Vorberichte

Invictus Fight Night II: Michl trifft auf Cappucci

Michaela Michl trifft auf Paola Cappucci

Das Programm für die zweite Invictus Fight Night am 19. September in der Stadthalle von Bad Blankenburg, es wurde in den letzten Wochen noch einmal gehörig durcheinander gewirbelt. Die beiden Titelkämpfe sind davon zum Glück nicht betroffen.

Demnach war ein Damenkampf zwischen Michaela Michl (La Familia Fightclub) und Sarah Glandien (Thaibulls) im K-1 geplant. Allerdings musste Glandien diesen Kampf nun wegen einer Verletzung absagen. Eine neue Gegnerin wurde für Michl gesucht und nun auch gefunden. Allerdings nicht in den heimischen Gefilden, sondern in Italien. Paola Cappucci wird auf der Invictus Fight Night II gegen Michl in den Ring steigen. Dabei ist die Italienerin in Deutschland bei weitem keine Unbekannte mehr, zwang diese doch bereits 2011 die ehemalige WKU-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss über die volle Distanz von 10 Runden. Dabei waren die Vollkontakt-Regeln noch nicht einmal die Spezialdisziplin von Cappucci. Eine harte Bewährungsprobe wird es daher für Michl werden, doch das ist die 25-jährige gewöhnt. Ihre Zelte hat die gebürtige Passauerin mittlerweile im La Familia Fightclub von Erfurt aufgeschlagen, wo sie von Marek Ljastschinskij, Daniel Zeuner und Florian Löwe betreut wird. Fast gänzlich unbemerkt, war sie die erste Kämpferin aus Deutschland, welche bei der Muaythai-Angels-Serie, wo auch schon die heute UFC-Titelträgerin Joanna Jedrzejczyk in den Ring stieg, ihr Debüt feiern konnte. Bei den Kunlun Fights stand Michl neben "The Bullet" Valentina Shevchenko im ersten Acht-Frauen-Turnier. Der Gewinn des Million Baht Babe Championships von Samui war dann so etwas wie die bisherige Krönung. Für diesen Kampf hat sich Michl extra in Thailand unter Star-Coach Dennis Krauweel vorbereitet, denn das Ziel ist klar: Cappucci mit einer Niederlage wieder in die Heimat schicken.

Auch Andre Bruhl (Team Tiger) wird einen neuen Gegner erhalten, nachdem Ilias Essaoudi (Team Assassin) ebenfalls wegen einer Verletzung absagen musste. Bruhl wird sich nun gegen Muay-Thai-Spezialist Michi Theilig (TKO Muay Thai) stellen, den man eigentlich meist in der Position des Trainers von Enriko und Juri Kehl sieht. In Deutschland hat sich Theilig seit der Niederlage gegen Sebastian Harms-Mendez etwas rar gemacht, nur um jetzt wieder anzugreifen. Die Vorteile der Reichweite liegen klar bei Theilig, doch Bruhl gilt als schneller, variabler und technisch sehr gut entwickelter Kämpfer, welcher es in seiner Laufbahn bereits zu einigen Auftritten bei K-1 Max gebracht hatte.

Ganz aus dem Programm genommen werden musste der Kampf zwischen Waldemar Newdach (Team Tiger) und Ahmet Suvakci (Team Assassin), da Suvakci nur einen Tag später die Chance auf den Europatitel der WKU in seiner Heimatstadt Offenbach erhält - schade, aber irgendwo auch verständlich. Dafür rückt die Paarung zwischen Aristo Luis (Spitfire Academy) und Massimo de Lorenzo (Fight&Fitness) mehr in den Mittelpunkt. De Lorenzo zwang noch vor wenigen Monaten den heutigen ISKA-Weltmeister Badri Traore über die volle Distanz, musste danach aber eine unfreiwillige Pause aufgrund einer Verletzung in Kauf nehmen. Die ist nun überstanden und mit einem Sieg soll es zurück in die Erfolgsspur gehen. Genau dahin möchte auch der Berliner Aristo Luis zurück kehren, nachdem er bei der sechsten La Familia Fight Night eine Punktniederlage gegen Steve Beier einstecken musste.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.invictusfightnight.de. Das Programm von Bad Blankenburg umfasst derzeit 13 Kämpfe und sieht wie folgt aus:

Invictus Fight Night II
19. September 2015
Stadthalle, Bad Blankenburg


Einlass:  17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr


WKU-Weltmeisterschaft / K-1
Manuel Sembera vs. John Kallenbach

WKU-Europameisterschaft / K-1
Jihed Hamami vs. Daniel Zeuner

K-1
Leo Bönninger vs. Leo Zulic
Michaela Michl vs. Paola Cappucci
Andre Bruhl vs. Michi Theilig
Massimo de Lorenzo vs. Aristo Luis
Max Rottstädt vs. Steven Amthor
Oliver Schröter vs. Jozef Zeman
Claudio de Lorenzo vs. ChristopherScherneck
Gianpiero de Lorenzo vs. Eduard Tsupowski
Tobias Menzel vs. Edgar Manz
Jannik Reitmeier vs. Robin Ostrowski
Emre Arslan vs. Solo Zahau