein guter Prüfstein.

Bereits um 17 Uhr werden die ersten Kämpfe in der Wittumhalle über die Bühne gehen. Gut 20 Kämpfe wird es an diesem Tag geben. Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.joyafightnight.de. Das Hauptprogramm sieht nach dem aktuellen Stand wie folgt aus:

Joya Fight Night "Night of Honour"
1. April 2017
Wittumhalle, Reutlingen


Einlass: 16.00 Uhr
Beginn : 17.00 Uhr


WFMC-ProAM Weltmeisterschaft / K-1
Dani Traore vs. Mirzad Becirbasic

WFMC-ProAM Deutscher Titel / K-1
Bernardo Martorana vs. Panya Mee Suee

4-Mann Tournament / K-1

- Bledion Pireva
- Eugen Hinkel
- Thomas Schindele
- Ergjan Ajeti

Tournament Reserve-Kampf / K-1
Ionel sergui vs. Wojciech Konopinski

K-1

Massimo de Lorenzo vs. Juri de Sousa
Caner Kacar vs. Dimitrios Zapanazidis
Sarah Glandien vs. Julia Debska
Laura Torre vs. Christina Puffert
Robin Salehi vs. Vladimir Gross
Marc Scherf vs. Daniel Sperr
Lukas Hering vs. Pitti Saengwilai

Profi-Boxen
Victor Daniel vs. Muhammed Ali Durmaz