Interviews

Rafael dos Anjos: „Traut McGregor sich ins Leichtgewicht, mache ich ihn platt!“

Rafael dos Anjos (Foto: Dorian Szücs)

Im Dezember will Conor McGregor beweisen, dass er das beste Federgewicht der Welt ist, indem er den jahrelang unantastbaren Champion Jose Aldo entthront. Danach, so seine Drohung, seien die Leichtgewichte dran. Wird McGregor auch eine Gewichtsklasse höher bestehen können? Der dortige Champion Rafael dos Anjos findet nein.

„Wenn ihr mich fragt, kann er nicht mal im Federgewicht bestehen“, erklärt dos Anjos im exklusiven GNP1-TV-Interview. „Er kämpft ja nicht einmal dort gegen die Top-Leute. Wen hat er denn besiegt? Dennis Siver, der Top-15 war, wonach er sofort einen Titelkampf gegen Jose Aldo bekommen hat. Was ist mit Frankie Edgar? Was ist mit Chad Mendes in Wettkampfform? Der hat ja erst zehn Tage vor dem Kampf überhaupt davon erfahren. Was ist mit Jeremy Stephens oder Cub Swanson, all den Top-Leuten der Gewichtsklasse? Sogar der Brasilianer Charles Oliveira würde ihn umbringen.“

Bisher bestritt McGregor in der UFC erfolgreich Kämpfe gegen Marcus Brimage, Max Holloway, Diego Brandao, Dustin Poirier, Dennis Siver und Chad Mendes. Mendes, bisher sein härtester Gegner, war im Juli nur wenige Tage vor dem Kampf für den verletzten Jose Aldo einsgesprungen und bereitete McGregor bis zur T.K.o.-Niederlage in der zweiten Runde einige Probleme. Besiegt er Aldo im Dezember, wäre dos Anjos trotzdem bereit, für einen Champion-vs-Champion-Superfight.

„Sollte er Aldo schlagen, was meiner Meinung nach sehr schwer wird, heiße ich ihn sehr gern willkommen“, versichert er. „Er hat eine große Klappe, bietet den Leuten eine Show. Er ist ein Komiker, der die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zieht. Wenn er sich wirklich ins Leichtgewicht traut, werde ich hier sein und ihn platt machen.“ 

Das gesamte Video-Interview mit Rafael dos Anjos gibt es hier zu sehen: