Vorberichte

Brave CF 13: Karl Amoussou im Debüt gegen Cavalheiro

Karl Amoussou (Foto: Euro FC)

Die Brave Combat Federation macht am Samstag mit ihren internationalen Expansionsplänen weiter und veranstaltet in der nordirischen Hauptstadt Belfast. Im Gepäck ist nicht nur ein Titelkampf und ein Lokalmatador, sondern auch zwei Vertreter aus Deutschland.

Drei Jahre lang war Karl Amoussou (24-8-2) ungeschlagen, dann kam Dominique Steele. Der frühere UFC-Kämpfer bezwang den „Psycho“ im November nach Punkten und beendete damit Amoussous Serie nach sieben Siegen in Europa. Der 32-Jährige, der seit knapp zwei Jahren mit deutscher Flagge den Käfig betritt, sah sich allerdings trotzdem zu einer Luftveränderung gezwungen und unterschrieb bei Brave CF. Seinen Weltergewichtstitel bei Cage Warriors, den er behalten durfte, da Steele das Kampfgewicht verpasst hatte, gab er zurück.

Nun steht er vor dem Debüt für die neue Organisation, bei dem er natürlich sofort bleibenden Eindruck hinterlassen will. Sein Gegner ist Rodrigo Cavalheiro (22-7) aus Brasilien. Der 35-Jährige war bereits für Organisationen wie Bellator, KSW und Titan FC im Einsatz, bestritt den Löwenanteil seiner Kämpfe jedoch in Brasilien. Seine beiden Ausflüge über den großen Teich endeten jeweils mit einer Niederlage, zuletzt im Februar bei Akhmat.

Neben Amoussou vertritt auch Saeed Younsi (3-2) die deutschen Farben in Belfast. Das Mittelgewicht aus dem Düsseldorfer UFD-Gym musste sich zuletzt im Vorprogramm von Cage Warriors dem Norweger Thomas Robertsen geschlagen geben und springt nun kurzfristig gegen den Südafrikaner Chad Hanekom (4-1) ein, der in seinem letzten Kampf seine erste Niederlage einstecken musste.

Im Hauptkampf der Veranstaltung fordert der Südafrikaner Frans Mlambo (5-2) Bantamgewichtschampion Stephen Loman (10-2) zur Revanche. Die beiden standen bereits bei der Premierenveranstaltung gemeinsam im Käfig, Loman siegte nach Punkten. Der Kämpfer von den Philippinen setzt zu seiner ersten Titelverteidigung an, nachdem er im November gegen den Kanadier Gary Mangat durch einen Erstrunden-Knockout den vakanten Titel gewann.

Zuvor will der einstige UFC-Kämpfer und TUF-Sieger Norman Parke (24-6-1 (1)) vor heimischer Kulisse gänzen. Der 30-Jährige trat zuletzt drei Mal für KSW in den Käfig und lieferte sich zwei verbissen geführte Duelle gegen Leichtgewichtschampion Mateusz Gamrot, bevor er gegen Altmeister Lukasz Chlewicki seinen einzigen Erfolg in der Organisation feiern konnte. In Belfast geht es gegen den irischen BAMMA-Veteran Myles Price (10-6).

Brave CF 13 wird am Samstag, 09. Juni ab 18 Uhr live auf ran Fighting übertragen. Das Programm sieht wie folgt aus:

Brave CF 13: European Evolution
9. Juni 2018
Belfast, Nordirland

Titelkampf im Bantamgewicht
Stephen Loman vs. Frans Mlambo

Norman Parke vs. Myles Price
Karl Amoussou vs. Rodrigo Cavalheiro
Andy Young vs. Bryan Creighton
Declan Dalton vs. Zack Zane
Sidney Wheeler vs. Mohammad Fakhreddine
Erick da Silva vs. Erik Carlsson
Konrad Iwanowski vs. Glenn Irvine
Chad Hanekom vs. Saeed Younesi
Cian Cowley vs. Daniel Olejniczak
Ben Bennett vs. Adam Byrne
Piotr Tokarski vs. Sam Slater
Aidan James vs. Tommy Martin