Interviews

Nihad Nasufovic: „Solange wir Spaß haben, kann kommen, wer will“

Nihad Nasufovic (Foto: Alexander Petzel-Gligorea/GNP1.de)

Mit wenigen Wochen Vorbereitung sprang der Aalener Nihad Nasufovic bei GMC 15 gegen Mario Wittmann ein. Zwar musst der 31-Jährige einen holprigen Start überstehen, dann konnte er jedoch einen Erstrundensieg gegen die „Faust Buddhas“ feiern.

„Es ist ziemlich gut gelaufen, ich hab mich gut gefühlt“, fasst Nasufovic seinen Sieg zusammen. „Er hat mich am Anfang ein, zwei Mal gut getroffen, aber das war nichts Wildes. Ich bin dann ziemlich schnell wieder reingekommen in den Kampf und hab es gedreht und ihn am Boden gefinisht.“

Während Nasufovics Trainer Gabriel Tampu bereits ankündigte, mit seinem Schützling bald auch im europäischen Ausland Erfahrung zu sammeln, hält sich Deutschlands Mittelgewicht Nummer 3 noch bedeckt, was Zukunftspläne angeht.

„Wir haben Spaß an der Sache, wir trainieren und kämpfen gerne und wir werden sehen. Ich weiß nicht, wohin der Weg führt. Solange wir Spaß haben, kann kommen wer will. Ich kann nicht sagen, dass ich in einem Jahr in der UFC sein will oder so. Ich bin Familienvater und habe ein Gym zu führen und muss andere Kämpfer produzieren, das nimmt alles sehr viel Zeit in Anspruch. Wenn sich was ergibt, dann bin ich froh.“

Das komplette Interview mit Nasufovic und seinem Trainer Gabriel Tampu findet ihr hier:

Alle Interviews findet ihr hier in unserer Playlist: GMC 15 - Die Interviews