Vorberichte

Cage Fight Series 9: Kartal prallt auf Peregrino, Draxler gegen Stolze

Nachdem wir bereits über die ersten Kämpfe der diesjährigen Cage Fight Series berichteten, wurden für den 2. Februar in Graz weitere Begegnungen bekannt gegeben. So wird u.a. der ungeschlagene Erhan Kartal in einem Titelkampf auf TUF Brazil-Veteran Joilton Santos treffen, außerdem ist Austrian Champion Christian Draxler mit von der Partie. 

„No Mercy“, so lautet Erhan Kartals Kampfname. Diesem macht der Österreicher auch alle Ehre. In neun Begegnungen sicherte der 26-Jährige neun Siege, sieben davon vorzeitig. Er besitzt jede Menge K.o.-Power, ist jedoch auch nicht auf dem Boden zu unterschätzen. Der Austrian Champion im Mittelgewicht bezwang im letzten Jahr Marko Burušić, war seitdem nicht mehr in Aktion. Mit neuer Energie will Kartal jetzt 2019 mit einem Knall beginnen. Das wird allerdings keinesfalls einfach, denn ihm steht ein echtes Pfund gegenüber.

Mit Joilton „Peregrino“ Santos steht Kartal wohl der bisher gefährlichste Gegner seiner Karriere gegenüber. Der Brasilianer, der für einige Jahre Düsseldorf seine Heimat nannte, ist ein "TUF Brazil"-Veteran und hat nahezu viermal so viele MMA-Profikämpfe absolviert, wie sein österreichischer Kontrahent. „Peregrino“ ist besonders auf dem Boden brandgefährlich, stellt sich jedoch auch gerne einem Schlagabtausch. Den Fans steht also eine spannende Schlacht bevor und ein würdiges Duell um den Weltergewichts-Titel von Cage Fight Series.

Niklas Stolze gegen Christian Draxler verspricht jede Menge Action. Die beiden Weltergewichte haben Dampf in den Fäusten und legen ein gutes Tempo hin, wenn sie in den Käfig steigen. Das begeistert nicht nur Zuschauer, sondern imponiert auch Kontrahenten. Draxler ist ein früherer Austrian Champion, der seine aktuelle Siegesserie weiter fortsetzen will. Der Österreicher konnte die letzten drei Begegnungen für sich entscheiden und will jetzt auch Stolze knacken. Dieser reist jedoch nicht nach Österreich, um zu verlieren. Auch wenn Draxler, jedenfalls auf dem Papier, in puncto Profi-Erfahrung die Nase vorne hat, wird Stolze alles daran setzen, in der Höhle des Löwen den Sieg zu erringen. Während Draxler zuletzt bei der 8. CFS erfolgreich in Aktion war, hat „Green Mask“ Stolze zwei Duelle im letzten Jahr bestritten und diese mit Bravour bestanden. Der Deutsche sicherte dort u.a. den Titel bei Hype FC und zeigte, dass sich das Training beim renommierten Straight Blast Gym in Irland, in dem u.a. Athleten wie Conor McGregor oder Gunnar Nelson trainieren, ausgezahlt hat.

Mit Lovro Kristo gegen Enrico Cortese prallen Kämpfer aus Serbien und Italien aufeinander. Hier heißt es zudem: Striker vs. Grappler. Kristo ist ein serbischer Meister im Karate, während Cortese den Boden sein Zuhause nennt. Der Italiener konnte in seiner Heimat einige Grappling-Turniere für sich entscheiden und wird mit Sicherheit alles daran setzen, die Partie auf die Matte zu bringen. Ob Kristo ihn zuvor im Stehen knacken kann? 

Alex Brondani wartet auf sein nächstes Opfer. Nachdem der Hüne bei der 8. Cage Fight Series kurzen Prozess mit Balazs Zsolt machte und seine Siegesserie weiter fortsetzte, will er jetzt erneut überzeugen. Der Italiener bekommt es diesmal jedoch mit einem etwas erfahreneren Gegner zu tun in Dezsö Bertalan. Man darf gespannt sein, ob ihm der Ungar Paroli bieten kann. 

Ettl Bros. Cage Fights Series 9
2. Februar 2019
Schwarzl Freizeitzentrum, Graz, Österreich
 

Titelkampf im Schwergewicht
Ricco Rodriguez (c) vs. Hatef Moeil

Joilton „Peregrino“ Santos vs. Erhan Kartal
Adin Buljubasic vs. Valid Abdurachmanov
Wagner Silva Gomes vs. Dritan Barjamaj
Frank Munoz vs. Dominic Schober
Leonardo Damiani vs. Christian Draxler
Lovro Kristo vs. Enrico Cortese
Alex Brondani vs. Dezsö Bertalan