Vorberichte

Brähmer jagt den WM-Titel

Jürgen Brähmer (41-2, 31 K.o.) will es wissen und wieder Weltmeister werden. Auf dem Weg dahin muss er sich gegen den gefährlichen Puncher Marcus Oliveira (25-0, 25 K.o.) durchsetzen. Der Gewinner des Halbschwergewichtsduells wird mit dem WBA-Weltmeistergürtel belohnt und darf gegen den WBA-Superchampion Beibut Schumenow antreten. Zudem wird das deutsche Talent Jack Culcay (15-1, 10 K.o.) seinen WBA Inter-Continental-Titel im Halbmittelgewicht gegen den Franzosen Dieudonne Belinga (11-3, 0 K.o.) verteidigen.

Jürgen Brähmer, der früher noch als Jahrhundert-Talent galt, will es wieder wissen und sich den Weltmeistertitel schnappen, wie er es einst mit dem WBO-Gürtel 2010 tat. Zuletzt konnte er souverän Stefano Abatangelo deutlich nach Punkten schlagen.

Für seinen Weg dahin bekommt Brähmer garantiert keinen leichten Gegner vor die Fäuste. Marcus Oliveira konnte, wie man an seiner makellosen Bilanz sieht, die meisten Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Der Schützling von Don King schlug zuletzt den noch ungeschlagenen Ryan Coyne vorzeitig auf die Bretter. Die letzten vier Kämpfe beendete er alle vorzeitig.

Sollte das Gefecht über die volle Distanz gehen, sollte Brähmer die Vorteile haben, doch die Knockout-Chance liegt garantiert beim 34-Jährigen Amerikaner.

Den zweiten Hauptkampf des Abends wird der junge Jack Culcay bestreiten. Dabei wird er auf den 27-jährigen Franzosen Dieudonne Belinga treffen. Der Amateur-Weltmeister von 2009 konnte zuletzt im Oktober dieses Jahres seine bisher einzige Niederlage im Profigeschäft gegen Guido Nicolas Pitto mit einem Sieg im Rückkampf rächen. Auch wird es Culcays erstes Duell mit seinem neuen Trainer Gary Logan sein. Sein Kontrahent hingegen hatte bisher wenig Erfolg in seiner Karriere. Bislang boxte er gegen greisenhaftere Gegner. Ein typischer Aufbaukampf also für den „Goldenen“ Culcay.

Der Herausforderer von Wladimir Klitschko, Kubrat Pulev (18-0, 9 K.o.) wird ebenso einen Aufbaukampf gegen Joey Abell (29-6, 28 K.o.) bestreiten. Nach einer schweren Niederlage gegen Roberto Santos und Verletzungspech wird der ehemalige EBU-Europameister Dominik Britsch (27-1, 9 K.o.) gegen Soufiene Ouerghi (5-2, 3 K.o.) in umseilte Viereck steigen. Im Vorprogramm lässt die Sauerland Promotion seine Talente Tyron Zeuge (10-0, 5 K.o.) und Enrico Kölling (10-0, 3 K.o.) Erfahrungen sammeln. Siege sind Pflicht für den weiteren Aufbau der noch jungen Karrieren.

Brähmer vs. Oliveira

14. Dezember 2013
Jahnsportforum, Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht
Jürgen Brähmer vs. Marcus Oliveira

WBA Inter-Continental Titel im Halbmittelgewicht
Jack Culcay vs. Dieudonne Belinga

IBF International Schwergewicht Titel
Kubrat Pulev vs. Joey Abell

Tyron Zeuge vs. Alessio Furlan
Dominik Britsch vs. Soufiene Ouerghi
Enrico Kölling vs. Tomas Adamek