Vorberichte

Casino Fight Night II

Die Casino Fight Night in Erfurt geht am 9. April in die nächste Runde. Auch wenn es im edlen Ambiente auch Kickboxkämpfe geben wird, so liegt das Hauptaugenmerk bei dieser Veranstaltung ganz klar auf den MMA-Fights.

Im MMA-Teil der Veranstaltung präsentiert Christian Schwäblein ein „oldschooliges“ Acht-Mann-Turnier. Olschoolig deshalb, weil man auf Zeitlimits verzichten wird und der potentielle Gewinner dreimal in den Ring steigen und ihn siegreich wieder verlassen muss. Die UFC der 90er Jahre lässt jedenfalls mächtig grüßen.

Im ersten Viertelfinale trifft der Schweizer Yves Marthaler auf den Georgier Avtandil "Tattu" Schoshiashvili von der Fight Academy Merseburg. Shoshiashvili lieferte sich im vergangenen September einen recht ansehnlichen Kampf mit Daniel Weichel. Zwar sah er dort wenig Sonne, konnte aber zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Fightclub Zürich-Fighter Marthaler stand bisher zweimal als Profi im Ring – beide Male beim 18. Outsider Cup. Er konnte je einen Kampf gewinnen und einen verlieren, beide durch (T)KO in der ersten Runde. Da Schoshiashvilis Stärke das Grappling ist, sollte sich Marthaler auf sein Striking verlassen und den Bodenkampf meiden.

US-Army-Soldat Lemonte Armstrong ist in Bamberg stationiert und vertreibt sich die dienstfreie Zeit mit Käfigkämpfen. Er ist der Teamchef des „Team Armstrong“, das bei der vergangenen Ausgabe des Brunchboxens allerdings durchweg den Kürzeren gezogen hat. Armstrong selbst stand bisher zweimal im Ring. Bei der Newcomer-Show FFA New Talents fuhr er einen TKO-Sieg und eine Submission-Niederlage ein. Er bekommt es mit dem Österreicher Michael Pfundner zu tun, der hier sein MMA-Debüt bestreiten wird und als starker Boxer bekannt ist.

Eldin Vucelj kommt aus dem Energy Gym in Eschwege und hat damit ein potentes Team in seiner Ecke. Er feiert im dritten Viertelfinalkampf des Abends sein MMA-Debüt, hat sich dafür allerdings einen harten Brocken ausgesucht. Der Merseburger Thomas Wichmann ist ein Vale-Tudo-Spezialist und in seinen bislang vier Kämpfen ungeschlagen.

Ein harter Hund ist auch der Pole Piotr Hallman. Er hat bereits fünf Kämpfe auf dem Buckel und musste sich dabei nur einmal geschlagen geben. In einem Weltergewichtstitelkampf bei GMC 2 unterlag er Christian Eckerlin, der aktuellen Nummer fünf der German Top Five im top-besetzten Weltergewicht. Hallman kämpfte durchweg auf renommierten Shows, wie Shooto Poland, Beast of the East oder eben GMC. Er trifft auf Winfried Wauters vom Impactu Squad Lille Frankreich und ist hier der klare Favorit auf den Sieg.

Auch unter den Rahmenkämpfen befinden sich zwei MMA-Duelle und sogar ein Grappling-Match. Im ersten MMA-Kampf steht Santana Ou, der ebenfalls aus Lille, Frankreich, angereist ist, dem Ingolstädter Mario Wittmann gegenüber. Den zweiten MMA-Fight bestreiten der Leunaer Maik Täubig und Eugen Heuer von MMA Greifswald. Täubig schlägt gern wilde Hände, konnte beim Brunchboxen gegen ein Team Armstrong-Mitglied aber auch einen Armhebel-Sieg einfahren. Im Dezember gewann er in Merseburg einen weiteren Kampf durch Guillotine Choke. Heuer hat von seinen bislang zwei Kämpfen beide verloren (einen durch TKO und einen durch Submission) und wird es hier sicher schwer haben, endlich eine Eins an erster Stelle seiner Bilanz zu erkämpfen.

Den Grappling-Kampf bestreiten Phillip Groß, ebenfalls aus Greifswald, und der „Jewish Bulldog“ David Goldberg. Goldberg war schon häufiger auf Veranstaltungen im Osten Deutschlands unterwegs, bislang aber eher als Kickboxer und Mixed Martial Arts-Kämpfer. Von seinen MMA-Fights konnte er jedoch nur drei Unentschieden und sechs Niederlagen nach Würzburg heimbringen.

Wie erwähnt kommen die Kickbox-Freunde ebenfalls auf ihre Kosten. WKA-Europameister Andre "Speedy" Staffen wird nach seiner Pause wieder aktiv in das Geschehen eingreifen. Wer sein Gegner sein wird, steht bisher noch nicht fest. Bevor eine mögliche Titelverteidigung ansteht, muss der Deutsche Meister der WKA, Thomas Neugebauer, in einem auf 3x3 Minuten angesetzten Kampf gegen Marco Müller antreten. Auch das neue Mitglied des CSC, Armen Azizian, wird bei der Casino Fight Night in den Ring steigen. Der Georgier hat bereits im Boxen reichlich Erfahrung sammeln müssen, trifft aber jetzt in einem Kickboxkampf über 3x3 Minuten auf Malte Jöng, der bei der LaOnda-Veranstaltung im letzten Oktober mit einem Punktsieg über Peter Bäumler glänzen konnte.

Casino Fight Night II
9. April 2011
Westspiel Casino, Erfurt

Einlass: 16.00 Uhr
Beginn: 17.00 Uhr


MMA Tournament / - 75kg
- Yves Marthaler (Fightclub Zürich)
- Avtandil Schoshiashvili (Fight Academy)
- Lemonte Armstrong (Team Armstrong)
- Michael Pfundner (Tengu Dojo)
- Eldin Vucelj (Energy Gym)
- Thomas Wichmann (Ludus Magnus)
- Piotr Hallman (Mighty Bulls)
- Wilfried Wauters (Impactu Squad)

Fullcontact / - 74kg
Andre Staffen (CSC) vs tba.

Kickboxen / - 86kg
Thomas Neugebauer vs Marco Müller

Kickboxen / - 82kg
Armen Azizian vs Malte Jöng

MMA / - 90kg
Santana Ou (Impactu Squad) vs Mario Wittmann (Sport Club)

MMA / - 65kg
Maik Täubig (KFS) vs Eigen Heuer (MMA)

Grappling / - 85kg
David Goldberg vs Phillip Groß