UFC Deutschland

Abu Azaitar: „Meine Zeit wird kommen!“

David Allen, Abu Azaitar (Foto: Azaitars Facebook)

„Abu, du musst in die UFC – oder bist du schon?“, so oder so ähnlich posten täglich Fans und prominente Unterstützer, unter anderem FC Bayern München Stars Frank Ribéry & David Alaba, Boxweltmeister Felix Sturm, Schauspieler Elyas M'Barek oder die beiden Goldrapper Farid Bang & Kollegah und viele mehr von Deutschlands Nummer-Eins-Mittelgewicht in sozialen Medien. Bisher ist er es noch nicht, obwohl dem Kölner den Sprung in die Champions League aus sportlicher Sicht eigentlich niemand absprechen kann.

Während der gesamten UFC-Berlin-Fight-Week sah man Abu Azaitar an der Seite seines Trainingspartners Mairbek Taisumov, mit dem er die letzten Monate in Thailand und Europa hart trainierte. Die beiden Kämpfer haben sich durch den Sport kennengelernt und sind seitdem enge Freunde. So ist es selbstverständlich, dass Azaitar seinen Freund begleitet:

„Ich habe mit Mairbek harte Sparringseinheiten eingelegt, damit er bestmöglich für den Kampf vorbereitet ist. Ich möchte ihn hier unterstützen und hoffe, dass er seinen nächsten Sieg einfahren kann. Mairbek ist ein Ausnahmetalent und ein sehr enger Freund“, so Azaitar.

Zwischenzeitlich sah man ihn auch mit dem Europa-Chef David Allen auf der Fight-Week sprechen. Auf Nachfrage zum Aufeinandertreffen mit Allen antwortete er: „Es ist immer wieder toll, David Allen zu treffen. Was er hier in Europa für den Sport macht ist großartig und so suche ich natürlich den Kontakt zu ihm.“

Trotz einer Bilanz von zehn Siegen aus 13 Kämpfen, sechs (T.)K.o.s und beeindruckenden internationen Auftriffen bei Cage Warriors und KSW blieb Abu bisher der Aufstieg in die Königsklasse verwehrt. Im GNP-Interview erläutert Azaitar:

„Wir trainieren mit den Top(-Kämpfern), ich und Arbi (Agujev). Wir kämpfen uns durch. Und irgendwann einmal, so Gott will, werden wir auch mal unsere Chance bekommen und werden auch der Welt beweisen, dass wir auch in die Champions League gehören.“

Azaitar hat seit drei Jahren und sechs Kämpfen nicht verloren, führt die Rangliste im deutschen Mittelgewicht an. Er sagt: „Meine Zeit wird kommen!"