Vorberichte

Bellator 147: Weichel und Karakhanyan im Duell um den Titelkampf

Heute Nacht findet in San José die 147. Bellator-Veranstaltung statt. In der einstigen Strikefoce-Hochburg stehen sich im Hauptkampf Lokalmatador Josh Thomson und Pablo Villaseca gegenüber. Das deutlich interessantere Duell findet jedoch davor statt, wenn sich Deutschlands Top-Federgewicht Daniel Weichel dem einstigen WSOF-Champion Georgi Karakhanyan stellt. Ein Sieg könnte beiden den Titelkampf bringen.

Im zweiten Anlauf zum Titel

In einem Bellator-Titelkampf standen beide Kontrahenten bereits. Georgi Karakhanyans (24-4-1) Titelchance war dabei jedoch nur theoretisch. Der 30-Jährige wechselte im vergangenen Jahr nach dem Verlust seines WSOF-Gürtels zu Bellator und brachte in seinem ersten Kampf für den neuen Arbeitgeber gleich Ringer Bubba Jenkins zur Aufgabe. Ein halbes Jahr später hätte Karakhanyan dann auf Champion Patricio Freire treffen sollen, verletzte sich jedoch am Kreuzband und musste pausieren. Die Verletzung warf Karakhanyan nicht nur monatelang zurück, sondern kostete ihn auch seinen garantierte Titelchance, wie es scheint.

Glück für Daniel Weichel (35-9) oder doch eher eine Richtigstellung? Der Frankfurter hatte im Vorfeld mit dem Gewinn des Federgewichtsturniers gegen Des Green und einen anschließenden Sieg über den einstigen Champion Pat Curran in den Augen vieler mehr als genug für einen Titelkampf getan. Ein Erfolg sollte Weichel jedoch nicht vergönnt sein. Trotz starker erster Runde, in welcher Freire nur durch die Ringglocke gerettet wurde, verließ Weichel den Käfig als zweiter Sieger, nachdem der "Pitbull" zu Beginn der zweiten Runde mit einem linken Haken und Schlägen am Boden das Duell beendete.

Mittlerweile ist Freire seinen Titel an Daniel Straus los, die Karten an der Spitze der Gewichtsklasse werden also neu gemischt. Und mit Karakhanyan und Weichel hat Bellator zwei starke Federgewichte im Aufgebot, die einen Titelkampf gegen Straus interessant gestalten können. Weichel geht als größerer Kämpfer in die Begegnung und dürfte nicht erst seit der guten Leistung gegen Freire Vertrauen in seine Fäuste haben. Im Duell zweier BJJ-Schwarzgurte dürfte also die größte Spannung darin bestehen, zu sehen, ob einer der beiden Kämpfer und wenn ja, wer den Bodenkampf initiiert.

Heimspiel für Josh Thomson

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird der einstige Strikeforce-Champion und UFC-Kämpfer Josh Thomson (21-8 (1)) seinen zweiten Kampf für Bellator bestreiten. Der "Punk" hat hierbei die Fans im Rücken, ist San José doch nicht nur seine kämpferische Heimat, sondern auch sein Geburtsort. Nach drei Niederlagen aus der UFC geschieden, will Thomson zum nahenden Ende seiner Karriere noch ein Mal um einen Titel kämpfen. Dafür muss er heute Nacht die chilenische Hürde Pablo Villaseca (10-1) nehmen, die außerhalb Lateinamerikas noch keinen Erfolg feiern konnte.

Darüber hinaus kommt es im Verlauf des Hauptprogramms zum Rückkampf zwischen Patricky Freire (14-6) und Derek Anderson (12-2) und Adam Piccolotti (6-0) misst sich mit Mario Soto (6-1). Den Anfang machen die Halbschwergewichte Virgil Zwicker (14-4-1) und Brian Rogers (11-8).

Das Programm in der Übersicht:

Bellator 147: Thomson vs. Villaseca
4. Dezember 2015
San José, Kalifornien, USA

Josh Thomson vs. Pablo Villaseca
Daniel Weichel vs. Georgi Karakhanyan
Patricky Freire vs. Derek Anderson
Adam Piccolotti vs. Mario Soto
Brian Rogers vs. Virgil Zwicker

Vorprogramm
AJ McKee Jr. vs. JT Donaldson
Thomas Diagne vs. Erick Sanchez
Alvin Cacdac vs. Jeremiah Labiano
Jose Perez vs. Bronson Mohika
Adin Duenas vs. Anthony Taylor
Anthony Do vs. Dustin Moore
James Terry vs. Nick Barnes
Idrees Wasi vs. Brandon Hester
Khomkrit Niimi vs. Gabriel Carrasco