Vorberichte

Frank Mir und Roy Nelson eröffnen langes Bellator-Wochenende

Frank Mir und Roy Nelson (Quelle: Bellator)

An diesem Wochenende fährt Bellator schwere Geschütze auf. Auf dem Programm stehen zwei vollwertige Events. Den Anfang macht Bellator 231, das vom Rückkampf zwischen Frank Mir und Roy Nelson angeführt wird. Mit Phil Davis, Ed Ruth und Jake Hager sind zudem noch einige weitere (potenzielle) Stars der Organisation im Einsatz.

Acht Jahre nach ihrem ersten Aufeinandertreffen werden sich Frank Mir (18-13) und Roy Nelson (23-17) erneut im Käfig gegenüberstehen. Im Rahmen von UFC 130 hatte Mir noch die Oberhand behalten, seitdem hat sich jedoch für beide eine Menge getan. Mir konnte nur drei seiner nächsten neun Kämpfe für sich entscheiden und verließ die UFC auf seine alten Tage in Richtung Bellator. Dort lief es für den ehemaligen Weltmeister noch schlechter: Erst ging er gegen Fedor Emelianenko K.o., dann ereilte ihn das gleiche Schicksal gegen Javy Ayala.

Auch für „Big Country“ erfolgte nach durchwachsenen Ergebnissen in der UFC der Schritt zu Bellator. Auf ein siegreiches Debüt gegen Javy Ayala folgten dort Niederlagen gegen Matt Mitrione, Sergei Kharitonov und Mirko Filipovic, sodass Nelson genauso wie sein Kontrahent nun um seinen Job bangen muss.

Im Co-Hauptkampf des Abends präsentieren sich zwei mögliche Herausforderer auf den Halbschwergewichtstitel von Ryan Bader. Phil Davis (20-5) trug ebenjenen Gürtel einst selbst, musste ihn dann jedoch an Bader abgeben. Auch im ersten Kampf mit dem Weltmeister hatte sich der Ausnahmeringer geschlagen geben müssen. Lediglich die Art und Weise der Niederlagen macht Hoffnung auf eine dritte Chance: Beide Male werteten die Punktrichter geteilt für „Darth“. Bevor es zu einem Trilogie-Kampf kommen kann, muss Davis erst an Karl Albrektsson (9-2) vorbei. Der Schwede ist eine Leihgabe von Rizin, wo er drei seiner fünf Kämpfe gewinnen konnte.

Zuvor steigt Ed-Ruth (7-1) wieder in den Bellator-Käfig. Der ehemalige Landesmeister im Ringen ist ein echtes Eigengewächs der Organisation, bestritt jeden seiner Kämpfe dort. Bei Bellator 231 geht es für ihn gegen den LFA-Champion Jason Jackson (10-3), der sein Bellator-Debüt geben wird.

Nach drei Bareknuckle-Kämpfen wird die ehemalige UFC-Kämpferin Bec Rawlings (7-8) wieder im MMA an den Start gehen. Sie trifft auf Ilara Joanne (8-4), ebenfalls eine Bellator-Debütantin.

Eröffnet wird das Programm von Jake Hager (2-0). Der ehemalige WWE-Wrestler wird derzeit von Bellator an den MMA-Sport herangeführt und bekommt es deshalb mit dem dementsprechend unbekannten Anthony Garrett (4-2) zu tun.

Bellator 231 wird am Samstag, den 26. Oktober, live ab 03:00 Uhr morgens live auf DAZN übertragen. Ein Abo kostet dort monatlich 11,99 Euro mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit, oder 119 Euro im Jahr. Der erste Monat ist gratis. Für Bellator-Events fallen keine weiteren Kosten an.

Anbei das komplette Programm in der Übersicht:

Bellator 231
26. Oktober 2019
Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA

Frank Mir vs. Roy Nelson
Phil Davis vs. Karl Albrektsson
Ed Ruth vs. Jason Jackson
Bec Rawlings vs. Ilara Joanne
Jake Hager vs. Anthony Garrett