Vorberichte

Glory 54: Knackt Brestovac Champion Verhoeven?

Glory ist zurück im Vereinigten Königreich. Fünf Jahre nach dem letzten Event kehrt die Kickbox-Organisation nach England zurück und veranstaltet in Birmingham Glory 54. Im Gepäck ist nicht nur ein Titelkampf im Weltergewicht, sondern auch eine Vielzahl spannender Duelle mit englischer Beteiligung. Angeführt wird die Veranstaltung vom Schwergewichts-Aushängeschild Rico Verhoeven, der seinen Gürtel zum siebten Mal aufs Spiel setzt.

Schafft es Milorad Brestovac, im zweiten Anlauf den „King Of Kickboxing“ Rico Verhoeven zu knacken? Zwei Jahre ist ihr erstes Duell her, damals siegte Verhoeven nach Punkten, ohne großes Risiko gehen zu müssen. Brestovac war damals nur ein Aufwärmkampf für das große Duell gegen Badr Hari im Dezember 2016, schließlich hatte der „Scorpion Sting“ zuvor seine letzten beiden Kämpfe verloren, darunter das Glory-Debüt gegen Benjamin Adegbuyi.

Heute stehen die Sterne anders. Brestovac konnte Adegbuyi zwar auch im Rückkampf nicht bezwingen, hielt sich in seinen anderen fünf Kämpfen jedoch schadlos und knockte zuletzt im September bereits nach einer halben Minute Hesdy Gerges mit dem patentierten linken High Kick aus. Eine Technik, auf die Verhoeven vorbereitet ist, doch Brestovac hat bereits angekündigt, dass er beim Rückkampf noch mehr Pfeile im Köcher dabeihat. Ob das am Ende genügt, um Verhoeven, der sich passenderweise erneut auf Kollisionskurs mit Hari befindet, zu schlagen, bleibt jedoch abzuwarten.

Harut Grigorian vor erster Titelverteidigung

Im zweiten Titelkampf des Abends stellt sich Weltergewichts-Champion Harut Grigorian seiner ersten Herausforderung in Alim Nabiyev. Grigorian revanchierte sich erst im März an Murthel Groenhart und bezwang den Champion bereits in der ersten Runde. Nun kann Grigorian zeigen, dass er nicht nur Champions jagen, sondern auch einer bleiben kann und das wird gegen Nabiyev alles andere als einfach.

Der Kämpfer aus Aserbaidschan hatte sich außerhalb Glorys bereits einen Namen gemacht und legte innerhalb der Organisation sofort ein hohes Tempo vor. Mit drei Siegen, darunter gegen die Ex-Champions Nieky Holzken und Cedric Doumbe, innerhalb von neun Monaten ist der „Professor“ nicht nur der Aufsteiger des letzten Jahres, sondern ein gefährlicher Prüfstein für Grigorian.

Abgerundet wird das Hauptprogramm durch zwei Duelle im Federgewicht zwischen Lokalmatador Bailey Sugden und dem russischen Muay-Thai-Kämpfer Alexei Ulianov, der kurzfristig Anvar Boynazarov ersetzt, sowie dem Rumänen Adrian Maxim und Chenglong Zhang aus China.

Ilunga und Baya in der Superfight Series

Ebenfalls interessant wird es in der Superfight Series. Dort kehrt Danyo Ilunga aus dem kurzen Ruhestand wieder in den Ring zurück. Das erfahrene Halbschwergewicht bekommt es in seinem Glory-Comeback mit Lokalmatador Faser Weightman zu tun, der in Birmingham sein Debüt gibt und 15 seiner 21 Siege durch Knockout eingefahren hat.

Mit Spannung wird auch das Leichtgewichtsduell zwischen Christian Baya und Josh Jauncey erwartet. Die beiden trafen sich bereits vor anderthalb Jahren im Ring von Nizza, Baya setzte sich nach einer Materialschlacht, die beide mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus verfrachtete, hauchdünn nach Punkten durch und kämpfte sich anschließend bis in einen Titelkampf gegen Sitthichai, den er deutlich verlor. Nun muss der Angolaner auf dem Weg zum Titel wieder von vorne anfangen, da bietet sich ein erneutes Duell gegen Jauncey bestens an.

Glory 54 wird am 2. Juni ab 22:30 Uhr live auf DAZN ausgestrahlt. Die Superfight Series ab 20 Uhr zeigen DAZN und UFC.tv. Zuvor stehen noch fünf Vorkämpfe auf dem Programm, die Glory ab 18:45 Uhr auf ihrem Youtube-Kanal und der Facebook-Seite zeigt. Das Programm im Überblick:

Glory 54
2. Juni 2018
Birmingham, England

Titelkampf im Schwergewicht
Rico Verhoeven vs. Mladen Brestovac

Titelkampf im Weltergewicht
Harut Grigorian vs. Alim Nabiyev

Bailey Sugden vs. Alexei Ulianov
Adrian Maxim vs. Chenglong Zhang

Superfight Series
Danyo Ilunga vs. Fraser Weightman
Christian Baya vs. Josh Jauncey
Richard Abraham vs. Adam Hadfield
Marat Grigorian vs. Liu Xu
Elvis Gashi vs. William Goldie-Galloway

Halbfinale im Weltergewichtsturnier 
Mark Timms vs. Dawid Blaszke
Jamie Bates vs. Tommie King

Vorprogramm
Kevin Ward vs. Wilker Barros
Christi Brereton vs. Nicola Kaye
Vinny Church vs. Ben Woolliss
Brad Stanton vs. Joe Himsworth
Dean Pattinson vs. Ciaran Smith