UFC Deutschland

David Zawada kämpft voraussichtlich im April gegen Anthony „Rocco“ Martin

David Zawada (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Am 25. April steht David Zawada wieder im Käfig. Der Düsseldorfer, der im November seinen ersten UFC-Sieg feiern konnte, wird bei einer UFC Fight Night in den USA wieder an den Start gehen. Für den 29-Jährigen gibt es von der UFC weiterhin keine Geschenke, denn dort trifft er auf Anthony „Rocco“ Martin. Zawada hatte einen anstehenden Kampf auf Instagram angekündigt, die UFC hat den Kampf noch nicht offiziell angesetzt.

Für David Zawada (17-5) geht es dann darum, seine UFC-Bilanz auszugleichen. Im November konnte er in Moskau seinen ersten Sieg in der UFC feiern, als er Khabibs Cousin Abubakar Nurmagomedov per Triangle Choke zur Aufgabe brachte und sich im gleichen Atemzug auch einen Bonus für die Performance des Abends sicherte. Zawada ging dabei das erste Mal mit einem vollen Trainingslager in einen UFC-Kampf, eine wohltuende Abwechslung zu seinen Kämpfen davor.

Der Düsseldorfer hatte vor anderthalb Jahren kurzfristig in Hamburg sein UFC-Debüt gefeiert, dabei jedoch gegen Danny Roberts im Kampf des Abends knapp verloren. Schon vier Monate später rutschte er, erneut kurzfristig, in eine Fight Night in Beijing und zeigte dort erneut eine starke und beherzte Leistung gegen den Chinesen Li Jingliang, wurde allerdings in der letzten Minute des Kampfes von einem Body Kick gestoppt.

Danach folgte eine mehrmonatige Pause aufgrund einer Schultergelenksprengung, in der Zawada nur zuschauen konnte. Der 29-Jährige hatte sich jedoch sowieso vorgenommen, keine UFC-Kämpfe mehr kurzfristig anzunehmen. Erst im November 2019, zwölf Monate nach dem vorherigen Kampf, kam es zum nächsten Einsatz. Mit dem Sieg über Nurmagomedov im Rücken soll nun UFC-Sieg Nummer 2 für "Sagat" folgen.

In Lincoln geht es gegen einen Kämpfer, mit dem Zawada bereits leichte Bekanntschaft gemacht hat in Anthony „Rocco“ Martin (17-5). Denn auch der Amerikaner stand bei der UFC Fight Night in Moskau im Käfig und feierte dort einen Sieg. Martin setzte sich dabei gegen Ramazan Emeev durch. Der Grappler stand in den letzten sechs Jahren insgesamt 14 Mal im Octagon und konnte neun Mal den Käfig als Sieger verlassen.

Martin hat fünf seiner letzten sechs Kämpfe gewonnen und dabei unter anderem Jake Matthews, Sergio Moraes und Keita Nakamura besiegt und gegen Ryan LaFlare den ersten Knockout seiner Karriere gefeiert. Die einzige Niederlage in diesem Zeitraum kam gegen Demian Maia zustande.

Das Duell findet am 25. April 2020 auf einer UFC Fight Night in den USA statt. Weitere Kämpfe für die Veranstaltung sind nicht bekannt.