Vorberichte

Bernard Hopkins vs. Beibut Shumenov

Heute Abend wird „SES-Urgestein“ Lukas Konecny (50-4, 23 K.o.) in Washington D.C versuchen, den amerikanischen WBO-Weltmeister Peter Quillin (33-0, 22 K.o.) zu schlagen. Im Hauptkampf des Abends wird der legendäre IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht Bernard Hopkins (54-6, 32 K.o) auf den kasachischen WBA-Weltmeister Beibut Shumenov (14-1, 9 K.o.) treffen.

Der erste Weltmeister der Box-Geschichte Tschechiens und Ex-Europameister im Halb-Mittelgewicht, Lukas Konecny, wird im DC Armory in Washington gegen den WBO-Weltmeister im Mittelgewicht, Peter Quillin, in die Höhle des Löwen steigen. Mit dem Gewinn der WBO-Interims-WM im Halb-Mittelgewicht 2012 verwirklichte Konecny seinen WM-Traum, doch gegen den amtierenden WBO-Weltmeister Zaurbek Baysangurov scheiterte der gebürtige Tscheche nach Punkten. Der 35-Jährige konnte zuletzt Moez Fhima einstimmig nach Punkten bezwingen.

Der physisch deutlich überlegene Amerikaner gilt als klarer Favorit. Peter Quillin lebt den amerikanischen Traum, „Vom Tellerwäscher zum Millionär“. Mit nur 15 Kämpfen und mäßigem Erfolg als Amateur, krönte sich der Amerikaner mit kubanischen Wurzeln nach sieben Jahren bei den Profis zum WBO-Weltmeister im Mittelgewicht, indem er den noch zuvor ungeschlagenen Hassan N'Dam N'Jikam einstimmig nach Punkten besiegte und dabei ganze sechs Niederschläge landen konnte. Im April letzten Jahres verteidigte Quillin erfolgreich seinen Titel gegen Fernando Guerrero durch T.K.o. in der siebten Runde. Auch konnte der 30-jährige New Yorker im Oktober den zähen Gabriel Rosado bezwingen.

„Mit dem Kampf gegen den WBO-Weltmeister Peter Quillin kann ich auf meine lange und erfolgreiche Box-Karriere ein großes Finale setzen. Ich fühle keinen Druck, habe ja bisher schon so viel erreicht. Alles läuft bestens. Ich bin jetzt schon gut in Form und sehr, sehr motiviert diesen Gürtel nach Tschechien zu holen. Mit der Unterstützung meines SES-Teams, der vielen Fans und meiner tschechischen Landsleute wird mir das gelingen“, so der WBO-Europameister Lukas Konecny.

Auch äußerte sich Konecny-Trainer Dirk Dzemski: „Diesen Kampf hat sich Lukas verdient. Peter Quillin ist ein guter Weltmeister, aber kein sehr guter. Er ist ein präziser Boxer, schlagstark, beweglich und größer als Lukas. Aber genau diese Leute hat Lukas mit seiner starken Psyche, Physis und seinem Vorwärtsdrang immer gut geboxt. Quillin wird ihm liegen und in guter Form, mit seiner großen Erfahrung, ist Lukas immer für eine Überraschung gut. Wir gehen als Außenseiter in die USA und haben so keinen Druck. Also, da geht was!“

Das Duell wird für die deutschen Box-Fans auf ran.de ab 3:30 Uhr in der Nacht zum Ostersonntag live übertragen.

Im Hauptkampf des Abends wird der legendäre Bernard Hopkins gegen den kasachischen WBA-Weltmeister Beibut Shumenov seinen IBF-Gürtel im Halbschwergewicht aufs Spiel setzen. Mit seinen 49 Jahren ist Hopkins der älteste Weltmeister in der Box-Geschichte, der sich garantiert einen Platz in der „Hall of Fame“ gesichert hat. Im März letzten Jahres konnte er mit dem Gewinn des IBF-Gürtels seinen eigenen Rekord überbieten und wurde mit 48 Jahren und 53 Tagen wiederholt der älteste Boxweltmeister der Geschichte.

Zuletzt zeigte er im Oktober seine Stärke, als er den 18 Jahre jüngeren deutschen Karo Murat klar nach Punkten bezwang.Den deutschen Fans dürfte der Kasache Beibut Shumenov bekannt sein. 2011 sollte der in Las Vegas lebende Halbschwergewichtler gegen den damaligen WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer antreten, doch wegen einer Magen-Darm-Erkrankung sagte Brähmer vier Tage vor dem Kampf ab. Ende des Jahres wechselte Beibut Shumenov zur Golden-Boy-Promotion, was den Kampf ermöglichte. Zuletzt konnte er den zuvor noch ungeschlagenen Slowaken Tamas Kovacs seine erste Niederlage zufügen.

Zudem wird der IBF-Weltmeister im Weltergewicht Shawn Porter (23-0, 14 K.o.) seinen Titel gegen Paul Malignaggi (33-5, 7 K.o.) verteidigen. 

Hopkins vs. Shumenov
19. April 2014
DC Armory, Washington, District of Columbia, Vereinigte Staaten

IBF und WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht
Bernard Hopkins vs. Beibut Shumenov

WBO-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht ab 3:30 live auf ran.de
Peter Quillin vs. Lukas Konecny

IBF-Weltmeisterschaft im Weltergewicht
Shawn Porter vs. Paul Malignaggi

(vakant) WBO NABO Weltergewicht Titel
Sadam Ali vs. Michael Clark

Dominic Wade vs. Marcus Upshaw
Marcus Browne vs. Otis Griffin
Zachary Ochoa vs. Hector Marengo
D'Mitrius Ballard vs. Quincy MinerChris
Alexander vs. Jose Valderrama
David Grayton vs. Howard
ReeceLamont Roach vs. Victor Galindo