Vorberichte

Hoffmann vs. Petkovic

Schwergewichtsboxer Timo Hoffmann (39-7-1, 23 KO) wird am heutigen Abend in der Risaer Erdgas Arena gegen den Müncher Alexander Petkovic (39-4-3, 20 KO) um den vakanten Europameistertitel nach Version der WBO boxen. Sport1 wird das Spektakel ab 22:00 Uhr live übertragen.

Petkovic ist zehn Zentimeter kleiner als Hoffmann und hat bislang die weniger großen Namen geboxt. Dafür ist er fünf Jahre jünger als der Eislebener. Hoffmann konnte zuletzt im Juni, bei der Landesgartenschau in Aschersleben, den Holländer Harry Duiven Jr. in der zweiten Runde durch TKO besiegen. Zuvor gewann er von vier Kämpfen aber lediglich einen. Der vorzeitige Sieg über den bestenfalls mittelmäßigen Holländer scheint dem Selbstbewusstsein der „Deutschen Eiche“ aber dennoch sehr zuträglich gewesen zu sein:

„Ich will von Riesa aus die Herausforderung von Wladimir Klitschko in Angriff nehmen“, so Hoffmann. „Ich werfe hier den Fehdehandschuh in den Ring. Nach dem Kampf gegen den Holländer Henry Duiven Jr. weiß ich, dass meine Mission noch nicht erfüllt ist. Ich habe mir viel vorgenommen und konzentriere mich nun auf den großen Angriff. […] Mein Ziel ist ein Kampf gegen Klitschko und die Europameisterschaft gegen Petkovic ist der entscheidende Schritt dorthin.“

Machte der Sachsen-Anhaltiner in der Vergangenheit bereits durch seine zuletzt miserable Leistung im Ring und seine unkonventionellen Trainingsmethoden eine eher tragisch-komische Figur (er stemmt unter anderem Schafe und Kälber, statt Hanteln), ist diese öffentliche Herausforderung ein neuer Tiefpunkt in der Saga Timo Hoffmann. Von der Weltspitze ist er seit Jahren weit entfernt, ein Kampf gegen einen der Klitschkos wäre wenig mehr als eine Farce. Petkovic ist stattdessen ein guter Gegner für ihn. Der Münchner ist nicht sonderlich KO-gefährlich, mit langen Händen kann Hoffmann den Kampf diktieren. Sollte er diesen Fight dennoch nicht gewinnen können, wäre es sinnvoll für den 36-Jährigen, langsam über ein baldiges Karriereende nachzudenken.

Den Co-Hauptkampf bestreiten die ungeschlagene 20-jährige Mittelgewichtlerin Christina Hammer (7-0-0, 6 KO) und Teresa Perozzi (7-3-1, 1 KO). Auf dem Spiel steht der vakante WBO Weltmeistertitel im Mittelgewicht. Hammer gilt als große Nachwuchshoffnung und klare Favoritin auf den Gürtel. „Mit 20 Weltmeisterin zu werden, das ist Klasse“, findet Hammer. „Ich will die Chance nutzen und werde mir den Titel holen.“

Ihre Gegnerin Perozzi stand vor zwei Jahren gegen Multi-Championesse Natascha Ragosina im Ring, musste sich aber nach Punkten geschlagen geben. Danach boxte sie mehr als zwei Jahre lang nicht, bestritt im Juli dieses Jahres einen Comeback-Kampf gegen Aufbaugegnerin Cimberly Harrris (5-14-0) und holte hier einen Punktsieg.

In weiteren Vorkämpfen boxen unter anderem Sergio Vartanov und Haxhi Krasniqi.

SES Fightnight
23. Oktober 2010
Erdgas Arena in Riesa, Sachsen


WBO Europameisterschaft im Schwergewicht (ab 22:00 Uhr live auf Sport1)
Timo Hoffmann vs. Alexander Petkovic

WBO Weltmeisterschaft im Mittelgewicht

Christina Hammer vs. Teresa Perozzi

Sergio Vartanov vs. Bronislav Kubin
Vedran Akrap vs. Jindrich Kubin    
Haxhi Krasniqi vs. Kanstantsin Makhankou    
Tommy Altmann vs. Artur Drinaj