Vorberichte

Boxen live auf Sat.1: Vincent Feigenbutz vs. Giovanni De Carolis

Der Interims-WBA- und GBU-Weltmeister im Supermittelgewicht, Vincent Feigenbutz, wird am Samstagabend vor heimischer Kulisse in der DM-Arena in Karlsruhe auf den Italiener Giovanni De Carolis treffen. Gewinnt er, darf er gegen den Sturm-Tschudinow-Sieger um die WM boxen.

Vincent Feigenbutz (20-1, 19 K.o.) - ein Name, der momentan für mächtig Aufsehen in der deutschen Boxszene sorgt. Der erst 20-jährige Karlsruher gilt in Deutschland als die kommende Hoffnung im Supermittelgewicht und wird schon jetzt als Ablöse für Alt-Stars wie Arthur Abraham gesehen. In den meisten seiner Duelle konnte der vom Bulldog Gym Karlsruhe stammende Boxer vorzeitig das Seilgeviert als Sieger verlassen, lediglich einmal mussten die Punktrichter ran. Zuletzt bewies der badische Puncher seine Klasse, indem er den Peruaner Mauricio Reynoso in drei Runden durch T.K.o stoppte.

Mit dem 31-jährigen Italiener Giovanni De Carolis (23-5, 11 K.o.) bekommt Feigenbutz einen augenscheinlichen Härtetest vor die Fäuste. Dem deutschen Publikum dürfte der Römer noch bekannt sein, denn 2013 ging er gegen Arthur Abraham über die volle Distanz von 12 Runden.

„Auch er wird fallen“, so Feigenbutz selbstsicher. Sollte der Schützling von Hansi Brenner seinen Worten Taten folgen lassen, so setzt die aktuelle Nummer fünf in der deutschen Rangliste ein Ausrufezeichen in der Gewichtsklasse und löst damit sein Ticket für einen Weltmeisterschaftskampf. Weltverband WBA hat nämlich entschieden, dass Feigenbutz im Falle eines Sieges, auf den Sieger des WM-Duells zwischen Felix Sturm und Fedor Tschudinow treffen wird.

Desgleichen wird ein interessantes Duell zwischen dem in Berlin lebenden Armenier Arman Torosyan (16-1, 13 K.o.) und dem ungeschlagenen Nigerianer Nuhu Lawal (20-0, 12 K.o.) erwartet. Dem Gewinner winkt der GBU-Titel im Mittelgewicht.

Ebenfalls interessant dürfte das Sauerland-Debüt des aufsteigenden Talents im Schwergewicht, Agit Kabayel (11-0, 8 K.o.), sein. Dabei wird er auf den Ukrainer Maksym Pedyura (14-8, 12 K.o.) treffen.

Das Spektakel wird am Samstagabend um 22:30 Uhr auf SAT.1 live aus Karlsruhe übertragen.

Die Kämpfe in der Übersicht: 

Vincent Feigenbutz vs. Giovanni De Carolis
17. Oktober 2015
DM-Arena Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland

Interim WBA- und GBU-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Vincent Feigenbutz vs. Giovanni De Carolis

GBU-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Arman Torosyan vs. Nuhu Lawal

GBU Female- und WIBF-Weltmeisterschaft im Bantamgewicht
Aniya Seki vs. Caroline Schroeder

Richard Commey vs. Ramaz Bebnadze
Agit Kabayel vs. Maksym Pedyura
Enrico Koelling vs. Karel Horejsek
Leon Bauer vs. Aleksandar Jankovic
Burak Sahin vs. Ivica Perkovic