Vorberichte

Glory 31: Das Turnier ist komplett

Am 25. Juni kehrt Glory in das RAJ von Amsterdam zurück, wo man schon im vergangenen Dezember einen sensationellen Erfolg bei der Zuschauerzahl erzielen konnte. Neben den beiden Titelkämpfen steht im Weltergewicht ein Nr.1-Herausforderer-Turnier auf dem Programm.

Dort war bisher nur "The Predator" Murthel Groenhart gesetzt. Die drei restlichen Teilnehmer wurden nun bestätigt. Das wird zum einen Yoann Kongolo aus der Schweiz sein. Dieser lieferte sich noch vor wenigen Wochen einen großen Kampf gegen Titelhalter Nieky Holzken in Kopenhagen. Am Ende allerdings musste sich Kongolo bei einstimmiger Punktentscheidung geschlagen geben. Jetzt bekommt er eine neue Möglichkeit sich für einen Titelkampf zu empfehlen. Dazu muss er aber erst einmal im Halbfinale an Harut Grigorian vorbei. Der Belgier mit armenischen Wurzeln debütierte bei Glory 29 in Kopenhagen und konnte sich dort durch T.k.o. gegen Maximo Suarez durchsetzen.

Im zweiten Halbfinale steht der bereits eingangs erwähnte Murthel Groenhart. Dieser hat sich von seiner Verletzung bei Glory 28 wieder erholt und wird erneut auf einen Kämpfer aus Frankreich treffen. Doch dabei handelt es sich weder um Cedric Doumbè noch um Karim Ghajii, sondern um Karim Benmansour. Dieser wird in Amsterdam sein Debüt für Glory geben. In der Vergangenheit stand er u.a. mit Yoann Kongolo oder Darryl Sichtman im Ring. Ob er vielleicht der Stolperstein für Groenhart auf dem Weg zu dessen Rückkampf gegen Holzken wird sein können?

Nur noch einen Kampf von einem Duell mit Rico Verhoeven entfernt - das könnte man im Fall von "Mr. Pain" Ismael Londt meinen. Der ehem. K-1-Veteran sicherte sich in Kopenhagen durch den Sieg im Turnier bereits die Möglichkeit gegen Verhoeven anzutreten. In Amsterdam wird Londt auf Hesdy Gerges treffen und beide haben eine gemeinsame Vorgeschichte, wenngleich diese auch schon gut drei Jahr zurück liegt. Beim letzten K-1 World Grand Prix trafen beide in Zagreb aufeinander. Londt siegt aufgrund einer gebrochenen Nase bei Gerges. Die Frage welche sich hier stellt ist, was passiert wenn Gerges gewinnen sollte? Bekommt dann dieser einen Titelkampf gegen Verhoeven?

Noch ist das Feld nicht komplett besetzt. Es wird spannend sein zu beobachten, welche Kämpfer und Duelle man für die Rückkehr nach Amsterdam noch aus dem Hut zaubern wird. Die Messlatte hatte man im vergangenen Dezember in jedem Fall sehr hoch gelegt.

Glory 31
25. Juni 2016
RAJ, Amsterdam


Glory-Titelkampf im Leichtgewicht
Robin van Roosmalen vs. Sitthichai Sitsongpeenong

Glory-Titelkampf im Halbschwergewicht
Artem Vakhitov vs. Mourad Bouzidi

Glory-Tournament / Weltergewicht
Murthel Groenhart vs. Karim Benmansour
Yoann Kongolo vs. Harut Grigorian

Glory-Superfights
Ismael Londt vs. Hesdy Gerges
Mosab Amrani vs. Eddy Nait Slimani

+ weitere Kämpfe