Interviews

Mike Kyle auf der Jagd nach dem Titel

Mike Kyle greift an (Foto: en.susumug.com)

Der amtierende King of the Cage- und Xtreme MMA Australia- Champion Mike Kyle ist auf der Jagd nach einem weiteren Titel in seiner Sammlung – das Strikeforce-Gold. Da er jedoch von Verletzungen geplagt ist, konnte er in den letzten fünfzehn Monaten nur einen Kampf bestreiten.

Im September sicherte er sich bei Strikeforce noch einen Sieg gegen den ungeschlagenen Marcos Rogerio de Lima, zog sich im Kampf jedoch erneut eine Verletzung zu. „Früh in der ersten Runde brach ich mir nun zum vierten Mal die Hand“, erklärte er gegenüber GroundandPound.de. „Also musste ich viel mit meinem Jab arbeiten. Ich benutzte den Jab, um den Kampf zu kontrollieren und versuchte ihn in der zweiten Runde auf dem Boden zu bringen. Ich musste einige harte Leg-Kicks einstecken, aber schaffte noch einen Takedown und konnte ihm mit einem Schulterstoß ein Cut zufügen, um mir den Sieg zu sichern.“ Die Qualitäten seines brasilianischen Gegners stellte er ebenfalls noch einmal in den Vordergrund: „Der Kampf gegen Lima war sehr hart, der Junge ist gut. Ich kann es gar nicht erwarten zu sehen, wenn der Nächste versucht, ihn im Stand zu fordern.“

Vor zwei Wochen sollte Mike Kyle bei Strikeforce gegen Gegard Mousasi antreten, eine Verletzung zwang ihn jedoch dazu, den Kampf abzusagen. „Ich musste den Kampf wegen einer großen Operation absagen“, erklärte der Amerikaner. „Ich musste einige Dinge zur Rehabilitation machen und bin noch nicht durch damit.“ Das Duell gegen Mousasi möchte Kyle aber nachholen. „Also ich hoffe, der Kampf [gegen Mousasi] ist im Mai noch da für mich, oder zumindest [Lorenz] Larkin, falls er nicht ins Mittelgewicht wechselt.“

Einen Titelkampf würde er jedoch vorziehen. „Ich bin noch einen Kampf vom Titel entfernt. Es wäre aber nett, wenn sie mich und [Rafael] Feijao [Cavalcante] im Mai um den Titel kämpfen lassen,“ so der KotC-Champion. „Das ist derzeit meine Hoffnung und mein Traum.“ Im Falle eines Titelgewinns sieht Kyle seine Zukunft jedoch nicht bei Strikeforce. „Mein Ziel ist es, den Strikeforce-Titel zu gewinnen, sodass ich die besten Halbschwergewichte in der UFC herausfordern und die Welt schockieren kann“, so Kyle.

Passend für das Comeback des Kaliforniers veranstaltet Strikeforce im Mai eine Veranstaltung in San Jose; bleibt zu wünschen, dass er dieses Mal verletzungsfrei bleibt...


Daniel Scherhammer ist stellvertretender Chefredakteur von GroundandPound. Er berichtet über Mixed Martial Arts (MMA) und Grappling. Für noch mehr News, Gerüchte und Meinungen, folgt ihm auf Twitter: @DanielS_GnP.