Vorberichte

Glory 37: van Roosmalen vs. Embree

Am 20. Januar findet in Los Angeles der erste Glory-Event des kommenden Jahres statt. Mit dem Titelkampf im Federgewicht hat die Organisation nun den Hauptkampf der Veranstaltung bestätigt.

Dabei wird "Pokerface" Robin van Roosmalen zum ersten Mal seinen Titel im Federgewicht gegen den Top-Herausforderer Matt Embree aus Kanada verteidigen müssen. Der 27-Jährige sicherte sich den Titel bei Glory 34 in Denver, wo er Gabriel Varga nach gemächlichem Beginn drei Runden quasi durch den Ring jagte und dabei auch mehrfach zu Boden schickte. Da wirkte der Holländer äußerst frisch, agil und kraftvoll. Nicht wenige sprachen von seiner besten Leistung, die er bisher bei Glory abgerufen hat und dem kann man nur zustimmen. Es scheint, als hätte der Wechsel in eine niedrigere Gewichtsklasse van Roosmalen mehr als nur gut getan, wie der letzte Kampf bewiesen hat. Davon war vor wenigen Monaten allerdings noch nicht auszugehen. Nach seiner umstrittenen Niederlage bei Glory 31 in Amsterdam ließ er zunächst verlauten, dass er so schnell nicht wieder zu Glory zurückkehren würde. Ein Statement, welches wie wir alle wissen nur wenige Wochen später wieder revidiert wurde - zum Glück.

Embree erwarb sich das Recht auf diesen Kampf mit einer sehr dominanten Vorstellung bei Glory 33, wo er das Tournament mit zwei vorzeitigen Siegen für sich entscheiden konnte. Zunächst musste im Halbfinale der Koreaner Chi-Bin Lim dran glauben und bereits frühzeitig im Kampf alle Hoffnungen auf das Finale begraben. Auch Top-Contender Giga Chikadze, welchen die meisten auf der Rechnung als Favorit für dieses Vierer-Feld hatten, fand sich am Ende im Land der Träume wieder. Matt Embree hat damit ein Ausrufezeichen gesetzt und eine Kampfansage in Richtung van Roosmalens gleich hinterher geschickt. Allerdings kann man das Niveau der Kämpfer des Tournaments nun ganz und gar nicht mit dem von van Roosmalen vergleichen. Das wird schon eine ganz andere Nummer werden und es wird interessant zu beobachten sein, wie sich der Kanadier hier verkaufen wird. Letztendlich wird man sich erst nach dem Kampf ein Bild über dessen tatsächliche Leistungsstärke bilden können.

Glory 37: Los Angeles
20. Januar 2017
The Novo by Microsoft, Los Angeles


Glory-Titelkampf / Leichtgewicht
Robin van Roosmalen vs. Matt Embree

+ weitere Kämpfe