Vorberichte

Fight Night 2016: Haller bekommt neuen Gegner

Für die Fight Night 2016 am kommenden Samstag im Nürtinger K3N gibt es kurz vor Toresschluss noch ein paar Änderungen im Programm zu vermelden. Eine davon betrifft ausgerechnet den Hauptkampf des Abends.

In diesem war ursprünglich geplant, dass Lokalmatador Reinhard Haller gegen Adriatik Emini aus der Schweiz um die derzeit vakante Europameisterschaft der WKU kämpfen sollte. Wie jetzt bekannt wurde, musste der Schweizer kurzfristig wegen einer Verletzung passen. Daher wird nun dessen Team-Kollege Ueli Birchler die Farben des Brothers Gym Olten in Nürtingen vertreten, wenn er gegen Haller in den Ring steigen wird. Dieser hatte sich äußerst intensiv auf den Kampf, u.a. in Thailand, vorbereitet und man darf gespannt sein wie er nun mit dem neuen Gegner zurechtkommen wird. Birchler ist zwar in Deutschland ein noch weitestgehend unbeschriebenes Blatt, dafür hat er sich in seiner Heimat schon den nationalen Titel der WKU erkämpfen können. Von der Erfahrung her ist Haller klar im Vorteil und nichts anderes als der EM-Titel ist das erklärte Ziel. Nur wird dies auch bei Birchler der Fall sein.

Auf der Amateur-Ebene hat die Nürtingerin Alina Arslan fast alles gewonnen, was man gewinnen kann. 4-fache Weltmeisterin der WKU im Voll- und Leichtkontakt, 2. Platz beim WKU World Cup 2014 und und und. Die Liste könnte man noch um einige Erfolge erweitern. Nun soll für Arslan auch im Profi-Bereich der erste Titel her und dabei trifft sie auf Saskia Matuschkiewitz aus Darmstadt. Zwischen beiden Damen geht es um den Deutschen Titel der WKU in der Gewichtsklasse bis 57kg. Während Arslan weiß wie es ist, Titel zu gewinnen, ist es für Matuschkiewitz die erste Möglichkeit in ihrer noch jungen Laufbahn sich einen Titel bei den Profis zu sichern.

Wegen einer Verletzung wird ISKA-Junioren Weltmeister Maroof Özcan nicht wie geplant in Nürtingen in den Ring steigen können. Der Heidenheimer laboriert derzeit an einer Verletzung der Schlaghand und muss zunächst einmal kürzer treten, damit er den geplanten Kampf bei The Champions Club XII Ende März bestreiten kann.

Wie bereits schon in der letzten News erwähnt, stehen schon ab dem kommenden Freitag in Nürtingen die Zeichen voll und ganz auf Kampfsport. Dann wird zum dritten Mal die Kick-Expo ihre Pforten öffnen. Hier werden Referenten aus den verschiedensten Bereichen des Kampfsports bis einschließlich Sonntag ihr Wissen an die Besucher weitergeben. Weitere Informationen dazu erhält man unter www.kick-expo.de. Besucher, die kurzfristig mit einem Besuch der Fight Night liebäugeln, sei gesagt, dass die Tickets langsam aber sicher zur Neige gehen.

Wer nach der Veranstaltung noch etwas im K3N verweilen möchte, der bekommt auf der After-Show Party die Möglichkeit dazu. Diese wird direkt im Abschluss an die Veranstaltung stattfinden. Dazu hat jeder Besitzer einer Karte auch noch freien Eintritt. Das Programm der Fight Night umfasst 14 Kämpfe und sieht nach dem aktuellen Stand wie folgt aus:

Fight Night 2016
13. Februar 2016
K3N, Nürtingen


Einlass: 18.00 Uhr
Beginn : 17.00 Uhr


WKU-Europameisterschaft / K-1

Reinhard Haller vs. Ueli Birchler

WKU-ProAM Weltmeisterschaft / K-1
Caner Kacar vs. Julian Täubert

WKU-Deutsche Meisterschaft / K-1
Gianpiero De Lorenzo vs. Robin Belaidi

WKU-Deutsche Meisterschaft / K-1

Alina Arslan vs. Saskia Matuschkiewitz

Vollkontakt
Rico Reinhardt vs. Mohammed Ebrahim Hazara
Charlotte Glaser vs. Styliani Liakou
Emanuel Wardah vs. Stephan Michaelczk

K-1
Bernardo Martorana vs. Kosovar Kicaj
Stephan Schneider vs. Can Tekin
Dieter Wolfs vs. Tayfun Kurar
Ahmed Idrisi vs. Kai Obergföll
Marc Brodbek vs. Hamudi Klili
Yassin El Fellous vs. tba.

Kickboxen

Marco Cefalu vs. Paul Leipi