Vorberichte

Ein großes Wochenende

Anselmo Moreno, Abner Mares, Joseph Agbeko & Vic Darchinyan. (Foto: Tom Casino/Showtime)

Nachdem wir gestern einen Blick auf das zweite Duell zwischen Miguel Cotto und Antonio Margarito geworfen haben, widmen wir uns heute einem weiteren Rückkampf: Abner Mares  vs. Joseph Agbeko II.

Die erste Begegnung der beiden Bantamgewichte, im August diesen Jahres, endete kontrovers. Agbeko war damals Champion nach Version der International Boxing Federation. Nach 12 Runden erklärten zwei von drei Punktrichtern Mares (22-0-1, 13 KO) zum Sieger und neuen Weltmeister, einer sah den Kampf unentschieden.

Das Ergebnis rief zahlreiche Kritiker auf den Plan, denn in der TV-Übertragung war deutlich zu sehen, dass Mares zahlreiche Tiefschläge landete, die von Ringrichter Russell Mora jedoch kein einziges Mal geahndet wurden. In Runde 11 schickte Mares den Champion sogar mit einem solchen Tiefschlag zu Boden, gewertet wurde die Aktion jedoch als regulärer Knockdown.

Aufgrund der enormen Protestwelle im Anschluss, ordnete der Weltverband IBF einen sofortigen Rückkampf an.

„Ich möchte vor allem der IBF danken, die dafür gesorgt hat, dass wir noch einmal kämpfen können“, so der geprellte Ex-Champion Agbeko auf der Eröffnungspressekonferenz.

„Ich habe den ersten Kampf hinter mir gelassen, er ist Vergangenheit und längst vergessen. Mein Fokus liegt nun darauf, am Samstag meinen Gürtel zurückzuholen. Ich hoffe, der Ringrichter macht seinen Job richtig.“

Der Rückkampf wird in Mares‘ heimatlichem Umfeld, im Süden Kaliforniens stattfinden. Das erste Duell zwischen Mares und Agbeko war das Finale eines mit vier Mann besetzten Bantamgewichts-Turniers. Neben Über-Champion Nonito Donaire, der in Kürze die Gewichtsklasse wechseln wird, die besten Bantamgewichte der Welt.

Ebenfalls in diesem Turnier involviert war der armenische Puncher Vic Darchinyan (37-3-1, 27 KO). Er unterlag Abner Mares vor ziemlich genau einem Jahr, in einem der besten Kämpfe 2010, geteilt nach Punkten und schied somit aus dem Turnier aus.

Seitdem konnte er zwei Siege einfahren und trifft nun im Co-Hauptkampf des Abends auf World Boxing Association Super-Champion Anselmo Moreno (31-1-1, 11 KOs), einem 26-jährigen Techniker aus Panama, der hier sein US-Debüt geben wird.

Es ist der Boxklassiker: ein filigraner Boxer gegen einen wilden Schläger. Darchinyan war noch bis vor einem Jahr an der Spitze des Bantamgewichts. Sollte er diesen Kampf gewinnen, könnte er sich genau dort zurückmelden und ein Rückkampf gegen Mares oder Agbeko (dem er 2009 nach Punkten unterlag) wäre der nächste logische Schritt für ihn.

Um Moreno zu schlagen, muss er ihn jedoch erst einmal stellen können. Dessen Ringintelligenz und enorm technischer Stil sind nämlich berüchtigt, auch wenn er in den Vereinigten Staaten noch ein unbeschriebenes Blatt ist. Moreno wird sich kaum auf Schlagabtausche mit seinem Herausforderer einlassen.

Darchinyan ist obendrein neun Jahre älter und ein ganzes Stück kleiner als der Champion. Es wird ein hartes Stück Arbeit für den „Raging Bull“ aus Armenien, wenn er wieder nach ganz oben zurück will.

Die gesamte Fightcard im Überblick:

Mares vs. Agbeko II
03. Dezember 2011
Honda Center in Anaheim, Kalifornien, USA

IBF Weltmeisterschaft im Bantamgewicht
Abner Mares vs. Joseph Agbeko

WBA Super Weltmeisterschaft im Bantamgewicht
Anselmo Moreno vs. Vic Darchinyan

Vorprogramm
Carlos Molina vs. Manuel Leyva
Eric Morel vs. Jose Silveira
Sakio Bika vs. Alfredo Contreras
Richard Contreras vs. Juan Sandoval
Azat Hovhannesyan vs. Abel Gomez
Frankie Gomez vs. James Hope