Vorberichte

Hamburg Fight Night

Am Freitagabend wird die wiederauferstandene Hamburger Universum Box-Promotion, gemeinsam mit der Hamburg Box-Promotion, mit einem weiteren Event in der Hansestadt aufwarten. Nachdem sich der einstige Branchenriese einigen Ballasts entledigt hat, will er dabei offenbar vor allem mit vielversprechenden Talenten punkten, die ihren Weg an die Weltspitze erst noch gehen müssen.

So zum Beispiel der 30-jährige Olympiasieger von 2008, Rakhim „the machine“ Chakhkiev (14-0-0, 11 K.o.). Der ist nach einer Reihe brutaler K.o.-Siege mittlerweile die Nummer Fünf im Cruisergewicht der WBC-Rangliste und will noch in diesem Jahr gegen Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk ran. Seit Mai stand er nicht mehr Ring, damals fertigte er den Amerikaner Zack Page in Göppingen durch TKO in Runde sechs ab. Nun will er sich gegen den Kolumbianer Epifanio Mendoza (34-14-1, 30 K.o.) für eine WM-Chance empfehlen; sein Baltic-Titel wird bei dem Kampf auf dem Spiel stehen.

Ein weiterer vielversprechender „Schwerer Junge“ ist das russische Schwergewicht Denis Boytsov (31-0-0, 25 K.o.). Der wird allerdings nicht, wie geplant, gegen den „Sandmann“ Konstantin Airich (23-7-2, 17 K.o.) antreten können. Der ungeschlagene Boytsov fällt wegen einer Nasen-Nebenhöhlenentzündung aus, wie am Donnerstag bekannt wurde. Boytsov ist die Nummer Eins der WBO und gilt seit Jahren als große Schwergewichtshoffnung. Verletzungen haben den 26-jährigen K.o.-Puncher jedoch immer wieder zurückgeworfen.

Dafür bietet Universum im Co-Hauptkampf ihre Vorzeige-Box-Lady auf: Die Ex-Multi-Weltmeisterin Ina Menzer (29-1-0, 10 K.o.) wird auf die Ungarin Renata Domsodi (9-2-0, 4 K.o.) treffen und versuchen, ihren Weg zurück an die Spitze fortzusetzen. Der EM-Titel der WBO verleiht dem Kampf die nötige Würze. Ob Menzer mit ihrem neuen Coach Anthony Brooks erfolgreich zusammenarbeiten kann, zeigt sich Freitagabend.

Eine weitere starke Dame muss leider im Vorprogramm versauern: Es ist die Schwedin Maria Lindberg (7-1-2, 2 K.o.), die im dritten Kampf des Abends gegen die rumänische Rechtsauslegerin Floarea Lihet (10-10-4, 3 K.o.) boxen wird.

In weiteren Kämpfen stehen Ex-Super-Federgewichtsweltmeister Vitali Tajbert, der ungeschlagene Ismail Özen und andere im Ring. Im deutschlandweiten TV wird der Event nicht zu sehen sein.

Die gesamte Card im Überblick (in Klammern das Kampfgewicht der offiziellen Waage vom Donnerstag):

Hamburg Fight Night
12. Oktober 2012
Wandsbeker Sporthalle in Hamburg

Hauptprogramm
Rakhim “The Machine” Chakhkiev (90,6 kg) vs. Epifanio Mendoza (90,7 kg)
Ina Menzer (56,9 kg) vs. Renata Donsodi (56,1kg)
Ismail Özen (78,0 kg) vs. Michal Bilak (79,0 kg)
Vitali Tajbert (62,0 kg) vs. Michal Dufek (62,0 kg)

Vorprogramm
Samariddin Holboev (59,0 kg) vs. Andrei Hramyka (59,0 kg)
Sebastian Real (90,1 kg) vs. Yavuz Keles (88,0 kg)
Maria Lindberg (69,2 kg) vs. Floarea Lihet (69,0 kg)
Surik Donsdean (77,0 kg) vs. Butrint Rama (77,0 kg)
Samir Said (74,0 kg) vs. Milan Ruso (71,0 kg)