Vorberichte

Fight Night St. Tropez: Kröger & Ilunga dabei

Am kommenden Freitag wird es an der französischen Cote d'Azur die nächste Fight Night von Saint Tropez geben. Mit Florian Kröger und Danyo Ilunga haben es auch zwei Kämpfer aus Deutschland in das Programm dieser elitären VIP-Veranstaltung geschafft.

WKN-WM: Kröger trifft auf Lidon

Vor der wohl schwersten Aufgabe seiner Laufbahn steht der Hamburger Florian Kröger, welcher an diesem Abend auf Frankreichs Superstar Yohan Lidon treffen wird - es steht die WM-Krone der WKN auf dem Programm. Beide Kämpfer gehen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in dieses Duell. Kröger konnte sich beim Debüt der One Man Series gegen Youri de Sousa behaupten. Nach verpenntem Auftakt fand Kröger mit zunehmender Dauer immer besser in den Kampf und konnte sich nach einer Verlängerungsrunde den Sieg sichern. Lidon hingegen stand zuletzt bei Glory 42 in Paris im Ring. Dort traf er auf Yoann Kongolo aus der Schweiz und konnte die Erwartungen, die man in ihn gesetzt hatte bei weitem nicht erfüllen und kassierte dementsprechend eine Punktniederlage. Gegen Kröger ist der Franzose der klare Favorit und mit diesem Druck muss er leben, denn ein Sieg wird erwartet. Kröger hingegen kann befreit auftreten und vielleicht verhilft ihm die Lockerheit sogar dazu, die große Überraschung zu packen.

Ilunga vs. Susperregui II

Ebenfalls mit von der Partie sein wird die ehemalige Nummer eins der Halbschwergewichts-Rangliste von Glory, Danyo Ilunga aus Waldbröl. Dieser wird in einer Neuauflage von 2013 auf Stephane Susperregui treffen. Beide hatten bei Glory in London bereits das Vergnügen miteinander - ein Duell, welches Ilunga durch K.o. in der zweiten Runde für sich entscheiden konnte. Seitdem - und das sind jetzt auch über vier Jahre - ist eine Menge Zeit vergangen. Susperregui gewann sieben seiner letzten zehn Kämpfe. Bei Ilunga sieht es genau andersherum aus. Nur drei Siege und sieben Niederlagen stehen zu Buche - dabei kassierte er zuletzt sechs Niederlagen in Folge. Zugegeben, es waren hier auch schon ein paar fragwürdige Urteile dabei, dennoch steht es so in seiner Kampfbilanz. Saint Tropez wäre also ein gutes Pflaster, um mit einem Erfolg wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Gregory Tony trifft auf Sapp
Auf dem Programm der Veranstaltung findet sich zudem ein weiterer prominenter Name, bei dem die sportliche Wertigkeit des Kampfes doch stark angezweifelt werden muss. Bob "The Beast" Sapp wird in Saint Tropez zu einem Kampf nach K-1-Regeln gegen Gregory Tony antreten. Nur zwei Siege aus fünfzehn Kämpfen verteilt über einen Zeitraum von zwölf Jahren sprechen eine deutliche Sprache. Zudem hat der mittlerweile 43-jährige US-Amerikaner nur begrenzte Mittel, was die Technik betrifft, von der mangelnden Kondition ganz zu schweigen. Wenn sich Gregory Tony nicht wie ein Anfänger anstellt, dann dürfte er den Ring als Sieger verlassen. Das Rezept ist dabei einfach - sich die ersten 60 Sekunden in Bewegung halten bis Sapp pumpt wie ein Hamster. Dann kann dieser von jedem auf die Bretter geschickt werden.

Fight Night St. Tropez
4. August 2017
La Citadelle, Saint Tropez


WKN-Weltmeisterschaft / K-1
Florian Kröger vs. Yoan Lidon

K-1
Gregory Tony vs. Bob Sapp
Danyo Ilunga vs. Stephane Susperregui
Filip Verlinden vs. Mikhail Chalykh
Thomas Vanneste vs. Tomas Mozny
Mallaury Kalashnikoff vs. Marina Spasic

Muay Thai

Evgeny Kuravskoi vs. Umar Ssemata