Vorberichte

Jim Miller vs. Melvin Guillard und Barry vs. Morecraft

UFC on FX: Guillard vs. Miller

Im Schatten von UFC 142 und UFC on Fox 2 findet diesen Freitag UFC on FX: Guillard vs. Miller statt. Der erste UFC Event auf dem kleinen Schwestersender von Fox wird angeführt vom Kampf zwischen Melvin Guillard und Jim Miller. Dazu trifft Duane Ludwig am 20. Januar in der Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee auf Josh Neer, Mike Easton begrüßt Jared Papazian in der UFC und im Schwergewicht steigen Pat Barry und Christian Morecraft gegeneinander in den Käfig.

Melvin Guillard vs. Jim Miller

Dass im Hauptkampf des Abends mit Melvin Guillard (29-9-2 (1)) und Jim Miller (20-3) zwei Kämpfer aufeinandertreffen, die ihren letzten Kampf verloren haben, zeigt, welchen Stellenwert die UFC diesem Event zuschreibt. Dennoch sollte man nicht vergessen, dass beide Kämpfer kurz vor einem Titelkampf standen, bevor sie ihre jeweilige Niederlage einstecken mussten.

Besonders Miller hatte sich mit sieben Siegen in Folge ins Rampenlicht gekämpft. Nach einem Submission-Sieg gegen Charles Oliveira bei UFC 124 und einem TKO-Sieg gegen Kamal Shalorus bei UFC 128 wurde er bereits als der neue Nummer-1-Herausforderer gehandelt. In seinem nächsten Kampf bei UFC Live: Hardy vs. Lytle setzte es dann allerdings eine sehr einseitige Niederlage gegen Benson Henderson, weswegen sich Miller im dicht besetzten Leichtgewicht wieder hinten anstellen muss.

Ähnlich erging es Melvin Guillard, der nach seinen (T)KO-Siegen über Evan Dunham und Shane Roller ebenfalls als Titelanwärter gehandelt wurde. Bei UFC 136 musste er jedoch nach 47 Sekunden gegen Joe Lauzon in einem Rear-Naked Choke aufgeben, womit auch für ihn der Traum von einem Titelkampf vorerst geplatzt war.

Bei UFC on FX könnten sich allerdings beide Kämpfer wieder für einen Titelkampf ins Gespräch bringen.

Duane Ludwig vs. Josh Neer

Nachdem Duane Ludwig (21-11) nach Niederlagen gegen Jim Miller und Darren Elkins schon vor dem Aus in der UFC stand, kehrte er für UFC 122 ins Weltergewicht zurück. In Oberhausen besiegte er Nick Osipczak durch geteilten Punktrichterentscheid. Bei UFC Live: Hardy vs. Lytle gelang ihm anschließend ein Punktsieg gegen Amir Sadollah. Durch einen Sieg über Josh Neer (32-10-1) am Freitag könnte er zum ersten Mal seit 2006 wieder drei Kämpfe hintereinander gewinnen.

Neer hat 2011 seinen dritten Anlauf in der UFC mit einem TKO-Sieg über Keith Wisniewski begonnen. Allerdings begannen seine vorherigen Versuche ebenfalls vielversprechend mit Siegen über Melvin Guillard bzw. Din Thomas, bevor ihn Niederlagen wieder seinen Job kosteten. Zuletzt gelangen Neer fünf Siege in Folge, weswegen viele nun auf einen Durchbruch des Amerikaners in der UFC hoffen.

Mike Easton vs. Jared Papazian

Im zweiten Hauptkampf des Abends trifft Mike Easton (11-1) auf UFC Newcomer Jared Papazian (14-6). Während das Scheinwerferlicht der UFC für Papazian also noch komplett neu ist, gab Easton sein UFC Debüt in seinem letzten Kampf. Bei UFC Live: Cruz vs. Johnson besiegte er Byron Bloodworth durch TKO in der zweiten Runde und verlängerte damit seine Siegesserie auf sechs Siege in Folge.

Papazian konnte seinerseits zuletzt drei Siege in Folge bei King of the Cage für sich verbuchen und sich damit seine Chance in der UFC sichern. Sein Punktsieg gegen Abel Cullum bescherte ihm zudem den 135-Pfund-Titel von King of the Cage. Diesen verteidigte er in seinem letzten Kampf gegen Marvin Garcia ebenfalls nach Punkten. Ob er das Potenzial hat, auch in der UFC um den Titel zu kämpfen, kann er gegen Easton zeigen.

Pat Barry vs. Christian Morecraft

Den ersten UFC Kampf auf FX bestreiten die Schwergewichte Pat Barry (6-4) und Christian Morecraft (7-2). Beide Kämpfer konnten nur einen ihrer letzten drei Kämpfe gewinnen und befinden sich somit in einer „Must-win-Situation“.

Besonders der immer wieder hochgelobte Barry blieb in der UFC bisher hinter den Erwartungen zurück. Von seinen sieben Kämpfen im Octagon konnte er nur drei gewinnen, wobei er immer wieder zeigte, dass seine Schwäche eindeutig auf dem Boden liegt. Sollte er seine Takedown-Verteidigung nicht enorm verbessert haben, dürfte Morecraft, der vier seiner sieben Siege durch Submission erringen konnte, diese Schwäche gnadenlos ausnutzen.

Wie Barry konnte allerdings auch Morecraft, der nach sechs Erstrundensiegen in die UFC gekommen war, dort noch nicht überzeugen. Einem Submission-Sieg gegen Sean McCorkle stehen zwei KO-Niederlagen gegen Stefan Struve und Matt Mitrione gegenüber. Somit ist auch für Morecraft ein Sieg am Freitag Pflicht, wenn er nicht Gefahr laufen möchte, seinen Job zu verlieren.

In der aktuellen Sendung von GnP Radio wirft die GnP-Chefetage einen Blick voraus auf UFC on FX.

UFC on FX: Guillard vs. Miller
20. Januar 2012
Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, USA


Hauptkämpfe (UFC TV)
Melvin Guillard vs. Jim Miller
Duane Ludwig vs. Josh Neer
Mike Easton vs. Jared Papazian
Pat Barry vs. Christian Morecraft

Vorkämpfe (UFC TV)
Jorge Rivera vs. Eric Schafer
Kamal Shalorus vs. Khabib Nurmagomedov
Charlie Brenneman vs. Daniel Roberts
Fabrício Camões vs. Tommy Hayden
Daniel Pineda vs. Pat Schilling
Joseph Sandoval vs. Nick Denis