Vorberichte

Gary Russel Jr vs. Vasyl Lomachenko

Gary Russel Jr vs. Vasyl Lomachenko

Großaufgebot am Samstagabend im kalifornischen Carson. Gary Russel Jr. (24-0, 14 K.o.) wird auf den zweifachen Olympiasieger Vasyl Lomachenko (1-1, 1 K.o) treffen. Dabei wird es um den vakanten WBO-Gürtel im Federgewicht gehen. Robert Guerrero (31-2, 18 K.o) will sich mit Yashihiro Kamega (24-1, 21 K.o.) messen. Zudem wird Devon Alexander (25-2, 14 K.o.) gegen Jesus Soto Kara (28-9, 18 K.o.) ins umseilte Viereck steigen.

Der zweifache Olympiasieger, Vasyl Lomachenko, boxte schon im März gegen Orlando Salido um die WBO-Weltmeisterschaft. Salido gewann das Duell knapp zwar nach Punkten, hatte aber auf der Waage Übergewicht, weswegen der Gürtel vakantiert wurde.

Schon bei den Amateuren sorgte der erst 25-Jährige Ukrainer mit seiner exzellenten Technik und seinem Vorwärtsgang für Furore. Dabei konnte er 2008 in China und zuletzt 2012 bei den olympischen Spielen in London jeweils die Goldmedaille erkämpfen. Im Oktober startete „Hi-Tech“ erfolgreich in seine Profikarriere, indem er den hoch eingeschätzten Jose Ramirez in der vierten Runde K.o. schlug.

Gary Russel Jr. gilt momentan als eines der größten Talente in den Vereinigten Staaten. Russel Jr., von seinen Fans auch "Mr." genannt, begeistert durch sein technisch hochwertiges und schnelles Boxen. Doch bisher bekam der 25-jährige US-Amerikaner keine WM-Chance. Zuletzt konnte er Miguel Tamayo in der vierten Runde K.o. schlagen.

Die Zuschauer können dabei ein technisch hochversiertes Gefecht erwarten.

Für Robert Guerrero wird der Kampf gegen Yashihiro Kamega das erste Duell nach seiner eindeutigen Niederlage gegen den momentan besten Boxer der Welt, Floyd Mayweather, sein.
Yashihiro Kamega gilt als ein eher unbekannter Boxer in den Vereinigten Staaten. Die einzige Niederlage im Profigeschäft musste er im vergangenen Jahr gegen Johan Perez einstecken, bei dem er klar nach Punkten verlor. Für Guerrero sollte ein Sieg gegen Kamega Pflicht sein, um wieder an der Spitze zu boxen.

Ebenso will Devon Alexander wieder nach oben kommen. Der 27-jährige Amerikaner musste bei seinem letzten Duell eine eindeutige Niederlage gegen Shawn Porter einstecken und damit seinen IBF-Titel im Weltergewicht abgeben. Doch mit Jesus Soto Karas wird Alexander kein leichtes Spiel haben. Soto Karas gilt als ein sehr beherzter Kämpfer, der immer für einen schnellen Knock-out gut ist.

Zudem wird der ehemalige WBC-Weltmeister im Halbschwergewicht, Chad Dawson (31-3, 17 K.o.) nach zwei vorzeitigen Niederlagen gegen Andre Ward und Adonis Stevenson einen Aufbaukampf gegen George Blades (23-5, 16 K.o.) bestreiten.

Die Kämpfe in der Übersicht:

Gary Russel Jr vs. Vasyl Lomachenko
21. Juni 2014
Carson, Kalifornien, USA

(vakanter) WBO-Weltmeisterschaft im Federgewicht
Gary Russel Jr vs. Vasyl Lomachenko

Robert Guerrero vs. Yashihiro Kamega
Devon Alexander vs. Jesus Soto Karas
Chad Dawson vs. George Blades
Dominic Breazeale vs. Devin Vargas
Sharif Bogere vs. TBA
Michael Hunter vs. Jerry Forrest
Vyacheslav Shabranskyy vs. Michael Gbenga
Fabian Maidana vs. Alejandro Artiaga
Mark Anthony Hernandez vs. Dante Spinks