UFC Deutschland

UFC Hamburg: David Zawada staubt Bonus ab

Im Interview vor seinem Kampf kündigte David Zawada bereits an, in seinem UFC-Debüt mit einem „Fight Night“-Bonus nachhause zu gehen. Sein Vorhaben hat er in die Tat umgesetzt. Zawadas Kampf gegen Danny Roberts wurde von der UFC zum „Kampf des Abends“ ausgezeichnet. Beide Kämpfer wurden dafür mit jeweils 50.000 US-Dollar belohnt.

Gegen den UFC-erfahrenen Briten Danny Roberts lieferte sich Zawada einen abwechslungsreichen Kampf, in dem er seinen Gegner mehrfach in Bedrängnis bringen konnte. Auf der Matte hatte er am Ende jedoch vereinzelt Schwierigkeiten, sodass er nach drei Runden nur knapp nach Punkten verlor. Grund zur Freude  hat er dennoch. Satte 50.000 US-Dollar bringen er und Danny Roberts aus Hamburg mit nachhause.

Weitere 50.000 US-Dollar gingen in Form eines „Performance of the Night“-Boni an Anthony Smith. Er konnte im Hauptkampf der Veranstaltung Mauricio „Shogun“ Rua nach knapp anderthalb Minuten stehend K.o. schlagen und damit seinen zweiten Sieg in Folge feiern.

Der zweite Leistungsbonus ging an Manny Bermudez. Er konnte im Vorprogramm Davey Grant im Triangle Choke fangen und ihm damit die Lichter ausknipsen.