Interviews

Raja Amasheh: Unser Ziel war ein WM-Titel mit Substanz!

Deutschlands Boxerin des Jahres 2013: Raja Amasheh. (Foto: Nazariy Kryvosheyev/Groundandpound.de)

Raja Amasheh gehört derzeit zu den erfolgreichen Boxerinnen Deutschlands. Die Interconti-Titelträgerin konnte sich im letzten Jahr den Traum von der Weltmeisterschaft erfüllen. „Weil ich es will“, kündigte Amasheh in einem Interview mit GnP an. Dann war es soweit. Am 7. September 2013 stand sie Eva Voraberger gegenüber, im Kampf um das Gold der WBF im Super-Fliegegengewicht.

Das Ergebnis war nicht nur ein Punktsieg für Amasheh, sondern eine sensationelle Leistung beider Kontrahentinnen, die eine positive Werbung für den Boxsport der Frauen war. Für diese Errungenschaft wählten die GnP-Leser Amasheh zur Boxerin des Jahres.

Auf der diesjährigen FIBO übergaben wir den Award zur Boxerin des Jahres an die talentierte 31-Jährige und ihren Trainer Dominik Junge. Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr gab das Team aus Karlsruhe auch den kommenden Kampf bekannt. Amasheh wird um ihren nächsten Titel kämpfen, diesmal eine Gewichtsklasse tiefer, im Fliegengewicht, gegen die amtierende Nummer drei der Welt, Susana Cruz Perez aus Mexico.

Das Interview findet ihr anbei: