Vorberichte

Glory in Oberhausen: Fight Card ist komplett

Das Debüt von Glory am 10. Dezember in der Oberhausener König-Pilsener-Arena - es wird das vermutlich stärkste Programm, was man bisher auf die Beine gestellt hat, wenn man vom 16-Mann-Tournament in Japan einmal absieht.

Keine Undercard wie man es von den bisherigen Glory-Events her kennt. Nur Top-Kämpfe, welche in drei verschiedene Formate unterteilt sind. Zum einen hat man Glory 36 und die dazugehörige Superfight Series. Obendrauf wir es dann zum ersten Mal quasi mit "Collision" einen Event noch dazu geben. Ein Blick auf das Programm beweist, lediglich die Champions Robin van Roosmalen und Artem Vakhitov fehlen. Ansonsten ist auch wirklich alles dabei, was Rang und Namen hat. Erfreulich ist, dass neben Danijel Solaja noch zwei weitere Kämpfer aus dem deutschsprachigen Raum bei Glory in Oberhausen mit dabei sein werden.

Contender-Tournament im Leichtgewicht

Neu in das Programm aufgenommen wurde ein Contender-Tournament im Leichtgewicht. Es wird also ein neuer Herausforderer für Sitthichai Sitsongpeenong bzw. Marat Grigorian gesucht, sollte dieser an dem Abend siegreich sein. Dabei treffen im ersten Halbfinale der ehemalige Titelträger Davit Kiria und Anatoli Moiseev aufeinander. Beide standen schon beim letzten Tournament im Rahmen von Glory 28 in Paris im Feld und mussten aber bereits im Halbfinale die Segel streichen. Für Kiria war es bis dato der letzte Kampf bei Glory, während Moiseev bei Glory 31 sich mit einem klaren Punktsieg über Josh Jauncey zurück meldete.

Das zweite Halbfinale wird von Hysni Beqiri aus der Schweiz und dem Thailänder Sodkhunpon Sitmonchai besetzt. Beqiri sollte bereits bei Glory 29 in Koppenhagen sein Debüt geben, musste aber wegen einer Verletzung passen. Nun möchte der Bruder von Glory-Veteran Shemsi Beqiri es ihm nachmachen und in die erfolgreichen Fußstapfen seines Bruders treten. Doch Sitmonchai gilt es äußerst unbequemer Gegner und dass die Thailänder nicht nur strikt Muay Thai können, sondern sich auch mit den Glory-Regeln bestens vertraut wissen, das haben in der Vergangenheit Sitthichai oder Saenchai erfolgreich bewiesen.

Ilunga & Bruhl kehren zurück

Bereits am letzten Wochenende wurde am Rande von Glory 35 in Nizza ein weiterer Kampf im Halbschwergewicht verkündet. Nach seiner knappen Niederlage gegen Mourad Bouzidi bei Glory 26 vor einem Jahr, wird Danyo Ilunga seine Rückkehr bei Glory feiern. In den vergangenen Monaten war es mächtig ruhig um den Schützling von Remy Bonjasky und Asmir Burgic geworden, doch meldete sich Ilunga vor wenigen Wochen mit einem Sieg zurück.

Mit Andrej Bruhl aus dem Tiger Gym in Lippstadt wird ein weiterer Kämpfer aus Deutschland in Oberhausen mit dabei sein. Sein Debüt für Glory gab Bruhl allerdings schon vor über dreieinhalb Jahren mit einem Reserve-Kampf bei Glory 8 in Tokyo. Gegen Yukihiro Komiya gab es einen einstimmigen Punktsieg. Nun sieht er sich Tyjani Beztati aus den Niederlanden gegenüber und dieser gilt in seiner Heimat als eines der aufstrebensten Talente.

Amrani mit neuem Anlauf

Bereits zwei Mal hatte der "Jaguar" Mosab Amrani die Chance, sich den Titel im Federgewicht zu sichern, scheiterte aber in beiden Anläufen zunächst an Gabriel Varga und dann an Serhij Adamchuk. Dazwischen gewann er zwar eindrucksvoll das Contender-Tournament bei Glory 26 - zu einem Titel hat es trotzdem bisher nie gereicht. Mit Fabio Pinca hat er eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Der Franzose hatte bisher nur einen Auftritt im Rahmen von Glory 3 in Rom. Allerdings gewann er neun seiner letzten zehn Kämpfe und ließ dabei so bekannte Namen wie Reece McAllister, Andrei Kulebin oder jüngst Liam Harrison hinter sich. Amrani braucht unbedingt einen Sieg, wenn er in der nahen Zukunft sich wieder in Richtung eines Titelkampfes bewegen möchte.

Glory: Oberhausen
10. Dezember 2016
Arena, Oberhausen

Glory: Collision


Rico Verhoeven vs. Badr Hari

Glory-Titelkampf im Weltergewicht
Nieky Holzken vs. Cedric Doumbe

Ismael Londt vs. Jamal Ben Saddik

Glory-Super Bantamgewichts Grand Prix / Finale
van Soest / Gladstone vs. Verbeek / Dehby

Glory 36

Glory-Titelkampf im Leichtgewicht
Sitthichai Sitsongpeenong vs. Marat Grigorian

Glory-Leichtgewicht Contender Tournament / Finale
Kiri / Moiseev vs. Sitmonchai / Beqiri

Glory-Leichtgewicht Contender Tournament / Halbfinals
Davit Kiria vs. Anatoly Moiseev
Sodkhunpon Sitmonchai vs. Hysni Beqiri

Mosab Amrani vs. Fabio Pinca

Glory 36: Superfight Series

Danyo Ilunga vs. Michael Duut
Harut Grigorian vs. Danijel Solaja

Glory-Super Bantamgewichts Grand Prix / Halbfinals
Tiffany van Soest vs. Jessica Gladstone
Isis Verbeek vs. Ahmel Dehby