Interviews

Tassilo Lahr nach Debüt im Schwergewicht: „Meine Explosivität kommt dort besser zur Geltung“

Tassilo Lahr im Interview (Quelle: GNP1 TV)

Für Tassilo Lahr liefen die vergangenen zwei Jahre alles andere als optimal. Eine Knieverletzung zwang den 23-Jährigen zu einer Operation und damit zu einer langen Pause. Nun meldete er sich bei Vote MMA mit einem Sieg über Ruud Vernooij zurück. Mit GNP1 TV sprach er über seine Leidenszeit, seine Rückkehr in den Käfig und seine Zukunft im Schwergewicht.

„Ich habe mich 2013 bei einem Turnier schwer am Knie verletzt“, erklärte Lahr im Interview mit GNP1 TV. „Anfangs dachte ich, es wäre nicht so schwerwiegend, aber wie sich beim MRT herausstellte, habe ich mir wirklich das komplette Knie demoliert: Kreuzband, Meniskus, alles. Nach der Verletzung habe ich mich aber geweigert, eine Operation zu machen, habe dann gleich gegen Jonas Billstein und Andreas Kraniotakes gekämpft. Aber dann hat ein guter Freund von mir, mein Physiotherapeut, mir zu einer Operation geraten, das habe ich dann auch gemacht. Ist anfangs gut verlaufen, aber ich habe mich leider wieder verletzt. Jetzt bin ich aber trotzdem topfit und in Topform.“

Nach zwei Jahren ist der Mannheimer nun also zurück im Käfig. Bei Vote MMA feierte Lahr gegen den Niederländer Ruud Vernooij sein Comeback, das er nach Punkten für sich entscheiden konnte. Im Gegensatz zu seiner bisherigen Laufbahn trat er dort jedoch nicht im Halbschwergewicht, sondern im Schwergewicht an. Dafür lieferte der Athlet vom Team Kiboju eine Erklärung:

„Durch die Verletzungen bin ich sehr schwer geworden, so 110 bis 115 Kilo, und ich habe keine Lust mehr, auf 93kg zu cutten. Ich denke auch, dass es besser für mich ist, weil meine damalige Gegner, wie Stephan Pütz oder Nils van Noord, fast zwei Meter groß waren und eine Menge Gewicht gemacht haben. Ich denke im Schwergewicht kommt meine Explosivität auch besser zur Geltung. Das ist jetzt erst mal mein neues Zuhause.“

Nun will Lahr keine Zeit mehr verschwenden, ihn zieht es schon bald wieder in den Käfig: „Wie ihr mich kennt, kämpfe ich gegen jeden, so oft es geht. Mein nächster Kampf steht höchstwahrscheinlich Ende Mai in Österreich an. Eine Woche später kämpfe ich bei Octagon FC. Danach ist erst mal die Sommerpause und für Ende des Jahres habe ich noch eine große Überraschung für euch.“

Das komplette Interview mit Tassilo Lahr gibt es hier:

Kommentare