UFC Deutschland

Offiziell: Abu Azaitar feiert UFC-Debüt in Hamburg

Abu Azaitar (Foto: Elias Stefanescu)

Seit einigen Wochen steht der Kampf bereits inoffiziell auf der Fight Card von UFC Hamburg, jetzt ist es alles in trockenen Tüchern. Abu Azaitar wird am 22. Juli in der Barclaycard Arena gegen den Brasilianer Vitor Miranda ins Octagon steigen.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres hat der „Gladiator“ einen Vertrag bei der weltgrößten MMA-Organisation unterzeichnet, nun steht vor heimischer Kulisse endlich das Debüt in der UFC an.

Ein Engagement Azaitars mit der UFC war nur eine Frage der Zeit. Der 32-Jährige hat eine riesige Fangemeinschaft hinter sich und hat in den letzten Jahren im Käfig überzeugt. Seit neun Kämpfen ist Azaitar ungeschlagen, er konnte sich Siege bei GMC, KSW, Cage Warriors, ACB und World Series of Fighting sichern. Seinen letzten Kampf hat er im Oktober 2016 bestritten, als er bei WSOF Michal Arrant nach Punkten schlagen konnte.

In Hamburg steht ihm nun der brasilianische Kickboxer Vitor Miranda gegenüber. Der konnte in der UFC bereits Erfahrung sammeln und sich dort vor einigen Jahren eine Serie von drei Knock-out-Siegen in Folge sichern. Zuletzt kam Miranda, der bei „The Ultimate Fighter: Brazil 3“ im Finale stand, jedoch ins Straucheln. Er musste sich Chris Camozzi und Marvin Vettori nach Punkten geschlagen geben und dürfte nun besonders motiviert sein, seinen Verbleib in der UFC durch einen Sieg in Hamburg abzusichern.

Tickets für die Veranstaltung gibt es unter www.eventim.de. Bislang wurden folgende Kämpfe für die UFC Fight Night in Hamburg verkündet:

UFC Fight Night 134
22. Juli 2018
Barclaycard Arena, Hamburg

Volkan Oezdemir vs. Mauricio Rua
Glover Teixeira vs. Ilir Latifi
Stefan Struve vs. Marcin Tybura 
Nasrat Haqparast vs. Marc Diakiese 
Aleksandar Rakic vs. Justin Ledet 
Darko Stosic vs. Jeremy Kimball
Vitor Miranda vs. Abu Azaitar