Vorberichte

Andre Berto vs. Victor Ortiz

Die Vorschau zum Weltergewichtstitelkampf in den USA.

Es passiert immer wieder, dass Promoter den perfekten Zeitpunkt für bestimmte Kämpfe verpassen, sodass die Begegnung, wenn sie dann endlich stattfindet, deutlich an Glanz verliert. Ein solcher Kampf ist das WM-Duell zwischen Andre Berto und Victor Ortiz, an diesem Samstag.

Andre Berto (27-0, 21 KO) gehört zu den besten Weltergewichten der Welt, wurde in der Vergangenheit aber häufig für die Wahl seiner Gegner kritisiert. Nicht zu Unrecht, die Liste seiner Opfer ist lang, aber unspektakulär. Schon lange hofft er auf ein Stelldichein mit Pound for Pound-König Manny Pacquiao, doch dazu ist es noch nicht gekommen. Kein Wunder, schließlich fehlen Berto bisher die ganz großen Schnitzer im Kerbholz, was ihn als Kassenmagneten für einen solchen Mega-Fight disqualifiziert. Als „Pac Man“ verkündete, als nächstes Shane Mosley zu boxen, stand Berto vor dem Problem, einen Gegner zu finden, der seinen Verbleib an der Weltspitze rechtfertigen würde. Berto benötigte einen Top 5-Weltergewichtler, um den nächsten Schritt machen zu können und sich damit für einen zukünftigen Kampf gegen Pacquiao zu empfehlen. Da Pacquiao und Mosley aber schon einmal weggefallen waren und weder Floyd Mayweather noch Joshua Clottey Anstalten machten, in nächster Zeit noch einmal in den Ring zu steigen, war die Auswahl an Spitzen-Weltergewichten begrenzt. Und hier kam Victor Ortiz ins Spiel.

Victor Ortiz (28-2-2, 22 KO) verbrachte den Großteil seine Karriere bisher im Halbweltergewicht und wechselte vor dem Kampf gegen Berto dauerhaft ins Weltergewicht. Noch vor einigen Jahren gehörte er zu den hoffnungsvollsten Talenten im US-Box-Geschäft, doch nach einer niederschmetternden TKO-Niederlage gegen Marcos Maidana befand er sich ab 2009 plötzlich in einer Art sportlichem Niemandsland. Sein Promoter Golden Boy Promotions versuchte, ihn vorsichtig wieder aufzubauen und paarte ihn ausschließlich mit limitierten und/oder überalterten Boxern. Als man sich endlich dazu entschloss, sich mit Lamont Peterson als Gegner wieder nach oben zu orientieren, konnte Ortiz sein Können nicht abrufen und holte lediglich ein ernüchterndes mehrheitliches Unentschieden.

Für beide Boxer steht also mehr als nur Bertos World Boxing Council-Weltergewichtstitel auf dem Spiel. Bisher wurden sowohl Berto als auch Ortiz enorm vom US-Premiumsender HBO gefördert und als kommende Superstars aufgebaut. Doch die Geduld des Senders ist begrenzt. Eine Niederlage könnte für Ortiz den Absturz in die Bedeutungslosigkeit zur Folge haben. Verliert Berto, kann er sich vom Traum eines lukrativen Pacquiao-Fights wohl ein für alle Mal verabschieden.

Ortiz war ein schlagkräftiges Halbweltergewicht, die Frage ist, wie viel von dieser Schlagkraft im Weltergewicht noch übrig ist. Beide sind mit 1,74 Meter, bzw. 1,75 Meter fast gleich groß, Reichweitenunterschiede sollten keine große Rolle spielen. Ortiz ist allerdings Rechtsausleger und man wird sehen müssen, wie Berto damit zurecht kommt. Alles in allem ist Berto dennoch der Favorit in diesem Kampf. Seit dem Maidana-Kampf sagt man Ortiz nach, es fehle ihm am nötigen Kämpferherz, um es bis an die Spitze schaffen zu können. Sollte Berto also von Beginn an Druck machen, könnte es ihm gelingen, seinen Gegner systematisch zu demoralisieren und so das Heft in die Hand zu nehmen. Doch beide Boxer haben eine recht hohe KO-Quote und eine nur mittelmäßige Defensivarbeit vorzuweisen, wilde Schlagabtausche könnten daher schnell ins Auge gehen.

Andre Berto ist 27 Jahre alt, Victor Ortiz erst 24. Und für beide Boxer kann dieser Kampf über Wohl und Weh ihrer weiteren Karrieren entscheiden. Eine Menge Druck, die am Samstagabend auf nur zwei Schulterpaaren lasten wird.

Der Kampf wird im deutschen Fernsehen nicht übertragen. Im Vorprogramm der US-amerikanischen HBO-Veranstaltung wird eine Aufzeichnung des Khan vs. McCloskey-Fights gesendet, zu der ihr hier eine Vorschau findet.

Andre Berto vs. Victor Ortiz
16. April 2011
Foxwoods Resort Casino in Mashantucket, Connecticut, USA


WBC Weltmeisterschaft im Weltergewicht
Andre Berto vs. Victor Ortiz

Vorprogramm
Deandre Latimore vs. Dennis Sharpe
Thomas Dulorme vs. Harrison Cuello
Joseph Elegele vs. Angel Hernandez
Luis Rosa vs. Joseliz Cepeda
Jair Ramos vs. Ernest Butts III
J'Leon Love vs. JC Peterson
Sonya Lamonakis vs. Gigi Jackson

Mark Bergmann ist Chefredakteur von GroundandPound, sowie Redakteur für Fighters Only Germany. Er berichtet über Boxen und Mixed Martial Arts. Folgt ihm auf Twitter: @MarkBergmann.