Vorberichte

Bellator-Doppelschlag am Wochenende: MVP, Daley, Cro Cop und mehr

Michael Page und Paul Daley (Foto: Bellator MMA)

Großer Doppelschlag von Bellator MMA. Am Wochenende, an dem die UFC ihr erstes Event auf dem großen ESPN-Sender abhält, kontert der Konkurrent mit gleich zwei Veranstaltungen in Connecticut. Dabei geht es nicht nur im Weltergewichtsturnier weiter, auch jede Menge Schwergewichte kommen zum Einsatz.

Den wichtigsten Kampf des Wochenendes bestreiten die langjährigen Rivalen Michael „Venom“ Page (13-0) und Paul Daley (40-16-2). Der Hauptkampf in der Nacht zum Sonntag ist nicht nur das Viertelfinale im Grand Prix von Bellator, sondern auch der krönende Abschluss einer Feindschaft, die seit Jahren bei Bellator schwelt. Auf dem Papier ist der ungeschlagene Page der Favorit. Der explosive Standkämpfer hat bereits acht Siege bei Bellator erreicht und dabei den Großteil seiner Gegner K.o. geschlagen. Keinen härter als Evangelista „Cyborg“ Santos, dem er mit einem Kniestoß den Schädel brach.

Gegen diese Explosivität will der athletische Daley seine Erfahrung aus fast 60 MMA-Kämpfen dagegenstellen. Daley hat in seiner Karriere fast nur gegen Ringer verloren und fühlt sich im Stand genauso wohl, wie sein Gegenüber. Während Page bisher mit für ihn guten Matchups aufgebaut wurde, stellte sich Daley in seinen letzten Kämpfen den früheren UFC-Kämpfern Lorenz Larkin, Champion Rory MacDonald und Jon Fitch. Ein ganz anderes Kaliber als das, was Page bisher vorgesetzt wurde. Der 35-Jährige will seinen jüngeren Landsmann nun im Käfig entzaubern.

Schwergewichte en masse bei Bellator

Darüber hinaus sollen vor allem die Schwergewichte zeigen, was sie können. So kehrt der ungeschlagene Ex-Champion Vitaly Minakov (21-0) nach fünf Jahren zu Bellator zurück und trifft auf den Kämpfer, gegen den er seinen letzten Sieg in der Organisation feierte im Franzosen Cheick Kongo (29-10-2). Minakov blieb in der Zwischenzeit nicht untätig und feierte sieben vorzeitige Siege in Russland. Jetzt, da Ryan Bader seinen Titel im Schwergewicht führt, meldet sich Minakov zurück. Kongo ist auf Revanche aus, seit der Niederlage gegen Minakov konnte der 43-Jährige neun von zehn Kämpfen gewinnen, darunter gegen Alexander Volkov.

Doch damit nicht genug, denn direkt davor holen Mirko „Cro Cop“ Filipovic (37-11-2 (1)) und Roy Nelson (23-16) ihren ausgefallenen Rückkampf nach. Die beiden sollten im Mai in London bei Bellator 200 kämpfen, doch der Kroate musste mit einer Knieverletzung absagen. Bereits vier Monate später stand er bei Rizin im Ring und besiegte Roque Martinez in der ersten Runde. Nun will er gegen Nelson, der ihn im Jahr 2011 ausknockte, ausgleichen. Nelson hofft hingegen darauf, nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Diese Niederlagen erlitt er gegen Sergei Kharitonov (29-7) und Matt Mitrione (13-6), die passenderweise schon heute Nacht aufeinandertreffen. Beide hatten sich Hoffnungen auf den Grand-Prix-Sieg im Schwergewicht gemacht, doch während Mitrione nach einem Sieg über Nelson immerhin das Halbfinale gegen Ryan Bader erreichte, konnte Kharitonov nur im Reservekampf siegen, seine Dienste wurden aber nicht weiter benötigt. Nun messen sich die beiden schlagkräftigen Schwergewichte in der Nacht zum Samstag.

Die beiden Events werden in Deutschland auf DAZN gezeigt, Samstag ab 3 und Sonntag ab 4 Uhr.

Folgende Kämpfe finden auf den beiden Events statt:

Bellator 215: Mitrione vs. Kharitonov
Samstag, 16. Februar 2019 ab 3 Uhr
Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA

Sergei Kharitonov vs. Matt Mitrione
Ion Pascu vs. Logan Storley
Mike Kimbel vs. John Douma
Austin Vanderford vs. Cody Jones
Eduardo Dantas vs. Toby Misech

Bellator 216: Page vs. Daley
Sonntag, 17. Februar 2019 ab 4 Uhr
Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA

Viertelfinale im Weltergewichts-Grand Prix
Michael Page vs. Paul Daley

Cheick Kongo vs. Vitaly Minakov
Mirko Filipovic vs. Roy Nelson
Erick Silva vs. Yaroslav Amosov
Valerie Loureda vs. Colby Fletcher