Vorberichte

It`s Fight Time: Hafiak trifft auf Foschiani

Am 2. April geht "It`s Fight Time" in die nächste Runde. Was wie schon im vergangenen Jahr als "kleiner Bruder" der großen Show geplant war, entwickelt sich auch in diesem Jahr zu einem Event mit starker Besetzung.

Im Hauptkampf der Veranstaltung stehen sich Rafik Habiat und Vincent Foschiani im Duell um die Deutsche Meisterschaft der Profis nach Version der ISKA gegenüber. Beide Athleten werden mit einigen Vorschusslorbeeren nach Kleinostheim kommen, auch wenn Habiat an diesen Ort sich vermutlich nicht gerne zurück erinnert. Dort musste er im vergangenen Jahr eine bittere Niederlage gegen Engin Top einstecken. Doch dafür hat sich Habiat in der Zwischenzeit enorm weiterentwickelt und gewann zuletzt in Mannheim den Rückkampf gegen Slawka Wittmer in überzeugender Manier.

Foschiani hingegen steht ihm in nichts nach. Der "Enfusion Young Talents"-Sieger von 2014 verteidigte im November seinen ProAM-WM-Titel eindrucksvoll mit einem Blitz-K.o. nach wenigen Sekunden. Beide stehen für einen technisch sehr sauberen Kampf und sind auch in der Lage über fünf Runden ein hohes Tempo zu fahren. Ein Duell welches schon im Vorfeld für gehörig Spannung sorgen wird.

Zur ersten Titelverteidigung wird "The Killer" Johanna Kruse in den Ring steigen, die ihren ProAM-Europatitel aufs Spiel setzen muss und dabei auf eine alte Bekannte treffen wird. Deniz Batinli steht ihr nicht zum ersten Mal gegenüber. Es ist eine Trilogie, die vermutlich in Kleinostheim ihren Abschluss finden könnte. Im ersten Duell bezwang Kruse vor ein paar Jahren Batinli überraschend deutlich nach Punkten. Im Rückkampf, in Heidelberg, lief es für Kruse denkbar schlecht. Die Lokalmatadorin dehydrierte schon in Runde eins und musste aus dem Kampf genommen werden. Sowas lässt man nur ungern auf sich sitzen und damit ist klar, dass Kruse eindrucksvoll untermauern möchte, dass sie den EM-Gürtel auch zurecht trägt. Eine schwierige Aufgabe, welcher Batinli gegenüber stehen wird.

Im dritten Titelkampf der Veranstaltung dürfen die jungen Wilden ran. Im Kampf um die Deutsche ProAM-Meisterschaft, werden sich Tarkan Ademov und Devran Koc gegenüberstehen. Für beide ist es die erste wirkliche Möglichkeit sich einen bedeutenden Titel zu holen und entsprechend motiviert werden beide antreten. Einen Sieger im Vorfeld auszumachen ist schwer. Vieles wird auf die Tagesform ankommen und wer hier die Trainingsleistungen am besten umsetzen wird, der wird auch mit dem Gürtel die Heimreise antreten.

Zum ersten Mal in der "It`s Fight Time"-Reihe wird es ein 4-Mann-Turnier, den sogenannten "It´s Fight Time Supercup" geben. Das bedeutet: Vier Kämpfer und nur ein Sieger. Zweimal am Abend muss man in den Ring steigen, wenn man sich den Gesamtsieg holen möchte. Dabei spielt es auch schon eine nicht ungewichtige Rolle, welche Paarungen sich im Halbfinale ergeben werden. Jeder der vier Kandidaten, egal ob Herai Amini, Engin Top, Andreas Schedelick oder Caner Kacar, hat das Potenzial um dieses Turnier zu entscheiden.

Doch auch bei den restlichen Kämpfen werden die Zuschauer garantiert auf ihre Kosten kommen. So werden sich nach K-1-Regeln Kevin Botz und Daniel Zeuner im Ring begegnen. Zwei Kämpfer mit ähnlicher Statur, aber mit verschiedenen Stilrichtungen, in denen sie ihren Stärken haben. Während Botz der traditionelle Muay Thai-Stil liegt, findet sich Zeuner mehr im K-1 zurecht. Ob dies ein Vorteil für den Erfurter sein wird? Man darf gespannt sein.

Gespannt sein darf man auch auf die Kollision der beiden Schwergewichte Athanasios Kasapis und Sergio Pique. Kasapis erholte sich schnell von seiner Niederlage bei "It`s Fight Time II" und kehrte mit einem überzeugenden Sieg bei "Battle of Berlin VI" wieder auf die Siegerstraße. Pique hingegen, der Bruder des "Sniper" Marco Pique, wird sein Debüt bei "It`s Fight Time" geben und möchte dabei natürlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Schließlich möchte man sich auch für den großen Event empfehlen, der vermutlich im letzten Drittel diesen Jahres stattfinden wird.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.itsfighttime.de. Das Programm umfasst derzeit 20 Kämpfe (inkl. Vorprogramm) und sieht aktuell wie folgt aus:

It`s Fight Time
2. April 2016
Maingauhalle, Kleinostheim


Einlass: 16.00 Uhr
Beginn : 17.00 Uhr


ISKA-Deutsche Meisterschaft / K-1
Rafik Habiat vs. Vincent Foschiani

ISKA-ProAM Europameisterschaft / K-1
Johanna Kruse vs. Deniz Batinli

ISKA-ProAM Deutsche Meisterschaft / K-1

Tarkan Ademov vs. Devran Koc

It`s Fight Time Supercup

- Caner Kacar
- Herai Amini
- Andreas Schedelick
- Engin Top

K-1
Athanasios Kasapis vs. Sergio Pique
Kevin Botz vs. Daniel Zeuner
Marko Henschke vs. Romano Duin
Daniel Köhler vs. Rudsel Zinhagel
Ruslan Sambetov vs. Mike Jung
Me Suee vs. Andre Weinbänder
Jonas Bayer vs. Tba.
Basir Atbaie vs. Chekib Hhezami
Marc Sherff vs. Yanick Holl
Minh Hai Hoang vs. Tba.
Ahmet Serdo vs. Tba.
Hanni Bogos vs. Tba.
Merlin Woods vs. Tba.

Boxen
Artur Rischo vs. Alexandrou Ionescu