Vorberichte

Jan Zaveck vs. Andre Berto

An diesem Samstag wird International Boxing Federation-Weltergewichtschampion Jan Zaveck seinen Gürtel gegen den US-Star Andre Berto verteigen. Es wird das Debüt des in Deutschland promoteten Slowenen in den USA – und der wichtigste Kampf seiner Karriere.

Dabei war schon der Weg zum Titel nicht leicht für Zaveck (31-1-0, 18 KO), dem ersten slowenischen Weltmeister den das Berufsboxen je gesehen hat. 2009 reiste er nach Südafrika, in den Hinterhof von Isaac Hlatshwayo, und besiegte den Champion dort scheinbar problemlos durch Drittrunden-TKO. Seitdem verteidigte Zaveck sein Gold dreimal. Zuletzt stopppte er den Amerikaner Paulo Delgado in der fünften Runde – und löste damit sein Ticket nach Amerika.

Dort trifft er diesen Samstag in Biloxi, Mississippi, auf Andre Berto. Einen großen Namen, der jedoch bei seinem letzten Auftritt im Seilgeviert, in einer spektakulären Schlacht gegen Victor Ortiz, seinen World Boxing Council-Weltergewichtsgurt abgeben musste.

„Dies ist eine riesige Chance für mich“, so Zaveck. „Ich kann der Welt zeigen, was für ein Kämpfer ich bin und jedem beweisen, dass ich all das auch wirklich verdient habe. Ich bereite mich seit März auf diesen Kampf vor, das war das beste Trainingscamp das ich je gehabt habe.“

Dass Berto nach einer deutlichen Niederlage sofort einen erneuten WM-Kampf erhält findet Zaveck nicht problematisch: „Ich denke, er hat es verdient um meinen Titel zu boxen. Ich werde nur dafür sorgen, dass er den ihn nicht bekommt“, so Zaveck gegenüber GroundandPound (im exklusiven Interview „Intelligenz und Psychologie“, im GroundandPound Journal Nr. 11, Anm. d. Red.).

In diesem Duell geht der Champion als Außenseiter in den Kampf. Berto ist ein vom US-amerikanischen Premiumsender HBO seit Jahren gehypter Star seines Sports, der Slowene dort praktisch unbekannt. Ein Sieg über Berto könnte dies über Nacht ändern.

Andre Berto (27-1-0, 20 KO) ist allerdings unbestritten der gefährlichste Gegner, dem Zaveck je gegenüberstand. Er gewann den damals vakanten WBC-Titel 2008 von Miguel Angel Rodriguez und verteidigte ihn fünfmal, bevor Victor Ortiz ihn im April an einem denkwürdigen Abend nach Strich und Faden auseinandernahm. Es war die erste Niederlage in der Karriere von Berto, nach eigener Aussage hat sie ihn gestärkt:

„Fast jeder große Kämpfer hat eine Niederlage in seiner Bilanz und sie alle kamen stärker zurück. Ich muss meinen Kritikern nichts beweisen. Meine Familie und die wahren Berto-Fans haben mich super unterstützt und wissen, was für ein Fighter ich bin.“

Beide Boxer haben ein erklärtes Ziel: Sie wollen die ganz großen Kämpfe gegen Manny Pacquiao oder Floyd Mayweather. Berto stand vor seiner Niederlage bereits kurz davor, sich diesen Wunsch zu erfüllen - nun ist es Ortiz, der im September auf Mayweather treffen wird. Ein Sieg würde Berto wieder einen Schritt näher zu seinem Ziel bringen. Doch auch für Zaveck wäre ein Siege ein wichtiger Schritt in Richtung Traumkampf, denn schlägt er Berto, macht er sich über Nacht einen Namen im Box-Mekka USA: “Ich will Mayweather oder Pacquiao boxen und dieser Kampf ist meine goldene Chance, das zu erreichen.“

Weder Zaveck noch Berto haben ein Problem mit dem offenen Schlagabtausch, Zaveck ist aber durchaus auch in der Lage zu boxen. Um gegen Berto zu bestehen, sollte er jedoch veruschen, den Kampf von Beginn an zu bestimmen, Druck zu machen und den Amerikaner zu bedrängen. Das Erfolgsrezept hat Ortiz im April formuliert. Er marschierte nonstop und deckte Berto mit Kombinationen en Masse ein. Dem ging irgendwann die Puste aus und er brach unter dem Dauerfeuer seines Herausforderers zusammen. Gelingt es Berto jedoch das Heft in die Hand zu nehmen, so dürfte es schwer für den Champion werden, seinen Titel festzuhalten.

Doch der 35-Jährige aus dem Magdeburger Stall Sport Events Steinforth ist sich sicher, mit dem Gold nach Deutschland zurückzukehren: „Dies ist mein erster Kampf in den USA“, erklärt er. „Aber es wird mit Sicherheit nicht mein letzter!“

Battle in Biloxi: Zaveck vs. Berto
03. September 2011
Beau Rivage Resort & Casino in Biloxi, Mississippi

IBF Weltmeisterschaft im Weltergewicht
Jan Zaveck vs. Andre Berto

Vorprogramm
Thomas Oosthuizen vs. Aaron Pryor
Gary Russell Jr. vs. Leonilo Miranda
Randall Bailey vs. Yoryi Estrella
Luis Orlando Del Valle vs. Anthony Napunyi
Sergio Vartanov vs. Gerald Jordan
Ivan Redkach vs. Vernon Alston