Interviews

Peter Sobotta: „Ich bin jünger, schneller, dynamischer als Noke!”

Peter Sobotta (Foto: Nazariy Kryvosheyev/GNP1.de)

Peter Sobotta schwimmt seit seiner Rückkehr auf einer Welle des Erfolges. Zwei Kämpfe, zwei Siege stehen für den Balinger zu Buche. Am 14. November sollen aller guten Dinge drei werden, wenn der 28-Jährige im australischen Melbourne auf Kyle Noke trifft (GNP1.de berichtete). Zuvor steht jedoch erst einmal die Vorbereitung an. Diese begann vergangene Woche mit dem Planet Eater Summercamp in Balingen. GNP-TV hat Sobotta und Co. einen Besuch abgestattet.

Trotz zweier Siege gibt es jedoch immer noch Kritik an Sobottas Gegnerauswahl. Die bisherigen Kontrahenten Pawel Pawlak und Steven Kennedy hätten kein UFC-Kaliber gehabt. An Peter Sobotta prallt diese Kritik jedoch ab: „Wenn die Leute einen nicht mögen, finden sie immer irgendwas. Das war auch bei Jon Jones oder Chris Weidman so. Ich suche mir meine Gegner nicht aus.” Mit einem Erfolg über Kyle Noke dürfte die Kritik jedoch abebben. Der Australier stand schon acht Mal im Octagon, verließ es fünf Mal erfolgreich.

Um das zu gewährleisten, wurde nicht nur im Rahmen des Planet Eater Summercamps mit Kickbox-Legende Ernesto Hoost an Techniken gefeilt, in den kommenden Wochen geht es für Sobotta erst nach Thailand und dann zur Eingewöhnung an die Verhältnisse down under nach Australien, bevor am 14. November der Kampf gegen Kyle Noke ansteht. GNP-TV hat mit Deutschlands Top-Weltergewicht über die Strapazen des Trainingslagers, die Vorbereitung und den Kampf Kyle Noke gesprochen.

Das Interview findet ihr hier:

Anbei ein paar Eindrücke aus der letzten Sparringseinheit des Planet Eater Summercamps: