UFC Deutschland

UFC vermeldet: Fight Night Hamburg ist ausverkauft

Kampfsportfreunde können sich auf eine volle Arena bei UFC Hamburg freuen. (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

In knapp anderthalb Monaten steht die mittlerweile fünfte Veranstaltung der UFC auf deutschem Boden an. Erstmals macht die größte MMA-Organisation der Welt dabei in Hamburg halt und schon jetzt können sich Fans auf eine prall gefüllte Barclaycard Arena freuen. Wie UFC-Europa-Chef James Elliott auf Twitter verlauten ließ, sind die Tickets für die Fight Night in Hamburg bereits vergriffen.

„UFC Hamburg ist ausverkauft. Bin stolz auf das gesamte UFC-Europa-Team und dankbar für die großartigen Fans der UFC. MMA ist am Boomen“, schrieb Elliott am Donnerstag.

Der Ticketvorverkauf für die UFC Fight Night in Hamburg wurde bereits Ende Mai gestartet und die Nachfrage nach Eintrittskarten war so hoch, dass die anfangs gesperrten Blöcke im Oberrang mit der Zeit zusätzlich zum Verkauf freigegeben wurden. Schon Anfang Juli gab die UFC auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass bereits über 10.000 Tickets über die Ladentheke gegangen sind. Knapp zwei Wochen später vermeldete Elliott nun den Status „Ausverkauft“.

Einige Rückläufer scheint es seit Elliotts Nachricht aber noch gegeben zu haben. So sind auf Eventim.de aktuell noch knapp 15 einzelne Tickets erhältlich. Zusammenhängende Karten gibt es jedoch nur noch über Wiederverkäufer.

Damit dürfte die UFC Fight Night in Hamburg die erfolgreichste Veranstaltung der UFC auf deutschem Boden werden. In den vergangenen Jahren verlief der Ticketverkauf größtenteils schleppend, viele Eintrittskarten wurden im Vorfeld sogar verschenkt. Die letzten drei Events (1x Oberhausen, 2x Berlin) konnten jeweils nur weniger als 8.500 Menschen in die Arenen locken - eine Zahl, die am 3. September deutlich übertroffen werden wird.