Vorberichte

Fechten mit den Fäusten in Potsdam

Am 28. März wird es in der MBS-Arena in Potsdam wieder jede Menge Boxaction geben. Nach dem Motto „Fechten mit den Fäusten“ veranstaltet Promoter Ulf Steinforth seinen nächsten Kampfabend, nachdem der letzte am 1. März mit einer schmerzlichen Niederlage von Aushängeschild Robert Stieglitz endete. In der brandenburgischen Stadt werden einige der Stars des Boxstalls in den Ring steigen. Ramona Kühne will in ihrer Heimat ihre Weltmeistertitel verteidigen, während sich Robin Krasniqi und Dominic Bösel mit Siegen nicht nur einen Titel sichern, sondern auch in den Weltranglisten nach oben steigen wollen. Zudem wird Steffen Kretschmann wieder in den Ring steigen.

Ramona Kühne ist die „Grand Dame“ im Frauenboxen hierzulande. Das letzte Jahr konnte sie aufgrund von Verletzungen kaum kämpfen. Trotz allem gelangen der 34-Jährigen zwei Siege. Damit behielt sie ihre weiße Weste und geht in das neunte Jahr ihrer Profikarriere. Dieses soll ähnlich erfolgreich verlaufen wie der Rest ihrer beeindruckenden Karriere. Das will Gina Chamie verhindern. Die Juniorenweltmeisterin des WBC gilt mit ihren 24 Jahren als großes Boxtalent. Die Ungarin ist in ihrer Karriere bisher ungeschlagen und geht extra für diesen Kampf eine Gewichtsklasse runter. Auf dem Spiel stehen sämtliche Titel Kühnes.

Nicht weniger schwer wird es für Robin Krasniqi werden, sich den WBO International-Gürtel im Halbschwergewicht zu sichern. Sein Gegner Emmanuel Danso ist ein brandgefährlicher Knockouter. Der Ghanese konnte achtzehn seiner zwanzig Duelle vorzeitig für sich entscheiden. Einzig seine letzten beiden Gefechte gingen über die volle Distanz. Ein Test vom Format des Münchners. Der ehemalige Europameister stand letztes Jahr kurz vor der Erfüllung seines Traumes. In der Wembley Arena in London war er allerdings dem Lokalmatadoren und Titelverteidiger Nathan Cleverly im Kampf um die Krone der WBO unterlegen. Da will er wieder hin und dafür muss er einen Mann wie Danso schlagen.

Ein Wiedersehen gibt es mit Steffen Kretschmann, der durch seine berüchtigte Aufgabe gegen Denis Bakhtov, nach viel gehypter Doku auf Sat.1 noch vielen in Erinnerung sein dürfte. Der Hallenser kehrt nach anderthalb Jahren wieder in das Seilgeviert zurück. Unter dem Banner von SES wird er auf den Wiener Samir Kurtagic treffen. Der 33-Jährige Kretschmann legte einen soliden Karrierestart hin. Seine erste große Aufgabe stand ihm mit Denis Bakhtov entgegen, einem Mann der wie Kryptonit auf den geborenen Köthener wirkt. Zweimal verlor er vorzeitig gegen den Russen, seine bisher einzigen Niederlagen. Sein letzter Kampf gegen die „Deutsche Eiche“ Timo Hoffmann, ein Open-Air-Event, musste frühzeitig aufgrund von Regenschauern abgebrochen werden. Sein Kontrahent ist ein solider Boxer, der immer, wenn es gegen große Namen geht, bisher verlor, ansonsten aber alles schlug. Kurtagic duellierte sich schon mit Boxgrößen wie Alexander Dimitrenko, Denis Bakhtov und dem Stallkollegen von Kretschmann, Francesco Pianeta.

Zu den Großen des Geschäfts will irgendwann auch Dominic Bösel aufschließen. Der Freyburger greift im Halbschwergewicht nach seinem nächsten Gürtel. Gegen Miguel Velozo wird er um den vakanten WBO Inter-Continental-Gürtel boxen. Der 24-Jährige ist das große Juwel des Veranstalters. Im letzten Jahr machte er mehrfach auf sich aufmerksam und sicherte sich den Juniorenweltmeistertitel der WBO den er anschließend zweimal verteidigte. Rausgewachsen aus dem Alter der Junioren will er nun bei den Großen des Geschäfts anklopfen. Dafür muss er erstmal den erfahrenen Kubaner schlagen. Mit seinen 40 Jahren hat dieser viele Ringschlachten erlebt und will nochmal nahe seiner Wahlheimat Tschechien einen Gürtel um seine Hüften schnallen. Vom Velozo geht kaum K.o.-Gefahr aus, ein Umstand den Dominic Bösel nutzen kann.

Myvideo.de und ran.de werden das Spektakel am Freitagabend ab 19 Uhr auf ihren Internetkanälen übertragen.

Im folgenden der Überblick über die Kampfpaarungen:

„Fechten mit den Fäusten“
28.März 2014
MBS-Arena, Potsdam, Brandenburg

WBO, WIBF, WBF-Weltmeisterschaft im Superfedergewicht
Ramona Kühne vs. Gina Chamie

WBO-Internationaltitel im Halbschwergewicht
Robin Krasniqi vs. Emmanuel Danso

Steffen Kretschmann vs. Samir Kurtagic

WBO-Inter-Continentaltitel im Halbschwergewicht
Dominic Bösel vs. Miguel Velozo

Moritz Stahl vs. Petar Markovic
Tom Schwarz vs. Frantisek Kynkal
Vincent Feigenbutz vs. Vasile Dragomir
Matthias Zemski vs. Maik Täubig