Vorberichte

Bellator 141: Melvin Guillard debütiert gegen Brandon Girtz

Foto: Bellator MMA

Heute Nacht findet in Temecula im US-Bundesstaat Kalifornien die 141. Ausgabe von Bellator MMA statt. Das Hauptprogramm der Veranstaltung ist recht einfach gestrickt: zwei Kämpfe im Leicht- und zwei Kämpfe im Schwergewicht, fertig. Im Hauptkampf findet sich ein alter Bekannter aus UFC-Tagen: Melvin Guillard debütiert gegen Brandon Girtz.

Neun Jahre lang war Melvin Guillard (32-12-2 (2)) Teil der UFC. Über TUF 2 2005 in die UFC gekommen, war das schlagstarke Leichtgewicht jahrelang ein harter Prüfstein für aufstrebende Kämpfer, ohne es jedoch selbst ganz an die Spitze zu schaffen. Siege gegen Jeremy Stephens, Evan Dunham oder Dennis Siver gehören zu den Highlights seiner Karriere. Mit einer Niederlage gegen Michael Johnson endete seine UFC-Karriere. Nach einem kurzen Gastspiel und einem Titelkampf bei WSOF gegen Justin Gaethje ist Guillard nun bei Bellator gelandet. Hier trifft er in seinem Debüt auf den 30-jährigen Brandon Girtz, der vier seiner sechs Bellator-Kämpfe gewinnen konnte, drei davon vorzeitig.

Zuvor messen sich Saad Awad (18-6) und Patricky Freire (13-6). Awad ist bis heute der einzige Kämpfer, der Bellator-Champion Will Brooks besiegen konnte, kein Wunder also, dass er ein drittes Aufeinandertreffen mit dem Titelträger sucht. Mit bereits drei Siegen in Serie könnte ein Erfolg über Freire, der zuletzt Marcin Held nach Punkten unterlag, ausreichen, um den 32-Jährigen seinem ersten Titelkampf ganz nah zu bringen.

Kann sich noch jemand an Justin Wren (10-2) erinnern? Das Schwergewicht nahm 2009 an der Heavyweight-Staffel von TUF teil und schied gegen Roy Nelson im Halbfinale aus. Eine Niederlage gegen Jon Madsen blieb sein einziger UFC-Kampf. Nach drei Siegen auf regionalen Veranstaltungen verabschiedete sich Wren für fünf Jahre, um stattdessen im Kongo einem Pygmäen-Stamm unter die Arme zu greifen. Nun ist der 28-Jährige zurück im Käfig und trifft auf Josh Burns (8-8), der nach fünf Bellator-Kämpfen immer noch auf den ersten Sieg wartet.

Eröffnet wird das Hauptprogramm mit Lorenzo Hood (9-2) und Raphael Butler (9-1-1). Hier sollten Fans nicht zum Bier holen aufstehen, denn während Butler in seinen Kämpfen zumindest schon einmal bis zu den Punktrichtern durchhalten musste, ein Unentschieden gegen Nick Rossborough,  endeten alle Kämpfe von Hood schon im ersten Durchgang. Der 26-jährige Hood gilt als größtes Schwergewicht-Talent der Blackzillians und hatte auch ein Angebot der UFC vorliegen, entschied sich aber für Bellator.

Der vielleicht größte Name der Veranstaltung findet sich überraschend im Vorprogramm wieder: Marlos Coenen (22-6). Die einstige Strikeforce-Championess trifft in ihrem zweiten Bellator-Kampf auf die Australierin Arlene Blencowe (6-4)

Das Programm in der Übersicht:

Bellator 141: Guillard vs. Girtz
28. August 2015
Temecula, Kalifornien, USA

Melvin Guillard vs. Brandon Girtz
Saad Awad vs. Patricky Freire
Josh Burns vs. Justin Wren
Raphael Butler vs. Lorenzo Hood

Vorprogramm
A.J. Matthews vs. Emiliano Sordi
Derek Anderson vs. Brent Primus
Arlene Blencowe vs. Marloes Coenen
Steven Ciaccio vs. Curtis Millender
Johnny Cisneros vs. Gabriel Miglioli
Luc Bondole vs. Ray Sloan
Adrienna Jenkins vs. Lissette Neri
Josh Barnes vs. A.J. McKee
Ilima MacFarlane vs. Maria Rios