Interviews

Pole Bartosz Fabinski fordert Abu Azaitar heraus!

Bartosz Fabinski (Foto: Arena MMA)

Der für die Mix Fight Gala XVI geplante Kampf zwischen Abu Azaitar (9-2-1) und Nicolas Penzer (11-1) findet nicht statt, da sich der Veranstalter und die Manager der beiden deutschen Top-Mittelgewichte nicht einig wurden. Bartosz Fabinski (10-2), die polnische Nr. 5 im Mittelgewicht, hat daraufhin Azaitar herausgefordert. Fabinski will am 4. Oktober bei der Mix Fight Gala XVI in Fulda gegen ihn in den Ring steigen. Groundandpound.de hat kurz mit ihm über seine Herausforderung gesprochen.

Groundandpound.de: Bartosz, wir haben gehört, dass du bei der Mix Fight Gala gegen Abu Azaitar kämpfen willst. Warum forderst du ihn heraus?
Bartosz Fabinski: Ich habe mir seine vorherigen Kämpfe angeschaut und denke, dass wir auf einem ähnlichen Stand unserer Entwicklung sind und eine ähnliche Ausgangsposition haben. Wir sind beide an einem Punkt in unserer Karriere angelangt, an dem dieser Kampf unumgänglich ist. Wir könnten einen sehr guten Kampf abliefern, der die Zuschauer mitreißen würde. Für mich ist es wichtig, dass ich mich die ganze Zeit weiterentwickle und gegen die besten Leute kämpfe. Deswegen würde ich gerne gegen Abu in den Ring steigen.

Wie schätzt du Azaitar als Gegner ein?
Abu hat sich in seinen letzten Kämpfen als ein sehr gefährlicher Fighter gezeigt. Ich bin mir bewusst, dass ich für diesen Kampf zu 100% vorbereitet sein muss. Ich bin überzeugt, dass es für keinen von uns eine leichte Aufgabe sein wird und der Kampf uns beiden alles abverlangen wird.

Wie würde der Kampf deiner Ansicht nach verlaufen?
Ich bin kein Prophet, somit kann ich nicht vorhersagen, wie der Kampf verlaufen wird. Jedoch denke ich, dass wir beide top vorbereitet in den Kampf gehen werden, um bis zum Schluss um den Sieg zu kämpfen.

Du hast acht deiner zehn Siege durch T.K.o. erreicht, aber unter anderem auch den deutschen Grapplingexperten Gregor Herb auf der Matte geschlagen. Wie siehst du dich selbst als Kämpfer?
Bevor ich zum MMA gewechselt bin, habe ich Judo trainiert. Jeder, der meine vorherigen Kämpfe gesehen hat, weiß, dass ich es mag zu gewinnen. An allen anderen Fähigkeiten und Elementen arbeite ich noch mehr und noch härter. Somit denke ich, dass ich Abu bei diesem Kampf überraschen kann.

Hast du zum Schluss noch eine persönliche Nachricht an Azaitar?
Abu, ich hoffe, dass du genauso wie ich keine Angst vor Herausforderungen hast!